Hourly bezogen auf Buyin?

    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Ich weiß, dass die Frage komisch klingt, da man sich die Hourly eigentlich leicht ausrechnen kann, sofern man einen bestimmten ROI voraussetzt, aber genau da liegt der Hund begraben.

      Ich lese häufig, dass die Hourly bei HUSNGs in etwa dem Buyin entspricht (bei einem Tisch). Da komme ich rechnerisch aber überhaupt nicht hin.

      Wenn ich für Turbos rechne, komme ich bei einem (wohl hohen) ROI von 10% und einer Spielzeit von 8,5 Minuten auf 70% des Buyins. Dieser Wert dürfte aber schon recht hoch sein.

      Bei Superturbos sieht es noch schlechter aus. Bei 3% ROI und 3,5 Minuten pro Spiel sind es hier nur ca. 52%.

      D.h. Man müßte auf jeden Fall Multitablen, um auf 100% zu kommen, was aber wahrscheinlich die Winrate drückt.

      Habe ich Fehler in meiner Annahme, oder sind die Werte, die ich so lese eher angeberei?

      Wie siehts bei euch aus?
  • 9 Antworten
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Hourly = ROI*buy-in*Tische_pro_Stunde

      Wenn also Hourly=buy-in sein soll muss ROI*Tische_pro_Stunde=1 sein. Ergibt also:

      10% => 10 Tische pro Stunde (6 Min. pro SnG)
      5% => 20 Tische pro Stunde (3Min pro SnG)

      Jetzt sind das natürlich average Werte. Diese sind aber mit deinem Spiestil und Art des SnG (Schnelligkeit und Höhe des Buy-ins/Güte des Gegners) eng verknüpft. Bei mir, Turbos + Aggro + niedirge Buy-ins :D habe ich auf 500 SnG (keine sample...) 7Min pro SnG und 10% Roi das Buy-in knapp verfehlt. Weit weg bin ich aber nicht.

      Generell find ich so eine Überlegung aber auch nicht für so Sinnvoll. Einfach A-Game gambeln und über das Gewonnene freuen ;)

      P.S.: Ja, mir war gerade langweilig
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Danke Dir. Wie man die Hourly berechnet ist mir schon klar :)

      Ich hatte mehr auf Erfahrungswerte gehofft.


      Dass A-Game spielen am wichtigsten ist, weiß ich. Da ich aber ca. 80% meiner BR auf FT verloren habe, suche ich nach der schnellsten Möglichkeit auf den Mikros meine BR wieder aufzubauen und vergleiche da die verschiedenen Varianten.
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      der knackpunkt ist das viele mit einer gewissen erfahrung es schaffen 2tische mit fast(vllt 80%) dem gleichen roi zuspielen wie 1 tisch.
      aber das mit 1buyin hourly geht auch max bis zu den 60er würd ich schätzen.
      ab nem gewissen limit kommt nämlich "warten" als faktor dazu was die hourly deutlich drückt.
      denke ein 500er reg ist mit 0,3-0,4 buyins sehr gut bedient ^^
      aber ist jetzt nur geschätzt müsste man mal ein 100-500er reg fragen wie er das so sieht.

      ist auch recht obv das ein 500er reg nicht die gleiche relative hourly haben kann wie ein 30er reg das würde bedeuten das das produkt aus avgskill und traffic auf diesen limit gleich wären ^^
    • isodis
      isodis
      Black
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 434
      Ich hab 8,5min average Time pro Game und durch Warte zeiten kommt man im Schnitt pro Tisch auf 6 die Stunde und ab den 200er nimmts drastisch ab. Vorallem nachdem Stars Hyper bis 1k eingeführt hat :s_mad:

      Da ein sehr guter Spieler bei Turbos so 5% ROI hat schafft er frühestens ab 3 Tabling ein BI/Std und den ROI bei 3 Tischen zu halten schaffen nur sehr wenige.

      Wer jetzt sagt das auf den niedrigeren Limits mehr ROI möglich ist, der soll mir beweise bringen.

      Gruß Iso

      PS.: 1/3 - 1/2 des BI als Hourly ist schon verdammt gut !
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.031
      Original von isodis
      Wer jetzt sagt das auf den niedrigeren Limits mehr ROI möglich ist, der soll mir beweise bringen.
      Yo, sehe ich genauso wie du! Und ich weiß vermutlich wovon ich rede.
      Zu 90% ist nen höherer ROI nichts als UpSwing.

      :f_cool:
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Sharkscope: Serkules (stars oder ftp, ist egal). Und das sind ST/HT ;) Er spielt meines Wissens nach 2-4 Tables.
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Oh, 3 Tage passiert nichts und dann kommen doch noch Antworten :)

      Gut zu hören, dass meine Rechnungen realistischer sind, als die Aussagen, die ich so gelesen habe.

      Dass ein Unterschied zwischen den Micros und den High Stakes vorhanden ist, hab ich mir auch schon gedacht.

      Jetzt muß ich nur noch durchrechnen, ob für mich die Hyperturbos oder die Turbos profitabler sind.

      Auch wenn es offtopic ist:

      Denkt Ihr, dass man auf den Micros (D.h. man hat nicht viel Raum zum Absteigen) auch mit weniger als 100 Buyins spielen kann, oder ist das Broke-Risiko da einfach zu hoch?

      Danke euch :)
    • isodis
      isodis
      Black
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 434
      Original von Shove
      Sharkscope: Serkules (stars oder ftp, ist egal). Und das sind ST/HT ;) Er spielt meines Wissens nach 2-4 Tables.
      Serkules ist einer der größten Sickos und schafft 7% ROI und damit beweißt du nur das Ausnahmen die Regel bestätigen.

      Ich hab nicht abgestritten das man mehr als 5% schaffen kann nur ist das nicht die Regel die meisten werden noch nicht einmal Winningplayer und die mit 2% ROI können sich glücklich schätzen.

      Will hier eigentlich aber auch keine Disskusion anfangen von daher 10% ROI easy ftw !
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      ich denke auf den 30er turbo sind 8% drin wenn man besser ist als der avg reg.
      und dann vllt 1% weniger für jedes limit höher unter beibehaltung der annahme das man besser ist als der avg reg des limits.
      also 7% auf 60er, 6% auf 100er, 5%auf 200.
      natürlich wird die annahme immer schwieriger einzuhalten je höher man kommt.