Can't beat NL2... Motivation inside

  • 35 Antworten
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Kurz zu meiner Person:

      Angefangen hab ich im Jahre 2008. Nach vielen Anläufen hab ich es dann geschafft mit Fixed Limit eine beachtliche Bankroll aufzubauen. Dann kam ein fettes Down und ich wechselte auf SSS.

      SSS war mein Ding. Ich kämpfte mich von NL50 FR bis hoch auf NL1000 SH. Mein Lifetimepeak liegt bei 16 000 Dollar Bankroll.
      Zwischenzeitlich natürlich relativ regelmäßig relativ viel ausgecashed. Zwei mal sogar alles bis auf 3000 Dollar ausgescashed und von NL200 wieder aufgebaut.

      Irgendwann kam auch da ein Down und ich wechselte auf die MSS. Alles an SH Tischen natürlich. Auch die MSS machte mich nicht glücklich, also wechselte ich auf die BSS. Anfangs NL100 SH. Dann gings langsam abwärts bis auf NL20 SH. Total overrolled natürlich. Wenn ich keine Edge sehe, steige ich lieber ab.

      Vor paar Monaten hab ich dann die Notbremse gezogen. Alles ausgecashed bis auf 700 Euro (~1000 Dollar). Das Geld sollte später vielleicht mal für einen Comeback dienlich sein.

      Viele Monate vergingen (vielleicht so 3 bis 4) und jetzt will ichs wissen.
      Die kleinen Beträge stören mich überhaupt nicht.

      Also, ich fange mit 700 Euro an auf NL2 SH an den Eurotischen mit der Bigstack Strategy natürlich. Bankroll Management folgt. Sollte ich dennoch broke gehen (LOL 350 Stacks), dann seh ichs ein, dass das nichts ist mit Poker.

      Denn, ich habe noch nie was eingezahlt... und so wird es bleiben :-)
    • Hate4Fun
      Hate4Fun
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 1.005
      Als Ps.de Einsteiger empfehle ich dir die Hasenbraten Videoserie (die gibts ab Bronze)
      Und wenn du der englischen Sprache mächtig bist, schaust dir mal den Thread an:
      Concept of the Weak

      Wichtiger ist es noch, die gelernten Sachen in dein Spiel einzubauen, also Sessionreviews machen.
      NL2 musst du nicht schlagen um auf NL5 zu spielen. Ich würde NL5 oder NL10 anfangen.
      Poste hier oder im HBF Hände. Dann kannst durchstarten.

      edit:

      Original von n0ghtmare
      Kurz zu meiner Person:

      Ich heiße Dima, bin 22 und studiere Informatik.
      Angefangen hab ich im Jahre 2008. Nach vielen Anläufen hab ich es dann geschafft mit Fixed Limit eine beachtliche Bankroll aufzubauen. Dann kam ein fettes Down und ich wechselte auf SSS.

      SSS war mein Ding. Ich kämpfte mich von NL50 FR bis hoch auf NL1000 SH. Mein Lifetimepeak liegt bei 16 000 Dollar Bankroll.
      Zwischenzeitlich natürlich relativ regelmäßig relativ viel ausgecashed. Zwei mal sogar alles bis auf 3000 Dollar ausgescashed und von NL200 wieder aufgebaut.

      Irgendwann kam auch da ein Down und ich wechselte auf die MSS. Alles an SH Tischen natürlich. Auch die MSS machte mich nicht glücklich, also wechselte ich auf die BSS. Anfangs NL100 SH. Dann gings langsam abwärts bis auf NL20 SH. Total overrolled natürlich. Wenn ich keine Edge sehe, steige ich lieber ab.

      Vor paar Monaten hab ich dann die Notbremse gezogen. Alles ausgecashed bis auf 700 Euro (~1000 Dollar). Das Geld sollte später vielleicht mal für einen Comeback dienlich sein.

      Viele Monate vergingen (vielleicht so 3 bis 4) und jetzt will ichs wissen.
      Die kleinen Beträge stören mich überhaupt nicht.

      Also, ich fange mit 700 Euro an auf NL2 SH an den Eurotischen mit der Bigstack Strategy natürlich. Bankroll Management folgt. Sollte ich dennoch broke gehen (LOL 350 Stacks), dann seh ichs ein, dass das nichts ist mit Poker.

      Denn, ich habe noch nie was eingezahlt... und so wird es bleiben :-)
      schlechtes Mindset
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Bankrollmanagement:

      700 Euro ist zwar das Kapital. Will aber effektiv mit "0 Euro" anfangen.
      Das heißt, ich erspiel mir erstmal die Bankroll auf NL2 (mit den 700 Euro).

      Aufstieg:
      NL2 Euro - weniger als 80 Euro (ohne die 700)
      NL4 Euro - mehr als 80 Euro
      NL10 Euro - mehr als 200 Euro
      NL20 Euro - mehr als 400 Euro
      NL50 Dollar - mehr als 690 Euro
      NL100 Dollar - mehr als 1380 Euro

      Abstieg:
      auf NL2 Euro - weniger als 60 Euro
      auf NL4 Euro - weniger als 150 Euro
      auf NL10 Euro - weniger als 300 Euro
      auf NL20 Euro - weniger als 512 Euro
      auf NL50 Dollar - weniger als 1024 Euro


      Wie man sieht, ist das Bankroll Management recht agressiv. Ich bin nicht mehr auf das Geld angewiesen, deswegen kanns ruhig aggressiver sein.
    • tehil1901
      tehil1901
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2010 Beiträge: 888
      fang bitte gleich nl 50 an =)
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      @Hate4Fun:
      Die "Crushing NL50" Serie von Hasenbraten kenne ich natürlich :-) .
      Danke für den zweiten Link. Gucke ich mir gleich an.

      Aber gut, dass du das ansprichst: MINDSET wird wohl mein größtes Problem sein. Ich fange mich an in Sachen hineinzuleveln... und overplaye zu oft leider.

      Hands werde ich natürlich posten.
      Warum ich so tief anfange?
      Ich will das ganze jetzt richtig sauber anfangen. Komplett von Anfang an. Die BSS hab ich ja von NL100 angefangen. Deswegen jetzt auf NL2.

      "Pokermindset" (Das Buch) und "Elements of Poker" habe ich schon durch... aber wohl scheinbar noch nicht verinnerlicht :-(
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Original von tehil1901
      fang bitte gleich nl 50 an =)
      damit du shark ihn ausnehmen kannst? hehe dach dach ix de
    • tehil1901
      tehil1901
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2010 Beiträge: 888
      no risk no fun... die roll hat er und es kann mir keiner sagen, dass es schockt mit 1000$ nl2 zu grinden.
    • nielsiodc
      nielsiodc
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 647
      abonniert
      Bin gespannt, zieh es durch. Hört sich doch danach an, dass du winning player werden kannst.
    • Hate4Fun
      Hate4Fun
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2011 Beiträge: 1.005
      Original von n0ghtmare
      @Hate4Fun:
      Die "Crushing NL50" Serie von Hasenbraten kenne ich natürlich :-) .
      Danke für den zweiten Link. Gucke ich mir gleich an.

      Aber gut, dass du das ansprichst: MINDSET wird wohl mein größtes Problem sein. Ich fange mich an in Sachen hineinzuleveln... und overplaye zu oft leider.

      Hands werde ich natürlich posten.
      Warum ich so tief anfange?
      Ich will das ganze jetzt richtig sauber anfangen. Komplett von Anfang an. Die BSS hab ich ja von NL100 angefangen. Deswegen jetzt auf NL2.

      "Pokermindset" (Das Buch) und "Elements of Poker" habe ich schon durch... aber wohl scheinbar noch nicht verinnerlicht :-(
      In Kombination mit einem etwas unsauberen Mindset würde ich alles auscashen und mit 50$ NL2 anfangen. Damit sollte man auch nicht so schnell broke gehen.
      Du wirst auch in vielen Spots zu loose, wenn du weißt, dass du noch 998$ in der Hinterhand hast. Und bist nicht "money scared" genug.
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Alles bis auf 50 Dollar (in dem Fall wohl eher Euro, da sogar die Tische in Euro laufen) auszucashen war eine Überlegung. Dann wäre ich aber definitiv zu money scared mit nur 25 Stacks für NL2. Weiter runter gehts ja net... und dann wäre ich ja broke ;-) .
      So ist das gar nicht mal verkehrt mit den 700 Euros. So kann ich theoretisch auf NL2 weit droppen, ohne Angst zu haben, broke zu gehen. Und wie gesagt, die kleinen Beträge machen mir nichts aus, auch wenn ich weiß, dass ich 350 Stacks davon habe.


      Erste Session nach Blogstart lief ziemlich gut. Bin solide 3,5 Stacks up.
      War lange nicht mehr so konzentriert, wie gerade eben. Muss der neue Blog sein :-) .

      Habe mal im Ausgangspost eine Anzeige der aktuellen Bankroll eingefügt. Wie man sieht, hab ich schon mittlerweile die Hälfte der Gewinne auf NL2, die ich für den Aufstieg benötige (leider ziemlich viel auch zusammen geluckt, vor allem am Anfang).

      Mal zwei interessante Hände:

      -----------------------------------------------
      1)
      No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      UTG ($2)
      MP ($2.09)
      Button ($2)
      SB ($1.96)
      Hero (BB) ($2.15)

      Preflop: Hero is BB with 10:spade: , A:diamond:
      3 folds, SB calls $0.01, Hero bets $0.08, SB calls $0.08

      Flop: ($0.20) 6:heart: , 7:spade: , 10:diamond: (2 players)
      SB checks, Hero bets $0.10, SB raises $0.37, Hero calls $0.27

      Turn: ($0.94) 9:diamond: (2 players)
      SB bets $0.94, Hero raises $1.68 (All-In), SB calls $0.55 (All-In)

      River: ($3.92) 2:heart: (2 players, 2 all-in)

      Total pot: $3.92

      Erklärung:
      Preflop: Joa, standard. Raisen wir den Opencompleter mal.
      Flop: Contibet. Bei seinem opencomplete gebe ich ihm eine totale trash range, bestehend aus irgendwelchen one-broadways, connectors, pockets. Bei seinem Raise kann er alle möglichen street draws haben, bluffs mit Overcards, aber auch made hands.
      Ich flat calle hier, um Bluffs von ihm am Turn zu inducen. Im Nachbetrachten hätte ich das hier schon reinstellen sollen. Oder?
      Turn: Ist dann wohl overplayed. Hier müsste ich auf diese eklige Karte wohl folden

      -----------------------------------------------

      2)
      No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      Button ($2)
      Hero (SB) ($2.16)
      BB ($2)
      UTG ($4)
      MP ($5.04)
      CO ($2.15)

      Preflop: Hero is SB with A:club: , Q:diamond:
      4 folds, Hero bets $0.07, BB raises $0.26, Hero calls $0.20

      Flop: ($0.56) 7:spade: , 5:club: , 4:heart: (2 players)
      Hero checks, BB bets $0.42, Hero raises $1.88 (All-In), BB calls $1.30 (All-In)

      Erklärung:
      Mein ATS liegt bei ~30 Prozent.
      Villian hat (besonders gegen SB Openraises) einen hohen 3bet Wert und einen ebenso hohen Contibet Wert. Ich entscheide mich hier (schon preflop) auf einem niedrigen Board (oder bei einem Hit natürlich) zu Check/Raise Shoven. Lieber auf NL2 solche Moves kneifen?

      -----------------------------------------------

      Sessiongraph:
      https://www.abload.de/thumb/24.juliqr6c.jpg
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Session gestern lief, bis auf das Ende, ganz gut. Dann kamen 2-3 Cooler und die Sache war für mich erstmal gegessen xD .

      Habe schon mal drei interessante Hände von gestern ins HBF gepostet:

      NL2 QJs
      NL2 AA
      NL2 AKo

      Sessiongraph von gestern:
      http://www.abload.de/image.php?img=25.julid77q.jpg

      Habe mal im Ausgangspost einen Link eingefügt zum Gesamtgraph seit Blogstart. Der wird jetzt auch immer aktualisiert :-) .

      Heute will ich mal endlich was an Volumen reinbringen. Einigermaßen selbstsicher bin ich ja jetzt schon geworden, also let's grind :-)
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      Hallo n0ghtmare,

      dein Blog hört sich wirklich interessant an, werde ihn auf jeden Fall weiter verfolgen!

      Ich hänge selbst momentan noch auf NL2 fest, spiele aber auch erst seit 1-2 Monaten ernsthaft Poker. Anfangs kam auch die Theorie deutlich zu kurz, mittlerweile habe ich wohl die richtige Mischung gefunden. Ich habe auch das Ziel, mich sauber von unten nach oben zu arbeiten, egal wie wie lange das dauert und wie nervig das eventuell irgendwann sein wird. Momentan macht es noch Spaß und die Bankroll für NL5 habe ich auch noch nicht. Das liegt auch daran, dass ich anfangs wirklich sehr schnell relativ viel verloren habe und mich jetzt erstmal wieder mühsam auf breakeven bringen muss. Mein BB/100-Wert wird aber immer besser und auch sonst geht es bergauf. Zuletzt habe ich noch einige Leaks gefunden (beispielsweise mit QQ preflop in falschen Situationen ge4bettet oder all-in gegangen) und seit gestern mit der Lektüre von Harrington on Cash Games angefangen.

      Zu deinen Händen:
      Hand 1 ist natürlich fies. Preflop Openraise und die Cbet am Flop sind natürlich Standard. Das Reraise hätte ich wohl auch gecallt. Viel zu oft denken die Spieler auf dem Limit "Ach, der bringt eine Standard-Cbet, die er auch bringt, wenn er nix gehittet hat, also raise ich mal". Ein Checkraise wäre mit "nur" TPTK aber overplayed, denke ich.
      Am Turn wäre ich nach der Donkbet dann raus. Du schlägst eigentlich nur Air. Eine solche Line mit einem Middle Pair spielen selbst die NL2-Fische nur sehr (sehr, sehr) selten. Die Preflop-Action von Villain deutet in meinen Augen auch sehr daraufhin, dass er hier sein Set gehittet hat. Ich sehe zumindest sehr viele Spieler mit niedrigen Pocket Pairs immer wieder limp/call spielen, was ja auch nachvollziehbar ist. Diese Hände werden auf NL2 fast nie anders gespielt.

      Zu Hand 2 kann ich preflop nicht wirklich was sagen, da ich selber Fullring spiele. Da hätte ich AQo auf die 3bet sicher gefoldet, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man die Hand an Shorthanded callt. Wie gesagt, da habe ich keine Ahnung. Am Flop hätte ich aber sicher check/fold gespielt. Deine Frage "Lieber auf NL2 solche Moves kneifen?" kann ich nur mit ja beantworten. Unabhängig von der speziellen Hand kann ich nur sagen, dass man mit Geduld und tightem Spiel auf NL2 sehr profitable Spots finden kann und dann Overcards auf einem solchen Board easy folden kann. Es gibt durchaus andere Ansätze, aber ich persönlich mache auf NL2 sehr gute Erfahrungen damit, marginalen Situationen eher aus dem Weg zu gehen (natürlich für den Lerneffekt aber später zu analysieren!) und absolutes ABC-Poker zu spielen. In solchen Situationen braucht man meiner Meinung nach einfach nicht seinen ganzen Stack zu riskieren, weil man einfach auch sehr häufig mit seinen Sets oder Overpairs ausgezahlt wird und sich eben diese Spots raussuchen kann.

      Ist nur meine bescheidene Meinung zu beiden Händen. Wie gesagt, ich hänge selbst noch auf NL2 fest, habe sicherlich viel weniger Erfahrung als du und auf NL2 auch erst 20k Hände vorzuweisen. Wenn meine Ausführungen für dich also Quatsch sind, wiedersprich mir ruhig, dann kann ich in deinem Blog auch nochwas lernen :)

      Viele Glück und Erfolg an den Tischen und bei deinem Blog!

      Stetti
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Danke erstmal an Stetti für die Handbewertung hier und an nielsiodc für die Handbewertungen im HBF.

      Zunächst einmal: Ich muss euch alle leider enttäsuchen... ich habe wieder getiltet... Rund 350bb in 2 Händen (war deepstacked) in spewy moves verballert.

      Sowas ärgert mich besonders. Aber Fakt ist: ich weiß, welches Spielverhalten vom Gegner das ausgelöst hat. Und da ich es jetzt weiß, werde ich versuchen in Zukunft bei einem solchen Konter des Gegner mich nicht aus der Ruhe bringen lassen und einfach folden. Nein, ich werde nicht genauer ausführen, was für ein Konter :-P .

      Markierte Hände hab ich diesmal auch, jedoch sind sie einfach nur missplayed und nicht diskussionswürdig =) .

      Hier erstmal der Tagesgraph von heute: http://www.abload.de/image.php?img=26.juliupwl.jpg

      Beschäftige mich momentan, ob Musik hinderlich für mich ist oder nicht. Manchmal tiltet sie mich einfach, wenn ich nachdenken will. Manchmal ist es aber tot langweilig ohne Musik zu grinden. Mittlerweile fange ich ohne Musik an und stelle sie sofort ab, wenn ich merke, dass sie mich gerade stört.

      Außerdem habe ich erstmal die Tischanzahl von 9 auf 8 runtergedrosselt. Da ich immer noch nicht sicher genug in meinem Spiel bin, erstmal genau immer jede Entscheidung für sich selber überdenken. Da hilft es ohne Musik zu spielen und jede Entscheidung laut für sich selber zu wiederholen.

      Heute übrigens mal einen sehr schönen Aritkel gefunden, der etwas zum Mindset und zu der Vorbereitung vor der Session sagt:
      Execution in Poker

      Ist zwar allgemein bekannt und nichts neues, sollte man sich aber immer wieder vor Augen führen. Auch bestimmte Rituale vor den Sessions (sei es kurz Musik hören, Schreibtisch aufräumen, kurze Sessionreview der letzten Sessions machen) werde ich mir defintiv angewöhnen, um mich direkt auf das Spiel vorzubereiten.
      Jetzt bin ich hier. Jetzt werde ich pokern. Und jetzt werde ich mein A-Game abliefern.

      Mit dem Pensum ist auch so eine Sache. Komme irgendwie nicht richtig in den Grindmodus. Obwohl ich eigentlich recht viel Zeit momentan habe (Semesterferien + schlechtes Wetter), schaffe ich es nicht, allzulange zu spielen. Das muss sich defintiv ändern.
    • everyoneissolid
      everyoneissolid
      Gold
      Dabei seit: 13.03.2011 Beiträge: 2.651
      Original von n0ghtmare

      2)
      No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      Button ($2)
      Hero (SB) ($2.16)
      BB ($2)
      UTG ($4)
      MP ($5.04)
      CO ($2.15)

      Preflop: Hero is SB with A:club: , Q:diamond:
      4 folds, Hero bets $0.07, BB raises $0.26, Hero calls $0.20

      Flop: ($0.56) 7:spade: , 5:club: , 4:heart: (2 players)
      Hero checks, BB bets $0.42, Hero raises $1.88 (All-In), BB calls $1.30 (All-In)

      Erklärung:
      Mein ATS liegt bei ~30 Prozent.
      Villian hat (besonders gegen SB Openraises) einen hohen 3bet Wert und einen ebenso hohen Contibet Wert. Ich entscheide mich hier (schon preflop) auf einem niedrigen Board (oder bei einem Hit natürlich) zu Check/Raise Shoven. Lieber auf NL2 solche Moves kneifen?
      solche moves solltest du dir auf jeden fall kneifen
      solange ihr keine sicke 3bet dynamik habt was auf den micros eh nicht der fall ist kannst unimprovt hier einfach check/folden
      du bekommst von den händen die dich beat haben nur AK zum folden wirst aber von jedem pair das in seiner 3b range ist gecallt
      da du keine angaben zu villain machst würde ich annehmen das nen nl2 spieler etwa 99+ 3bettet
    • GloryHunterXI
      GloryHunterXI
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2011 Beiträge: 1.662
      viel glück ;)
    • Masblok
      Masblok
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 200
      Hab auch mal abonniert :)

      Der Verlauf meiner Pokerkarriere ist deiner aehnlich. Starte nun auch neu auf NL2! Viel Glueck ;)
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Gestern hab ich blau gemacht (bei dem perfekten Wetter wohl auch keine Schande :-) ).

      Heute nur eine kleine Session gespielt, siehe hier:
      http://www.abload.de/image.php?img=28.juli2599.jpg

      Langsam spüre ich, wie ich "solid" werde...

      Hatte eigentlich gedacht, bis zum Monatsende NL2 zu verlassen, aber bei dem geringen Grindingpensum bis jetzt wird das ganze unwahrscheinlich.
      Morgen wird wohl mein letzter Spieltag sein für diesen Monat, da Samstag + Sonntag Grillparty + Kumpels anstehen :-) .

      Achso, ich habe mal wieder eine interessante Hand dabei:

      NL2 88
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      I think, I should play more awesome instead of tilting :f_cry:

      Tagesgraph: http://www.abload.de/image.php?img=29.julitoc5.jpg

      Damit wäre dann wohl dieser Monat gelaufen.

      Dieser verdammte Tilt... Ich fange an unruhig zu werden, mir wird dann zu warm, ziehe mich aus. Dann wird mir wieder zu kalt, ziehe mich an. Tische blinken überall... schraube Tischzahl herunter.... WUUUUZAAAAA.

      Die Frage ist doch: Warum muss ich erst drölfzig Stacks verballern, bevor ich mich zusammenreiße und das Limit wegrocke?

      Nunja, werde mich morgen + übermorgen, wenn ich Zeit finde, noch im HBF aufhalten. Ansonsten wünsch ich allen ein schönes Wochenende und wir hören uns dann Montag =)
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Kleine, solide Session: http://www.abload.de/image.php?img=1.augustbcvx.jpg

      Läuft!
    • 1
    • 2