[SNG] Tipps fürs HU

    • oltewurzn
      oltewurzn
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2011 Beiträge: 110
      Ich habe in den letzten 50 Games 16 mal das HU erreicht, und nur 3 mal gewonnen. :f_mad: (FR SNGs) Ich bin zwar schlecht gerunnt, aber bei der Billanz mache ich mir schon sorgen ob meine Pushingrange stimmt.
      Sng Wizard gibt mir nahezu immer (bis über 10 BB) einen Anytwo Push, allerdings pushe ich nicht so extrem loose. Nash hingegen gibt eine weniger loose Range vor.
      ZB:
      Level: 200.0/400.0/25.00
      SB: 7335
      BB: 6165.0
      Wizard: 100%
      Nash: 49%
      Also ich pushe da weder 50, noch 100%, sondern etwa 30%
      Liegt da der Fehler? Looser --> besser?
      Ach für die Callingrange?
      Weiters glaube ich, dass ich >15BB zu viel raise (2-2,5 BB)
      Wann sollte man aufhören zu raisen und auf Push or Fold umstellen?
  • 2 Antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Wenn du dir nicht sicher bist, pushe einfach Nash. Mag zwar nicht immer maxEV sein, aber kann auch nicht durch den Gegner exploitet werden.

      Achja, nutzt du die voreingestellten Wizard-Ranges? Die kannste knicken.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.629
      Mit mehr als effektiv 10bb würd ich nicht PoF spielen. Finde raus ob dein Gegner sehr aggressiv spielt oder eher passiv, d.h. sich viele Flops angucken möchte oder selber PoF mit >10bb spielt.
      Dementsprechend hast du ein paar Moves im Repertoire:

      1. Complete/ donk-Flop
      2. Minraise/ cbet (bzw je nach Handstärke und Aktion vom Gegner Preflop Raise/4bet broke)
      3. Direkt Pushen

      Je nach Gegner kannst du nun verschieden häufig diese Moves mit verschiedenen Ranges ausprobieren.

      Gegen Aggro Gegner:

      1. Complete for Bluffpush-Induce mit starken Händen (best 5~6% und manchmal schlechteren mit Potenzial, zB Pockets und hohe SCs)
      2. Minraise mit Händen mit denen du so oder so broke gehst (best 10~15%)
      3. Schlechtere Hände die gut gegen jede Range runnen, also alles was suited und connected ist (würde mit >10bb Stack auch nie mehr als 35~40% pushen, dafür fast alle suited statt offsuits)


      Gegen Passive Gegner:

      1. Complete /donk Flop mit fast jeder Hand die du spielen möchtest außer den richtig guten
      2. Minraise mit den besseren Händen (~best 20%)
      3. Pushen eher selten, da es bei diesen Gegnern zuviel Risiko ist (besser wenn sie bei kleineren Raises plötzlich Gegenwehr zeigen und man noch wegkommt); erst bei so 11~12bb Stacks dann wie gegen Aggro-Gegner pushen.

      Wichtig auch: OOP weniger spielen als IP!
      Theoretisch kann man IP jede Hand spielen, OOP würd ich nie mehr als 10% flatcallen. Dafür mit weiterer Range restealen, etwa 25%.
      Trifft aber erst zu wenn du wirklich deep ins HU kommst. Immer den effektiven Stack beachten.
      Unter 10bb dann nach Nash pushen und schauen wie loose oder tight der Gegner callt. A5s ist noch ein tighter Call, J4o wäre schon arg loose.