auscashen bevor es zur ''katastrophe'' kommt?

    • said065
      said065
      Global
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 28
      hallo!

      ich wollte mit diesem thread einen kleinen denkanstoß geben und bin auf euer feedback bezüglich des themas gespannt.

      wie ihr alle sicherlich mitbekommen habt gibt es in den usa eine schuldenkrise und bislang ist keine einigung in sicht. die schudengrenze ist am 2. august, also in 8 tagen erreicht. ich denke insbesondere für pokerspieler ist diese entwicklung beunruhigend, da viele ja ihr guthaben in usd haben. sollte es nun zu einer teilweisen zahlungsunfähigkeit kommen, würde der wert des usd wohl in den keller stürzen; für alle spieler mit guthaben in usd ein ziemlicher bad beat.

      deswegen wollte ich fragen, ob irgendjemand hier auscasht bevor es soweit kommen kann. ich denke ich werde heute auscashen um auf numer sicher zu gehen. ich habe zwar weniger als 1k aber trotzdem.
      in 2 wochen kann ich ja wieder eincashen. falls die krise abgewendet wird hat man kaum verlust gemacht, aber falls es doch zur krise kommt würde man sogar ''gewinn'' machen wenn man dann wieder eincasht.
  • 45 Antworten
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      REEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNNNNN!
    • schatzi408
      schatzi408
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 498
      ohne dass meine einschätzung diesbezüglich viel wert wäre, bahaupte ich, dass es sich wenn überhaupt nur um kurzfrisitge Schwankungen handelt.
      Die USA werden einfach nicht pleite gehen und der Dollarkurs wird sich auch nicht langfristig auf über 1.50 ansiedeln, weil das eine ganz schön strake Verschiebung von Wirtschaftskraft wäre.

      Kurzfristige Schwankungen sind natürlich möglich, gerade wenn die Verhandlungen weiter platzen, aber irgendwann finden die eine Regelung in naher Zukunft.

      Ausgeschlossen ist natürlich fast nichts, aber so sehe ich das...
    • Deros91
      Deros91
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 425
      nope ich cashe nicht aus. ich bezweifle, dass der dollar ganz wertlos wird auch wenn er stetig an wert verliert.
      das einzige was man überlegen kann ist von USD zu Euro zu wechseln damit sein Guthaben stabiler ist
      allerdings ist auf den € Tischen auch nicht sooo viel traffic.

      Die Frage ist, warum cashst du aus? Selbst wenn du wegen sowas Panik schiebst
      kannste doch auch einfach die Währung wechseln und weitergrinden.
    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      Hängt halt imo auch davon ab wieviel $ du machst wenn du 2 Wochen nicht spielst.

      Ist ja auch nicht so das der $ in kürzester Zeit 20-30% des Wertes verliert, sondern eher so max 10%.
      D.h du sicherst dir evtl. 100$ durch deine Action kannst aber dann halt 2 Wochen nicht spielen.
      Wenn dann noch Gebühren für Ein,- und oder Auscashen dazukommen bringt es das imo nicht.
    • said065
      said065
      Global
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 28
      das problem ist halt, dass die folgen kaum abzusehen sind, falls die usa tatsächlich zahlungsunfähig sind. niemand weiß ob die wirtschaft einbricht wie in 08 und der dollar abstürzt oder ob die märkte dies schon antizipiert haben und es relativ ruhig bleibt.

      deswegen dachte ich auscashen wäre ne ganz gute idee.

      generell sehe ich das risiko eher niedrig, dass es zu keiner einigung kommt. es wäre einfach extremst fahrlässig wenn republikaner und demokraten bei diesm thema keine einigung finden
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      sprichst du hier von paar Prozent Kursschwankungen oder von einer Hyperinflation? Nur im zweiten fall könnte man von einer Katastrophe sprechen, die aber Auswirkungen auf die ganze Welt und alle Währungen hätte. Die Wahrscheinlichkeit das USA in einer Hyperinflation gerät ist kaum gegeben, daher brauchst du dir um dein 1k keine Sorgen machen, für die Auszahlung und Einzahlung verlierst du fast genau soviel wie du mit Kursschwankungen gewinnen kannst.

      Wenn von einer Schuldenkrise gesprochen wird bedeutet es nicht, heißt es noch nicht das uns eine Inflation droht.

      Edit: Wie kommst du bitte auf eine bevorstehende Zahlungsunfähigkeit von USA? Quellen?
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von said065
      das problem ist halt, dass die folgen kaum abzusehen sind, falls die usa tatsächlich zahlungsunfähig sind. niemand weiß ob die wirtschaft einbricht wie in 08 und der dollar abstürzt oder ob die märkte dies schon antizipiert haben und es relativ ruhig bleibt.

      deswegen dachte ich auscashen wäre ne ganz gute idee.

      generell sehe ich das risiko eher niedrig, dass es zu keiner einigung kommt. es wäre einfach extremst fahrlässig wenn republikaner und demokraten bei diesm thema keine einigung finden

      ich bin jetzt kein Experte in dem Bereich aber ich würde mal behaupten dass falls die Usa Pleite gehen würde (was mMn nicht passiert, da man noch in letzter Sekunde eine Einigung findet, ist doch atm nur ein innenpolitscher Schwanzvergleich) dann wäre dein ausgecashtes Geld nicht mehr allzuviel wert denn dann würde es zu einer riesigen Finanzkrise kommen, die in keiner Hinsicht mit der von 2008 vergleichbar wäre
    • TurboMaN
      TurboMaN
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 2.885
      Ob man auscashen sollte würde ich eher von dem Pokeranbieter und dem Land abhängig machen.

      Zum Beispiel würde ich seit dem BF nicht mehr bei kleineren Anbietern spielen, weil eben diese noch viel schneller Zahlungsprobleme bekommen können. Weiterhin ist auch die Accountsicherheit sehr wichtig und da gibts derzeit glaube ich nur Stars und Party mit nem Token. FTP würde ich in absehbarer Zeit nicht mehr spielen, selbst wenn sie wieder online sind.

      Sollten die USA Pleite gehen (was aber nicht passieren wird) wäre wohl das kleinste Problem die Online BR zu verlieren, dann hätte man ganz andere Sorgen.
    • reallygoodplayer
      reallygoodplayer
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2011 Beiträge: 760
      stars hat mehrere währungsangebote *thumbsup*
    • paulfelzpp
      paulfelzpp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 7.273
      Naja wenn man bei Stars sein Konto auf EUR umstellt geht man doch eigentlich jedem Problem in dieser Hinsicht aus dem Weg oder? Man kann doch auch zum Beispiel umstellen das bei Tourney Buy-Ins und so automatisch umgerechnet wird. Oder sehe ich da was falsch?
    • said065
      said065
      Global
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 28
      ja wenn man bei stars ist. party ftw :D
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      Original von said065
      ja wenn man bei stars ist. party ftw :D


      geht doch auch
    • nightblue21
      nightblue21
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2009 Beiträge: 380
      wie mich panikmacher ankotzen, geh gold kaufen tssss
    • said065
      said065
      Global
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 28
      Original von anj
      Original von said065
      ja wenn man bei stars ist. party ftw :D


      geht doch auch
      sag mal bitte wie
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      konto > profil

      und da bei Kontoangaben > Kontowährung
    • grimbadul
      grimbadul
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 2.688
      ist doch imo sowieso in mode, nicht seine gesamte roll auf den seiten drauf zu haben!
      Großteil liegt auf neteller oder moneybookers...
    • Mathiss
      Mathiss
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 3.707
      wird nicht passieren, die müssen sich einigen, falls nicht, müssten die ratingagenturen die usa auf "vorübergehenden zahlungsausfall" herabstufen. Die Folgen wären eine weltweites platzen der anleihenblase und riesige abschreibungswellen. es ist schlicht undenkbar
    • spiegeltaler
      spiegeltaler
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 608
      die werden sich hundert pro einigen. wegen einem dummen parteistreit werden die nicht das wohl ihres landes aufs spiel setzen. wenn man ein bischen gamblen will könnte man kurz vorm 2.8. $$ kaufen und drauf spekulieren dass der kurs nach einer einigung ein paar prozent nach oben springt. viel ist da aber nicht zu holen mMn
    • AsXBlood
      AsXBlood
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.391
      Original von Mathiss
      wird nicht passieren, die müssen sich einigen, falls nicht, müssten die ratingagenturen die usa auf "vorübergehenden zahlungsausfall" herabstufen. Die Folgen wären eine weltweites platzen der anleihenblase und riesige abschreibungswellen. es ist schlicht undenkbar
      und wenn so eine "Bagatelle" die gesamte Welt ins chaos stürzen kann, sollte man das ganze system mal in Frage stellen :)
      b2t: Hab meine starsroll vor einigen Tagen mal in Euro getauscht, ich trau den Reps nicht ...