Umstieg FL -> NL ...Grundsätzliches zum SHC

    • rayden5
      rayden5
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 272
      Hi,

      ich habe jetzt ca. 6 Wochen FL gespielt und komme einfach mit diesem ewigen Call-Any2-Bis-zum-River nicht klar, wo ich einfach so gut wie immer geschlagen werde in den letzten zwei Wochen :( Bin jetzt wieder mit meiner BR da wo ich angefangen habe, aber auch nur weil ich unten auf 0.05/0.10 wieder viele BB gut machen konnte.

      Naja da ich jetzt wieder bei 150$ bin (mit Rake-Hands-Bonus), ich dachte jetzt probiere ich einfach mal NL, vielleicht macht das mehr Spaß wenn man nicht immer den gleichen Betrag setzt, außerdem glaube ich ist es nicht so fehleranfällig, weil ich spätestens am turn mit SSS "all-In" sein sollte lt. Einsteiger-Sektion.

      Da ich wieder von "unten" anfange habe ich mir das SHC in der Einsteiger-Sektion angeschaut und wundere mich jetzt über die wenigen Hände, im Verlgiech zum SHC für FL ?! Ich mein warum sind viele Hände im NL-SSS nicht mehr spielbar ?!

      Z.b. KQs-KTs oder die ganzen kleinen Pocket-Pairs ? Was ist falsch daran diese zu limpen ? im FL spielt man die ja sogar teilw. noch nem einem Raise ?

      Und die Zweite Frage: Warum gibts fast keine Calls bei NL / SSS ?entweder Push - Fold heißt hier die devise :) ?

      Vielen Dank für eure Antworten
  • 14 Antworten
    • JayMcCay
      JayMcCay
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 5.642
      Du beantwortest dir die Frage selber, da du Shortstack Strategie Spieler bist.

      Bei der SSS spielst du nur die 9% der Hände. Es geht darum, dass du nur mit starken Händen spielst und somit deine Gegner dominierst mit deiner Auswahl der Starthände.
      Mit K10 oder den kleinen Pocket pairs hast du aufgrund deines kleinen Stacks auch einfach nicht die implied odds um mit denen aus any position zu limpen. Bei der BSS wär es da was anderes, da du einen dicken Stack im Rücken hast, der dich spielfreudiger machen lässt.

      Da die SSS für die ganzen Anfänger großteils konzipiert ist (ich will jetzt die ganzen highstacks sssler nich angreifen ^^). Man will schwierige Postflop-Entscheidungen vermeiden und deshalb dieser fold oder all-in push, denn postflop werden die meisten Fehler gemacht und man kann dort das meiste Geld liegen lassen.
    • rayden5
      rayden5
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 272
      Hi Jay,

      vielen Dank. Habe jetzt auch grad gesehen, daß es im Bronze Bereich ein Erweitertes SHC gibt, aber auch hier gibts keine Raise/Calls, sondern fast nur Hände die man selbst Raised oder gleich foldet.

      Da erklärung, daß Post-Flop die meisten Fehler gemacht werden, klingt logisch, kommt mir natürlich entgegen :)

      Gruß Heiko
    • ZwiebelMett
      ZwiebelMett
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 471
      Wer Angst vor Postflop-Entscheidungen hat sollte statt SSS lieber Mau Mau spielen.

      Da du ja immerhin 6 Wochen FL gespielt hast, sollten dir Konzepte wie Odds&Outs etc geläufig sein. Jetzt noch Sachen wie Pot-Control, Implied/Reverse Implied-Odds und Betsizes lernen, und du bist bereit für die BSS ;)
    • rayden5
      rayden5
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 272
      Ja ich habe die FL Sektion durch bis Silber, von daher hab ich schon Vorkenntnisse, werd mich aber "hüten" gleich BSS zu spielen :


      Muß mich erstmal dran gewöhnen die ganzen caller zu zählen um den richtigen Betrag zu raisen :D


      Muß sagen NL macht mir doch um einiges mehr Spaß als Fixed limit. außerdem habe ich da echt zwei Vorteile, denke ich:

      - All-in am turn oder früher, da werden mir eben gewisse Entscheidungen abgenommen

      - Ich trenne mit am FLop/Turn leichter von einer mittelguten Hand als auf FL. Da denkt man "..naja die 10 Cent noch"...aber auf NL wo gleich mehr geraist wird fold ich echt häufiger wenn ich bedenken habe nicht vorne zu liegen.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Willkommen bei den wahren Pokerspielern, willkommen bei NL

      Original von rayden5
      ich habe jetzt ca. 6 Wochen FL gespielt und komme einfach mit diesem ewigen Call-Any2-Bis-zum-River nicht klar
      Mich macht Limit auch immer irre


      Original von rayden5
      Z.b. KQs-KTs oder die ganzen kleinen Pocket-Pairs ? Was ist falsch daran diese zu limpen ? im FL spielt man die ja sogar teilw. noch nem einem Raise ?
      NL Spieler vermeiden potentiell dominierte Hände wie der Teufel das Weihwasser. Top Pair ist in deepstacked NL schon nicht so strak und wenn man dann noch über den Kicker nachdenken muss wird es häßlich.
    • Fireblade187
      Fireblade187
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 1.118
      KQ ist die schlimmste hand für mich bei NL ^^
      selbst wenn du den flop triffst willst du nicht dass deine contibet gecallt wird =)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Fireblade187
      KQ ist die schlimmste hand für mich bei NL ^^
      selbst wenn du den flop triffst willst du nicht dass deine contibet gecallt wird =)
      Auf NL5/10/25 schon :D vor allem bei Fischen die wenn sie mit K3 getroffen haben jede Bet downcallen^^

      @rayden

      Als ehemaliger FL-Spieler wär es sicher kein Problem für dich auch BSS zu spielen. Ist natürlich jedem seine persönliche Entscheidung, aber SSS ist viel mehr vom Faktor Glück abhängig, d.h. selbst mit perfektem Spiel sind Downs von 10 Stacks nicht abnormal. Und gerade als ehemaliger FL'ler bist schon sehr fit in Sachen Odds und Outs usw. Das mit dem Caller zählen ist auch nur eine Richtlinie und es ist auch kein Fehler wenn du statt 80 Cent nur 70 Cent bettest :P
    • rayden5
      rayden5
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 272
      Hmm....also ich hab jetzt den die Silber-Sektion noch nicht gelesen, ich glaube da gehts um den Umsteig SSS zu BSS oder ? Ich hätte da einfach bedenken eben meinen "Großen" Stack aufeinmal zu verlieren, grade weil ich eben erst auf NL umgesteigen bin. Oder spielt man BSS nicht mit dieser "All-In Intension", wie die SSS ?

      Thx
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Als Bigstack musst natürlich sehr Acht geben dich, wenn nicht hervorragende Karten hast, nicht stacken zu lassen.

      Soll heißen: Preflop möchtest eigentlich nur mit AA und KK ein All-In haben, gegen Shortstacks oder Vollfische kannst manchmal auch QQ pushen - AK ist dagegen eine Hand mit der du definitiv kein preflop All-In willst, vor allem nicht gegen andere Bigstacks!

      Postflop, falls die Nuts hältst ist All-In das Beste was dir passieren kann - da willst immer All-In weil du bis zum River definitiv Favourit bist. Ansonsten, wenn dein Set am Flop triffst, möchtest im Allgemeinen auch so viel Geld wie möglich in den Pot pumpen.

      Mit mittelstarken Händen wie TPTK möchtest zwar zum Showdown gehen, aber relativ "günstig" wegkommen, d.h. gegen heftige Gegenwehr bist meistens mit einem Fold besser dran.
      Auf der anderen Seite willst gegen mögliche Draws gut protecten, dafür hast in NL im Gegensatz zu FL viel bessere Möglichkeiten.

      Am Besten hierzu die beiden Silberartikel "Pot Control" und "Protection" lesen
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Also TPTK hat mir noch nie was gebracht.. die folden genauso wie bei einer Conti-Bet, oder sie schlagen mich mit ihrer Hand... ich krieg mein Geld nur mit Sets und anderen Draws rein (also so gut wie garnichts ><)
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      Original von tomsnho


      Am Besten hierzu die beiden Goldartikel "Pot Control" und "Protection" lesen
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von qwertzui666
      Original von tomsnho


      Am Besten hierzu die beiden Goldartikel "Pot Control" und "Protection" lesen
      Uuups sorry :( aber seit wann sind die in der Gold-Sektion? Als ich mit die NL-Silber-Artikel durchgelesen hab waren die beiden auf jeden Fall noch dabei.
      Hätte aber vorher besser nochmals nachschauen sollen :rolleyes:


      Btw. @ Buddha ... find TPTK jetzt nicht so schlecht, gibt genügend Spieler die mit TPGK, Middle Pair oder einem kleineren Pocket hier noch callen. Und auch am Turn und River gegen moderate Bets noch mitgehen.
      Ansonsten hätt es ja auch keinen Sinn AK, AQ und Ähnliches zu spielen :P
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Naja, aber meistens kommt Gegenwehr. Wenn mich Villain raist, dann muss ich doch fast folden oder? Oder schiebt ihr euren halben Stack für TPTK in den Pot?
    • PplusAD
      PplusAD
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 391
      ALso , ich spiele auch nun seit einiger Zeit NL , da mich Fixed Limit einfach nur noch genervt hat. Jeder S.ch.eiss wird immer bis zum River runtergecalled und dann wird man weggeluckt.

      NL läuft es sehr gut bis jetzt und ich habe auch einfach das gefühl ich bin dadurch ein viel besserer Poker spieler geworden.

      Ich beginne Dinge zu verstehen die mir vorher nichtmal wichtig erschienen.
      Und ich frage mich nun ständig automatisch : Welche hand bringe ich zum Folden bei welcher raise größe, welche Hand würde mich bis zu welchem betrag callen, welche wie hoch raisen.

      Und es macht einfach Spass.

      Allerdings , kann ich nur von der SSS abraten ... das doch noch schlimmer als Fixed Limit.
      10 table spielen ... warten bis man AA KK oder QQ hat und dann all in.
      Na toll das hat doch nix mit SKill zu tuen das doch für Leute die net Pokern können aber trotzdem damit angeben wollen .

      Ich spiele nun seit ca. 4000 Händen auf ner anderen Seite Big stack NL 10 4 tabling 6handed
      und bin insgesammt so um die 40 $ + ( und ich hatte eigentlich relativ ausgeglichen pech und glück)

      Macht rießig Laune und man merkt richtig , wie viel größer der SKill bei NL eine rolle spielt.

      OB nun TPTK gut ist in NL oder nicht kann man so doch überhaupt nicht sagen.
      Es kommt einzig und allein auf das verhalten des Gegners und den Flop an.

      Es spielt weniger eine rolle was u hast , sondern vielmehr was dein Gegner haben könnte und ob du ihn mit dem was du vorgibst zu haben zum folden bringen könntest.