Ace high hands in der BB ohne Initiative

    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Say I am in the BB with an Ace high hand with low or medium kicker. The CO raises, I call.

      The flop does not hit me, but it is not scary enough for a check/fold. Say I hold A7o and the flop is Q 8 2 rainbow.

      The CO plays in the following way:
      - If I check the flop, he will always bet
      - If I check/raise the flop, he will generally call the raise and fold the turn unimproved or call me down given that he hit.
      - If I check/call the flop, he will bet his good hands, check his fragile hands with little showdown value (i.e. a low PP) and bet some of his hopeless hands. With his other hopeless hands, he will check behind the turn and check behind/fold the river.
      - If I check/call the turn, he will bet his strong hands on the river, he will only sometimes bluff the river. He will check behind hands with a little showdown value.

      I think under these assumptions, check/raising the flop is suboptimal. I rather like to check/call the flop and then given the turn, I'd like to check/call unimproved sometimes, check/fold unimproved at other times.

      Then, given that I check/call the turn as well, on the river, if I am still unimproved, I would again check/fold some times, and check/call at other times.

      This seems very easy to exploit, but I think it might be correct against the opponent I described above.
  • 10 Antworten
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      CO sei TAG und Hero ist in der BB mit Ah7c der einzige Caller von COs open Raise.

      Flop: 2h8hQd

      Hero checks, CO bets, Hero calls.

      Turn: 4h

      Hero??

      Kommt hier ein c/r Turn in Frage?
      Oder würdest Du donken?
      Oder würdest Du mit c/c weiter passiv bleiben?
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      ßh, mit dieser Strategie kann Villain uns sowohl am Flop als auch am Turn effektiv valuebetten. Er bettet den Turn nie, wenn er nicht getroffen hat und lässt uns ihn callen, wenn er ein Pair hat.

      Diese Variation (at other times...) ist völlig willkürlich und man kann so eigentlich keine konkreten Handlungsanweisungen folgern.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Er kann uns value betten, das ist richtig. Das "at other times" ist nicht willkürlich, sondern hängt ganz vom Gegner, dem Board und den vorhergehenden Händen ab.

      Er kann aber zudem auch bluffs in uns reinfeuern.

      Ausserdem vermeiden wir es häufig, von der besten Hand hertunergeblufft zu werden.

      Ausserdem verschenken wir im Grunde keine value bet, da der Gegner kaum mit schlechteren Händen callen wird.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      @Siegfried:

      Hier gefällt mir ein c/r. So kannst du bessere Hände zum folden bringen. Eine donbet leistet dies nicht. Macht der Gegner check behind am Turn so kannst du am Turn unimproved check-callen.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Original von Korn
      Ausserdem vermeiden wir es häufig, von der besten Hand hertunergeblufft zu werden.
      Lässt sich ne prozentuale Aussage darüber machen, wie häufig man mit Ace High gegen nen Steal vorne liegt?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Das ist tricky. Villain hat in ca. 35% der Fälle ein paar (bei einem Durschnittsflop). In ca. 4.5/38 = 12% der Fälle hat er ein besseres Ace high, in ca. 5,5 / 38 = 15% der Fälle ein Pocket pair. De facto liegen wir in über 50% der Fälle hinten, ich schätze so in grob 60% der Fälle - je nach Flop.

      Genau da ist das Dilemma. Unsere Hand ist oft zu gut für c/f, aber kann auch nicht for value gebettet werden, da kaum schlechtere Hände callen und wir können auch nicht effektiv semi-bluffen, da keine bessere Hand foldet. Unsere Hand ist aber gut zum Bluff induzieren.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Original von Korn
      Das ist tricky. Villain hat in ca. 35% der Fälle ein paar (bei einem Durschnittsflop). In ca. 4.5/38 = 12% der Fälle hat er ein besseres Ace high, in ca. 5,5 / 38 = 15% der Fälle ein Pocket pair.
      Wie hast du das hergeleitet bzw. wo kann ich das nachlesen?
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Hier gefällt mir ein c/r. So kannst du bessere Hände zum folden bringen. Eine donbet leistet dies nicht. Macht der Gegner check behind am Turn so kannst du am Turn unimproved check-callen.


      Ich habe das ein paar mal so gespielt und gute Erfahrungen damit gemacht. Häufig folden die Gegner und wenn nicht hat man Outs.

      Was macht man aber am River korrekterweise, wenn der Gegner den Turn c/r callt und man sich nicht improved?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Siegfried75

      Was macht man aber am River korrekterweise, wenn der Gegner den Turn c/r callt und man sich nicht improved?
      Check/Fold
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Okay. Eine bessere Hand foldet am Turn oder (meistens) überhaupt nicht und eine schlechtere (z.B. K-high Flush-Draw) wird auch den River nicht mehr betten.