How to beat 0.02/0.04 Pokerstars?

    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Nicht lachen, aber meine Bilanz in diesem Limit sieht bisher alles andere als gut aus. Effektiv hab ich bisher 5$ Minus gemacht. Derzeit krebse ich mit einer BR von 8.60 $ auf diesem Limit und krieg es einfach nicht gebacken. (Hab insgesamt zu Korns 5$ noch 3 Dollar dazu geschenkt bekommen und spiele also tatsächlich mehr als 1K Hände für ca. 60 Cent Gewinn. X( ) Hände posten bringt zwar einiges, aber nix treffen und Riverlucker stehen da dem Skill wohl bisher zu stark gegenüber. Also wie krieg ich das denn nun mal totsicher hin, dort mehr Pöte zu holen??
  • 10 Antworten
    • Magast
      Magast
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 121
      Es gibt ein paar Pflichtverhaltensweisen, die du erfolgreich durchführen musst, wenn du Gewinn machen willst und ich versuch dir das mal zu vermitteln.

      1) Bet for Value
      a)Du hast 2 Gegner und einen Flushdraw ohne paired
      Board -> Cap den Flop wenn beide callen
      b)Du hast einen guten Straightdraw (also mit 2 Straightteilen aus deiner Hand in der Mitte oder am oberen Ende) bei 2 Gegnern und einem Rainbowboard -Cap Flop
      c)Du hast bei 3 Gegnern einen guten Straightdraw -> Cap Flop
      d)Du hast eine Hand die du am Flop und am Turn für die beste gehalten hast und siehst keinen Grund oder nur einen schwachen, dass dein Gegner plötzlich eine bessere Hand hat ->Bet
      e)Du hast Toppair mit einem guten Kicker bei ungefährlichem Board und vor dir 3-bettet jemand. Cap den Flop.

      Wenn du mit guten Händen immer das Maximum in den Pot bekommst verlierst du zwar manchmal größere Beträge, aber die Gewinne sind umso deutlicher.

      2.) Fold bei schlechten Bedingungen
      a)Du hast zwar Toppair aber einen niedrigen Kicker, am Flop sind viele Gegner und bereits eine Bet und 1-2 caller vor dir. Du sollest meistens folden.
      b)Der Pot ist klein. Wenn du dir unsicher bist ist folden oft die bessere Entscheidung.
      c)Jemand raised am Turn. Geh von 2 Pair oder besser aus (je nachdem was das Board vorgibt). Wenn du diese Hand nicht schlagen kannst und deine Outs zu gering sind folde.

      Es kommt oft vor, dass man sich mit einer schwachen Hand unsicher ist ob man folden oder callen soll. Wenn der Pot zusätzlich auch noch klein ist, profitiert dein Gegner häufig davon, dass du die Hand nicht aufgeben willst. Folde also wenn du wenig/selten gewinnen und viel/häufig verlieren kannst.



      Ich muss dazu sagen, dass das alles extrem vereinfacht ist, aber es ist wichtig große Pötte aufzubauen und mit schwachen Händen auf die kleinen zu verzichten.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Sehr gut zusammengefasst magast :)

      Also das wichtigste ist bei diesem Limit wirklich mit deinen guten Händen und guten Draws das Maximum an Value rauszuholen.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Magast

      1) Bet for Value
      b)Du hast einen guten Straightdraw (also mit 2 Straightteilen aus deiner Hand in der Mitte oder am oberen Ende) bei 2 Gegnern und einem Rainbowboard -Cap Flop



      wenn du sicher sein kannst, dass du ohne SD den pott nicht holst, dann ist bei 2 gegnern cap mit OESD nicht for value!;) ich machs nur, wenn ich position für ne freecard habe!
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Verluste halten an. Wenn auf dem Board nix liegt und man selbst AA hält und dann am River von J3o geschlagen wird, dann ist das langsam nicht mehr komisch. Wie lange halten solche Downswings denn gewöhnlich an?? Und gibts da Anzeichen für?? Menno, wenns nach mir ginge, würde ich diese WE gerne rückgängig machen. Ausser eckigen Augen und 4 Dollar Verlust hat es nix gebracht, nichtmal Erfahrungen. Weil was soll man daraus schon lernen, wenn man sein AKs raised und alle folden, sodas bei so einem Startblatt dann 6 cent rausspringen...
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      btw, achte mal drauf, wie oft du am showdown vorne bist nach deinen sessions. wenn du wirklich konstant deutlich weniger als 50% vorne bist am SD, dann gehst du zu oft zum showdown!
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Ich werde ab jetzt mal meine Loosing Hands posten, dann wird sich vielleicht zeigen, wo der Fehler liegt.
      Btw. womit könnte ich genau prüfen, ob ich eigentlich hinten liege?
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Und einfach mal so: Die meisten machen am Anfang erstmal deutliche Verluste ;)

      Theoretisch (auch ich habe was geschenkt bekommen) bin ich auch einmal Pleite gegangen; nach ner Zeit hat man einfach ein besseres Gefühl für das Limit und dann gehts straight bergauf... Bei mir hats ungefähr 4.2k Hände gedauert bis es bergauf ging - wieviel hast du denn schon gespielt?

      Ansonsten auch immer schön im Forum lesen - auch die besonderen Beispielhände mehrmals durcharbeiten :)
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      TJa, die 2K hab ich überschritten, aber keine Ahnung wie weit. :D
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      2k ist absolut gar nichts, das spielen andere Leute lässig an einem Tag (huhu ixi :D )
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Hey schon klar, aber ich geh im Augenblick für mein Geld noch ausser Haus um es zu verdienen. Aber wer weiss wie lange noch... :D