-woran merkt ihr einen schlechten Regular?

    • Viktor1982
      Viktor1982
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 211
      Der Reihe nach bitte :)

      Meine Erfahrungen!

      1) ich schaue oft auf ptr und ziehe mir die BB stats an, das hilft
      2) 3bet Verhalten - Wenn der Reg keine Bluffrange hat, dann ist er schlecht
      3) cb Verhalten - Floatopfer

      habt ihr was anderes wichtiges, worauf ich nicht aufmerksam wurde???

      Grüße Viktor 1982
  • 14 Antworten
    • MarBobley
      MarBobley
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2008 Beiträge: 484
      er kann sich z.b. schlecht von overpairs trennen und zahlt zuviel fuer draws


      //edit: aber was bringt es dir wenn du weisst das er schlecht ist?
      mach es doch wie bei den fischen und notiere WAS er genau schlecht macht

      nur so kannst du daraus profitieren.
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      call 4bet mit QT OOP und dann miracle hit...
      fold to 3bet kleiner 60%
      fold to steal kleiner als 70%
      4bet range 30%
      geht broke auf kleinem flop mit Overpairs wie 7er, 8er, 9er
      called meinen shove am flop mit Ass High und hittet den river
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Naja, wir haben ja grobe Stats im Hinterkopf und wenn da ein Wert von abweicht, sollte man sich das genauer anschauen.

      Entscheidend ist aber immer das Gesamtbild. Er mag zu viel auf 3-bets folden oder zu viel auf 3-bets callen, dennoch kann er natürlich Winning Player sein, wenn er das Postflop gut umsetzen kann.

      Am Wahrscheinlichsten ist ein schlechter Villain wohl bei zu großer Gap zwischen VPIP und PFR. Das kann auch profitabel sein, ist aber bei den wenigsten so.

      Alles andere muss man mit Vorsicht genießen, da zählen dann Reads (sprich WAS er Preflop spielt und was er Postflop daraus macht).

      Einzelne Werte kann man außen vor lassen, mag sein dass jemand im BB nicht gut spielt, darum muss er kein schlechter Regular sein. Nobody ist perfect, zudem gibt es viele Wege die nach Rom führen, nur weil du/ich/wir glauben, dass der Weg nicht der beste zu seien scheint, heißt es nicht, das wir damit richtig liegen (beim Preflop-Play von Durrr würden wir auch die Augen verdrehen und müssten sagen, dass es nicht "ideal" ist. Aber da spielen halt noch andere Faktoren rein, da er seine Gegner gut kennt, Postflop topfit ist, spielt er es dann letztlich doch +EV).
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      wenn er dumme plays macht und laut prt schlechte winrate hat.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      woran merkt man nun das man selber schlecht is :)


      dann wenn der ganze table aussitzt sobald man auf sitout geht und alle insta wieder da sind wenn du selber wieder da bsit :D
    • HaensWoerst
      HaensWoerst
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2010 Beiträge: 767
      Original von Viktor1982

      1) ich schaue oft auf ptr und ziehe mir die BB stats an, das hilft


      Grüße Viktor 1982
      ?(

      Ist das so ne Art fetisch?
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Original von praios
      woran merkt man nun das man selber schlecht is :)


      dann wenn der ganze table aussitzt sobald man auf sitout geht und alle insta wieder da sind wenn du selber wieder da bsit :D
      Bedenklich ist auch, wenn man eine Waitlist wie einen Kometenschweif hinter sich herzieht und immer ganz furchtbar lieb begrüßt wird.
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Auch nicht unbedingt schmeichelhaft ist von den Regulars Buddy Anfragen zu bekommen :) )
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      ist halt auch Limitabhängig, auf NL2 gehört wahrscheinlich ein 23/5 Spieler schon zu den Besseren während auf NL600 ein Spieler der von den Stats her absolut solide und gut wirkt als katastrophaler Fish-Reg verschrien ist (trotz 22/18, 9 % 3bet/ ...) weil er postflop mies ist.

      D.h. Leaks die sich in den Stats widerspiegeln (einfachstes Beispiel Vpip/PFR: großer Gap) sind leicht zu identifizieren und gerade auf den Micro- und Lowstakes wird es auch bei den Regs noch viele Spieler mit recht augenscheinlichen Leaks geben: Stats oder grobe Betsizingtells - ab den Midstakes wird man bei den meisten Regs wohl nur noch aus dem Spiel die Leaks erkennen z.B. schlecht gebalancte Lines.
    • Viktor1982
      Viktor1982
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 211
      Dankeschön an alle, ich ziehe hier mal heraus, dass Tells und Notes die wichtigsten Faktoren sind. Also werde ich mich auf gute Notes jetzt konzentrieren!

      Grüße, Viktor 1982
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Viktor1982
      Dankeschön an alle, ich ziehe hier mal heraus, dass Tells und Notes die wichtigsten Faktoren sind. Also werde ich mich auf gute Notes jetzt konzentrieren!

      Grüße, Viktor 1982
      Also die Stats gilt es schon zu berücksichtigen.

      Aber was genau ist ein Reg? jemand, der halt arg von gewissen Stats abweicht, wird meistens kein Reg sein.

      Haben alle Stats wo es keine groben Ausreißer gibt, dann ist natürlich das Postflop-Play entscheidend und da bleiben dir außer offene Augen bei den Plays nicht viele weitere Optionen. ;)
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Ich habe von "Regs" schlimmere badbeats erhalten als von den Fischen.
    • RaisyDaisyyy
      RaisyDaisyyy
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2009 Beiträge: 1.184
      Original von Viktor1982
      Der Reihe nach bitte :)

      Meine Erfahrungen!

      1) ich schaue oft auf ptr und ziehe mir die BB stats an, das hilft
      2) 3bet Verhalten - Wenn der Reg keine Bluffrange hat, dann ist er schlecht
      3) cb Verhalten - Floatopfer

      habt ihr was anderes wichtiges, worauf ich nicht aufmerksam wurde???

      Grüße Viktor 1982
      zu 1.) bringt meist kein eindeutiges ergebnis, vorallem wenn villain erst 100k gespielt hat. lustig is auch wenn man HH hat wo der ptr losingplayer auf einmal ganz solider winningplayer ist...

      zu 2.) kommt aufs limit an. aber selbst auf nl100 gibt es gute WP die sehr kleine 3betwerte haben. würde da eher drauf schaun mit was er bluff3bettet bzw wie er postflop weitermacht

      zu3.) davon gibts auf jedenfall immernoch einige :)


      ich finde auf nl100/200 gibt es schlechte regulars die von vpip/pfr/3bet etc recht solide sind, aber einfach in den falschen situationen ggn die falschen gegner 3betten und dann auchnoch mit schlechten händen...
      denke man sollte sich generell leaks anschaun wie: postflop zuhohe blufffrequenzen, draws überspielen, mit OP/tp light broken oder zu looser defend in den blinds.
    • rogeralexmueller
      rogeralexmueller
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 9.087
      Original von Marvl
      Original von praios
      woran merkt man nun das man selber schlecht is :)


      dann wenn der ganze table aussitzt sobald man auf sitout geht und alle insta wieder da sind wenn du selber wieder da bsit :D
      Bedenklich ist auch, wenn man eine Waitlist wie einen Kometenschweif hinter sich herzieht und immer ganz furchtbar lieb begrüßt wird.

      :heart: :heart: :heart: