Ebay - Verkäufer liefert nicht, what's my line?

    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.491
      Vor knapp 3 Wochen einen Blackberry Torch ersteigert, noch am selben Tag überwiesen. Als nach 10 Tagen noch nichts kam, Verkäufer mal angeschrieben, keine Antwort. Dann Fall bei Ebay eröffnet, woraufhin der Verkäufer sogar antwortete, dass er zuerst eine andere Anschrift verwendet hätte (wtf?) und es Montag diese Woche sofort rausschicken würde. Seitdem ist immer noch nichts da. Hab langsam das Gefühl, dass er mich scammen will.

      Soll ich ihm jetzt erstmal selber eine Frist setzen und bei Nichterfüllung dann vom Kaufvertrag zurücktreten + Geld zurückverlangen? Oder direkt Anwalt einschalten, da ich nur noch ca. 4 Wochen in Deutschland bin?

      Streitwert liegt bei rund 300€. Wie sieht es mit den Anwaltskosten aus?
  • 8 Antworten
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      mit paypal bezahlt?

      alle kosten, die dir daraus entstehen trägt er, aber musst ihm erst ne frist setzen
    • ArkoN
      ArkoN
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 131
      überwiesen? No Paypal?
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.491
      leider Überweisung X(
    • mirk191
      mirk191
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 8
      Original von kronenbourg


      Streitwert liegt bei rund 300€. Wie sieht es mit den Anwaltskosten aus?
      Für das außergerichtliche Betreiben liegen die eigenen Anwaltskosten (nach RVG) bei 46,41€.

      Sollte eine Klage nötig werden, käme die halbe Gebühr noch einmal dazu. Wären also insgesamt 69,62€. Solllte auch noch eine mündliche Verhandlung stattfinden, lägen die Kosten fürs Klageverfahren (nur die Kosten für deinen Anwalt) bei 66.05€. Also insgesamt bei 112,46€.

      Gerichtskosten habe ich nicht berücksichtigt.
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.491
      Original von mirk191
      Original von kronenbourg


      Streitwert liegt bei rund 300€. Wie sieht es mit den Anwaltskosten aus?
      Für das außergerichtliche Betreiben liegen die eigenen Anwaltskosten (nach RVG) bei 46,41€.

      Sollte eine Klage nötig werden, käme die halbe Gebühr noch einmal dazu. Wären also insgesamt 69,62€.

      Gerichtskosten habe ich nicht berücksichtigt.
      Trag ich die Kosten auf jeden Fall? Auch wenn die Forderung durchgesetzt wird?
    • mirk191
      mirk191
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 8
      Mahne den Verkäufer noch einmal schriftlich und mit Zugangsbeweis (Einschreiben) an und setzte ihm eine letzte Frist (5 Werktage). Dann befindet er sich im Verzug und du kannst einen Anwalt aufsuchen. Er müsste diesen dann auch bezahlen.

      (Dieses schreibe ich selbstverständlich ohne Gewähr der Richtigkeit, könnte aber sinnvoll sein so vorzugehen.)
    • ArkoN
      ArkoN
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 131
      Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Weil wenn du ihn eh nie schnappen kannst, (da somehow, irgendein online scammer kiddy der anonym geklaute Konton mit Geld auflädt) sitzt du am Schluss auch auf den Anwaltskosten.

      Nimm Rücksprache mit dem Rechtsdienst von Ebay solltest du keinen Rechtsschutz haben.
    • Mangalitza
      Mangalitza
      Global
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.510
      In Verzug setzen und gleich mit Anzeige drohen!Hilft manchmal,nicht immer!Wie viel Bewertungen hat der Verkäufer?