MTTs oder CG SH...profitabilität?

  • 14 Antworten
    • mappin
      mappin
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 527
      Dass kommt drauf an, in welchem Bereich man seine Edge hat/sieht.

      Ich konnte zum Beispiel ganz gut die Micro MTTs spielen und habe bei meinem Wechsel zum CG erstmal stark geblutet.

      Also einerseits ´ne Erfahrungssache, aber lernen kann man beides.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.960
      MTTs sind profitabler, aber man muss ich halt zu nem grossen Score lucken.

      Die ueber 200% ROI kriege ich im CG bestimmt nicht.

      Hauptproglem an MTTs ist die Zeiteinteilung.
      Wenn du deep in nem Tourney bist, dauert's manchmal schon 7h+ und das ist eben ein Luxus, den die arbeitende Bevoelkerung sich selten leisten kann.
    • ri0t123
      ri0t123
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2010 Beiträge: 825
      Ja, Zeiteinteilung ist auch nochmal so ne sache.. aber 3 MTT-"abende" oder ähnliches in der woche sollten sich schon einrichten lassen.. hab auch in letzter zeit sogut wie nur cg gezockt, was meinem postflop spiel in mtts auch sehr gut tut.. aber im moment reizen mich mtts einfach mehr ;D
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      sprciht nix dagegen, dass du beides spielst

      und die anforderungen sind sicher sehr unterschiedlich und daher hängt es im wesentlichend avon ab,w as dir besser liegt
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.438
      Such dir deine "Favourite" MTT`s raus und mach dir einen Plan.

      Startzeiten um 18 Uhr sind die besten. Bis zum FT dauerts meist 6h, Speed ca. 3h, Deepstack kann noch länger dauern als 6h^^
    • ri0t123
      ri0t123
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2010 Beiträge: 825
      ja in letzter zeit zock ich beides, mtts und cg...will mich aber erstmal wahrscheinlich auf mtts konzentrieren.. wie handhabt ihr mtt'ler das, zockt ihr auch 180er mtts? und kann ich mich beim brm an 100xBI halten?

      danke für die hilfe erstmal ;D
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.214
      Original von ri0t123
      und kann ich mich beim brm an 100xBI halten?
      kommt drauf an, wie wohl du dich fühlst, wie erfahren du bist und auch auf die Limits.
      Spontan würd ich sagen, dass wenn du z.B. alles von 1-5$ spielst, 100 BIs des höchsten (also 500 bzw. 550$) reichen sollten. Wenn du dir recht sicher bist, da profitabel spielen zu können und nicht scared money bist, nur weil du mal nur noch bei 200 oder 300$ bist. Bei den 180ern kommts ganz drauf an, die sollen sehr profitabel sein, aber grade die Turbos sind wohl sehr swingy (sind MTTs natürlich auch).

      EDIT: Und solltest du bei oben genanntem Beispiel die Hälfte der Bankroll oder mehr verlieren, solltest du natürlich die oberen Buyins deiner Schedule eher weglassen und dich mehr auf 1-2$ MTTs fokussieren.
    • Asaban
      Asaban
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 8.646
      Original von luxxx
      Die ueber 200% ROI kriege ich im CG bestimmt nicht.
      Bekommst du bei halbwegs angemessener Samplesize auch niemals bei MTT's ;)

      @Topic: Hängt davon ab was dir besser liegt und auch inwiefern du MTT's zeitlich überhaupt in deinen Tag einbauen kannst. Eine Session dauert da halt at least 8 Stunden. Im Grunde solltest du einfach beides mal ein wenig ausprobieren und dir dann überlegen was dir mehr Spass macht und wo du mehr Erfolg haben kannst.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      50-60% ROI bei MTTs ist das Maximum was die Toppros bei guter SS rausholen.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Profitabel sind beide Varianten. Ich behaupte, gefestigtes Mindset vorrausgesetzt, ist Cashgame technisch die schwierigere und damit profitablere Variante. Bei der Profitablilität gehe ich von zwei Spielern mit gleicher Bankroll und angepassten BRM aus (50 Stacks der Cashgamer, 100 Stacks der MTTler), wenn nun beide 5k Roll haben und beide gute Skiller auf ihren Varianten sind, wird der Cashgamer imo einen höheren Stundenlohn haben, als der MTTler mit gleichem Kapital. Leider habe ich keinen MTT-Skill^^ bzw. spiele ich die Dinger eher aus Spaß gelegentlich und habe daher auch keine Samplesize und von mir aus zu beweisen, dass meine hourly im Cashgame höher ist, hab ich auch keine Lust drauf, aber wenn jemand Lust hat, kann er sichs ja mal ausrechnen, ich denke aber, der gute Cashgamer fährt longterm mehr Winnings ein, als der gute MTTler (also beide mit zur Variante relativ gleichen Skill, weiß nicht was bei den MTTlern eine gute Winrate ist, die an an einen, sagen wir 10bb/100hands Cashgamer herankommt).

      Für dich persönlich sollte natürlich wichtig sein, wie lange du konzentriert gutes Poker spielen kannst, ich kann es 90-120 Minuten, dann ist Schluss, dann brauch ich Frischluft, Entspannung usw., also mehr als eine 5-Minütige Zwangspause. Weshalb ich vor MTT-Only-Spielern auch den Hut ziehen muss. Als weiterer Faktor kommt hinzu, dass MTTs imo mehr an den Nerven zerren, als Cashgames, ich weiß nicht wie oft ich in einem +EV Spot an der Bubble ausgeschieden bin, oder gar schon weit ITM und manchmal shippt der Sucker dann auch noch das Ding^^ und ich denke: "Man in den 6h hättest auch locker das 3-fache gewinnen können im Cashgame..." Aber wie gesagt, sollte eher daran liegen was dir eher liegt. Profitabler ist Cashgame imo, aber auch dass ist wohl von der jeweiligen Person abhängig, aber kann sich ja mal jemand mit beschäftigen...
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      10BB/h wirst du aber schon bei den Lowstakes mit CG bei Multitabling nicht machen können, siehe oder du gehörst wirklich zu den allerbesten, siehe PTR.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      bb, also 5BB ;) oder verwechsel ich das schon wieder? :D Aber ich hoffe man weiß was ich meine...
    • gorbatsh0ve
      gorbatsh0ve
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.613
      5ptBB ist in sh cashgames schon arg schwer. diejenigen, die es auf den midstakes packen würden, spielen schon lange höhere limits. richtig gute midstakes regs schaffen irgendwas um 4ptBB rum
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Original von aaaRt
      5ptBB ist in sh cashgames schon arg schwer. diejenigen, die es auf den midstakes packen würden, spielen schon lange höhere limits. richtig gute midstakes regs schaffen irgendwas um 4ptBB rum

      Dito