Cashout - Welcher Weg am Besten?

    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Hallo zusammen,

      ich will von Party etwas auscashen aber bin mir unschlüssig welchen weg ich nehmen soll.

      Account läuft in Dollar $.

      Ich habe ein Moneybookerskonto, das ebenfalls in Dollar geführt wird.

      Ist es jetzt besser auf Moneybookers auszucashen und dann aufs Bankkonto oder direkt von Party auf die Bank ?
  • 18 Antworten
    • claz30179
      claz30179
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2010 Beiträge: 115
      moneybookers -> Mastercard auszahlen
    • mikecheck
      mikecheck
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 1.902
      Welcher Anbieter ist denn der günstigere Neteller oder Moneybookers bzgl. Gebühren von Transfers?
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Ne Mastercard hab ich leider nicht und lohnt sich bei mir auch nicht zu beantragen :P
    • Marxs
      Marxs
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2010 Beiträge: 25
      Denke kommt auf die Beträge an die du auscashen willst. Das einfachste wäre ein Bantransfer also Überweisung aufs Bankkonto. Gebühren liegen bei 3 $ pro Überweisung. Der Vorteil ist dein Geld ist meistens nach Zwei Tagen schon auf dem Konto.

      Wegen dem $Konto und den Kursen bin ich mir nicht sicher dürfte aber eigentlich aufs gleiche rauskommen ob Überweisung aufs Konto oder zu Moneybookers. (Bitte verbessert mich wenn ich da falsch liege)

      Denke wenn keine Mastercard vorhanden wird der dierekte Transfer aufs Konto das einfachste sein. Es fallen halt 3$ Bearbeitungsgebühren an, dafür ist es mit Sicherheit die schnellste Möglichkeit.

      Falls du nicht möchtest das auf dem Giro derartige Zahlungsvorgänge erscheinen, mach dir bei ner Bank (Volksbank Sparcard) nen kostenloses Sparkonto das du für die Auszahlungen nutzen kannst.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Knapp 20$ zockt mir Party ab beim Banktransfer.

      Wenn ich 680 auscashen will.

      Danke für die Infos.
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Das sind aber keine Bearbeitungsgebühren sondern da stecken auch noch die Umwechselgebühren $ -> € mit drin.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Original von ansHans
      Das sind aber keine Bearbeitungsgebühren sondern da stecken auch noch die Umwechselgebühren $ -> € mit drin.
      Ja schon, laut Wechselkurs von ps.com wärens halt 20$ mehr.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von Starfighter99
      Original von ansHans
      Das sind aber keine Bearbeitungsgebühren sondern da stecken auch noch die Umwechselgebühren $ -> € mit drin.
      Ja schon, laut Wechselkurs von ps.com wärens halt 20$ mehr.
      Ja und 2-3 % Wechselgebühren sind absolut üblich musst du überall zahlen.

      Zwingt dich ja keiner dein Pokeraccount in $ zu führen.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Btw. wegen Steuern und co muss ich mich bei dem Betrag noch nicht sorgen oder ?

      Ps: kann man sein Konto von Dollar auf Euro ändern lassen?
    • quakehead
      quakehead
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 2.288
      nein
      ja
    • Milchmann
      Milchmann
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 700
      Original von Starfighter99
      Btw. wegen Steuern und co muss ich mich bei dem Betrag noch nicht sorgen oder ?

      Ps: kann man sein Konto von Dollar auf Euro ändern lassen?
      ja kann man, ob hier dann auch die 1-2% anfallen beim umtausch weiß ich jetzt nicht. Aber der Wechsel ist nur einmalig möglich afaik
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Ja beim Umtausch fallen auch Gebühren an, weil der Kurs der zum umwechseln genommen wird etwas schlechter ist als der reale Kurs.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von ansHans
      Ja beim Umtausch fallen auch Gebühren an, weil der Kurs der zum umwechseln genommen wird etwas schlechter ist als der reale Kurs.
      Sicher ?
      Bin mir ziemlich sicher das beim Währungswechsel des Kontos keine Gebühren anfallen, allerdings updatet Party den Kurs halt nicht realtime. Von daher kann her etwas schlechter sein, aber mit Glück halt auch besser als der reale Kurs.
    • squilt
      squilt
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 321
      [quote]Original von Tandor1973
      Original von ansHans
      Von daher kann her etwas schlechter sein, aber mit Glück halt auch besser als der reale Kurs.
      Der Kurs ist immer schlechter als der reale und das ist sicherlich auch nicht ungewollt.

      Beste Möglichkeit für Leute mit USD Accounts ist über NT auf stars shippen und von stars bank transfer.
    • luckexpress
      luckexpress
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2010 Beiträge: 388
      Wie kann man denn, wenn man die Möglichkeit hat, einen Account in € zu führen den $ bevorzugen. Da hat man doch eigentlich garkeine Vorteile!? Erstmal bist du vom Dollarkurs abhängig und beim auzahlen bekommt man doch auch Probleme (Gebühren). Oder gibt es da ein Vorteil?
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Original von Tandor1973
      Original von ansHans
      Ja beim Umtausch fallen auch Gebühren an, weil der Kurs der zum umwechseln genommen wird etwas schlechter ist als der reale Kurs.
      Sicher ?
      Bin mir ziemlich sicher das beim Währungswechsel des Kontos keine Gebühren anfallen, allerdings updatet Party den Kurs halt nicht realtime. Von daher kann her etwas schlechter sein, aber mit Glück halt auch besser als der reale Kurs.
      Ich hatte mir das vor nem Jahr mal angeschaut und da war es so. Glaube kaum, dass sich da was geändert hat. Sehe das ähnlich wie squilt und dadurch enstehen halt "Gebühren" auch wenn diese nicht so deklariert sind.


      Original von HIWTH
      Wie kann man denn, wenn man die Möglichkeit hat, einen Account in € zu führen den $ bevorzugen. Da hat man doch eigentlich garkeine Vorteile!? Erstmal bist du vom Dollarkurs abhängig und beim auzahlen bekommt man doch auch Probleme (Gebühren). Oder gibt es da ein Vorteil?
      Erst einmal gibt es nicht auf allen Seiten die Option € Accounts zu führen und wenn dann gibt es sie noch nicht ewig. So ist es vor allem bei den älteren Semestern die schon länger pokern normal einen $ Account zu haben bzw. gehabt zu haben. Ich z.B. habe viele Account und meinen NT Account schon mehr als 4 Jahre. Da waren € Accounts noch kein Thema.

      Zweitens ist es sinnvoll wenn du alle Accounts in $ hast damit du leicht und gebührenfrei dein Geld zwischen NT/MB zu anderen Pokerseiten hin und her schieben kannst. Um Reloads zu clearen bzw. Promos zu nutzen.

      Sicherlich hast du Recht damit, dass man vom Dollarkurs abhängig ist und wenn man mal auszahlt in der € Zone Gebühren zahlen muss.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Danke für die zahlreichen Antworten.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      Original von ansHans
      Original von Tandor1973
      Original von ansHans
      Ja beim Umtausch fallen auch Gebühren an, weil der Kurs der zum umwechseln genommen wird etwas schlechter ist als der reale Kurs.
      Sicher ?
      Bin mir ziemlich sicher das beim Währungswechsel des Kontos keine Gebühren anfallen, allerdings updatet Party den Kurs halt nicht realtime. Von daher kann her etwas schlechter sein, aber mit Glück halt auch besser als der reale Kurs.
      Ich hatte mir das vor nem Jahr mal angeschaut und da war es so. Glaube kaum, dass sich da was geändert hat. Sehe das ähnlich wie squilt und dadurch enstehen halt "Gebühren" auch wenn diese nicht so deklariert sind.
      als ich damals mein konto auf € umgestellt hab (mindestens 2 jahre her) sind definitiv keine gebühren angefallen. der kurs war nahezu 1:1 dem von reuters, also sehr viel besser als der beim ein-/auscashen.