Von MSS auf SSS zu Wechseln

    • Noddel
      Noddel
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 31
      Hallo,
      macht es Sinn, wenn man MSS spielt und über längere Zeit keine Hände erhält,
      die Blinds fressen einen auf oder einen Move nicht erfolgreich durchspielen zukönnen,
      dann auf 20bb zurückfällt mit der SSS weiter zuspielen?
  • 7 Antworten
    • S1n0n
      S1n0n
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 549
      ist doch das beste was dir passieren kann oO
      natürlich macht es sinn sofern die sss auch gut kannst. verfälscht ja auch deine stats. genauso kannst wenn deeper bist mit der bss weiterspielen.
      ist halt alles so ne sache wie gut spielst du was und wie gut kannst mit stacksizes etc deine range anpassen.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      wenn du die SSS drauf hast spricht nichts dagegen ;) , musst dich halt nur gut umstellen können
    • ZorroZock
      ZorroZock
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2009 Beiträge: 24
      Im Bereich 15-25 BBs soll man SSS spielen, und die MSS ist für 30-50 BBs optimiert. Was mache ich denn, wenn ich zwischen 25 und 30 BB lande? Dann bin ich doch zu deep für das agressive SSS-Spiel, oder?
    • kamikaze787
      kamikaze787
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 46
      Ja, macht Sinn dann SSS zu verfolgen, vorher mal in der Strategie lesen und immer wenn du merkst, bei deinem Spiel tauchen Fragen zu bestimmten Händen auf, posten oder speziel danach im Forum suchen. ;)
      @ ZorroZock kommt auf den Tisch an, wenn du merkst (z.B. an den Stats) das er "fishy" ist, dann würde ich bis 30BB noch SSS spielen und dann auf MSS umstellen, sonst immer Tisch verlassen.
    • ZorroZock
      ZorroZock
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2009 Beiträge: 24
      Danke kamikaze787,

      ich habe das jetzt so verstanden: wenn einige Spieler einen sehr hohen vpip (z.B. > 28% haben) und wenig pre flop raisen (<10%) und praktisch nicht 3betten aber raises flat callen, also diese typischen Low Stakes Runden, in denen viel zu viele Hände passiv gespielt werden, das ist dann "fishy", und dann bleibe ich auch bis 29,9 BBs dort und spiele SSS nach Schema F. Ansonsten: Wenn ich aus meiner MSS-Stackrange nach unten rausfalle in den Bereich 25-30 BB, dann gilt: nicht warten, bis man durch Blind-Frass unter 25 BBs für die optimale Anwendung der SSS fällt, sondern Tisch verlassen, weil es keine profitabel und einfache 0-8-15-Strategie gibt. Alternativ: Stack sofort auf >30 BB nachladen, um wieder MSS spielen zu können.
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.089
      wer der meinung ist , dass 49bb genauso zu spielen sind wie 31, dem sollte es eigentlich auch zu keinem größeren problem erwachsen, wenn er mit 29bb genauso zu spielt wie mit 20.

      denkt mal drüber nach ;)
    • ZorroZock
      ZorroZock
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2009 Beiträge: 24
      danke für eure antworten!

      ok, jetzt bin ich total verwirrt. Ich bin ja bronze, also anfänger ( :f_confused: ), und habe hier ein paar einsteigerartikel gelesen. Deshalb stelle ich dumme fragen und freue mich über kompetente antworten von leuten, die es besser wissen als ich. aus den artikeln geht klipp und klar hervor, dass die strategien, z.b. mss, in einem bestimmten effektiven stack-bereich gespielt werden können/sollen. Davon, dass man am unteren ende anders spielt als am oberen ende, ist nicht die rede.

      Kamikaze hat in seiner goldmember-kompetenz vorgeschlagen, mit 30 bb genauso zu spielen wie mit 15 bb, nämlich sss (falls der tisch „fishy“ ist). wenn es so wäre und es nix mehr nachzudenken gäbe, dann hättest du wohl keinen post mehr dazu geschrieben, bier4ron. also doch nicht korrekt, oder wie?

      ich habe übrigens dieselbe frage hier schon mehrfach gefunden, z.b. in den direkten kommentaren zu den strategieartikeln. leider hat sich noch niemand gefunden, der die sache mal klar beantwortet.

      meine meinung ist, dass >25 bb viel zu deep für die agressive sss ist. Ich werde viel mehr „spielen“ müssen und häufig den turn sehen, ohne blind zu shoven. Allerdings habe ich hier vielfach gelesen, dass sss der mss überlegen sei, gar unschlagbar sein, und viele spielen nur mss, weil man sich bei den meisten sites nicht mehr für 20bb an die tische setzen kann. ergo will ich sss solange wie möglich (sinnvoll) spielen. Ist >25 bb zu deep? Und sind 25 bb bereits genug für mss? Und wenn nicht, was macht man dann?

      und was ist status=black ? sieht ja ziemlich exklusiv aus, aber punkte kann man dafür scheinbar nicht kaufen.