Was nun .. :/

    • eAsy2fOld
      eAsy2fOld
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2011 Beiträge: 723
      Hallo,
      ich wollt hier mal reinschreiben um Stellungnahmen zu erhalten und es einfach mal loszuwerden.
      Ich weiß nicht wie es weitergehen soll , bin erneut Broke bei Stars (wo ich zocke seitdem FT down ist ), hatte zwar nur $15 umgerechnet eingezahlt trotzdem verstehe ich nicht was mein Problem ist. Ich hatte bei Stars damals einmal 10€ schon eingezahlt und es lief einfach Bombe, kam bis auf max. $53 waren es. Es war zu schön um wahr zu sein für mich persönlich. Dann kam der tiefe fall aus unerklärlichen Gründen verlor ich innerhalb von 2 Tagen ALLES. Unerklärlich daher, weil ich nicht weiß was da mit mir vorging. Komm ich vielleicht mit den Up-, und somit Glücksgefühlen nicht klar ? Kennt ihr das ? Ich verlore 5 Stacks und machte wohl aus einem Tilt heraus das dümmste was man machen konnte, stieg ein Limit auf auf NL10, trotz des bewusstsein das es falsch ist tat ich es, und verlor. Damit dachte ich nach einem Tag voller Frust bin ich nun klargekommen und versuchte dran zu denken das es eigentlich ,,nur'' meine Einzahlung von 10€war. Dennoch haftete es irgendwie glaube ich und ich träumte wieder von dieser Summe und von mehr.

      Fing von vorne an zahlte nur $11 ein, und hielt mich an Alles, würde sagen spiele Technisch sauber, poste im Handbewertungsforum und versuche leaks auszumerzen die ich entdeckte. Hielt mich an Charts und hatte nicht irgendwie 20 Tische sondern lediglich 4 jeweils. Versuchte sogar Zeitmanagement zu betreiben, hatte mir alles notiert woran sich zu halten war und wollte neu durchstartem.Spielte immer 90 min. dann Pause und am Abend nochmal, hatte nachmittags in + von $1,34 ungefähr womit ich zufrieden war da ich denke in kleinen schritten gehts vorwärts. Hoffte am abend vielleicht noch $1 oder $2 zu machen und dahcte mir wär ein guter anfang. Was kam, hatte wirklich 2-3 Bad Beat und ging diese Stacks runter auf insgesamt Break Even. Irgendwie merkte ich das mich das aufregte und ärgerte wieder lange zu brauchen um wenigstens wieder auf dieses +$1,30 . Ich verlore jedoch weiter, fing an mehr hände zu spielen und verlor und verlor und verlor.. Hielt mich nicht mehr an ein Zeit oder vorher gesetztes Stop Loss Limit, war am Ende des Tages um 23:55 uhr auf einem Stand von -$6,78 von $11 . SPielte weiter bis in die Nacht um 2 Uhr war ich Broke. Innerhalb eines Tages, zahlte wieder ein am nächsten Tag zum Mittag , wollte unbedingt wieder ins + Insgesamt also wenigstens das vom Vortag rausholen, spielte höheres Limit und wieder broke vorhin, ging ganz schnell diesmal. Jetzt bin ich erstmal ab Samstag 1 Woche im Urlaub (zum glück) was glaube ich ganz gut ist um Abstand zu bekommen und dann richtig vorzubereiten.

      Jetzt meine Frage, was war das in mir ? Ich spielte super wo es super lief und technisch Sauber und dann durch ein Paar Stacks gerät alles außer Kontrolle ? Aber denke eher es lag immer noch an diesen $50 die ich erspielt und wieder verloren hatte oder ? Hab immer so im hinterkopf wenn ich neu eingezahlt hatte, ich habe noch nichts erreicht bis ich wieder bei diesen besagten $50 bin. :/ . Würde ich nun wieder einzahlen etc würde ich mich wieder in die Verluste stürzen denke(weiß) ich mal.

      Meine frage, was nun ? Denke mal offensichtlich das es ein Mindset Problem ist, werde ersteinmal mindestens 1 Woche abstand vom Poker bekommen,.
      Werde es aber nicht ganz loslassen und war und werde auch weiterhin immernoch mit vollem Ehrgeiz dabei sein, und würde gerne Wissen wie ich mich für mein zukünftiges spielen mal RICHTIG gut und ausgedehnt vorbereiten kann ? Ich kenne die Artikel über Mindset, Tilt etc. Jedoch beim lesen (auch mehrmals) weiß ich nicht wie ich damit an mir wirklich was ändern oder arbeiten soll . STop-Loss-Limits hatten meine Emotionen zum Ende ja auch ignoriert, sowie Zeitmanagement und Charts. Wie änder ich effektiv was und bereite mich effektiv vor ?? Denke mal werdet mir auch das Poker Mindset als Buch empfehlen jedoch weiß ich nicht ob sich dies wirklich lohnen wird ?

      Würde mich einfach über ernsthafte Antworten freuen (weiß ein wenig viel text) die mir helfen und von leuten die solch Situationen vielleicht kennen oder durchlebt haben ?
      Mfg Nico
  • 31 Antworten
    • christinew
      christinew
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2010 Beiträge: 539
      Kopf hoch!

      Nun bei mir liefs die letzte Zeit eigtl. normal. (leicht im Plus) Hab mir die BR zwar nur um 15 $ aufgebaut diese aber heute um 10 $ verkleinert obwohl ich mich nicht mehr aus der Ruhe bringen lasse, Hatte einige Suckouts am River und bin mit KK in AA gerannt. So hast selbst auf den Micros schnell ein paar $ weniger!

      Das auf den Mikros mehr Fische sind mag ja sein aber so leicht zu schlagen sind sie einfach nicht! (ja ja ich bin der Fisch... ;( )

      Solange wie wir nicht aus den Micros raus kommen sollten wir das Spiel lernen und den Spass micht verlieren. Für ein Hobby muss man Geld investieren, 11 Dollar sind nicht die Welt, oder?

      Wünsch Dir weiterhin viel Spass (heute hatt ich keinen....)

      Gruß
    • MainEvent89
      MainEvent89
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2011 Beiträge: 413
      was spielst du mit 10-15 bucks wenn ich fragen darf?
    • noelte
      noelte
      Silber
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 2.205
      Ok, ist die Sorgenhotline hier... aber mal ehrlich, du spielst NL2 und sprichst über Mindset usw. Auf dem Limit spielst du einfach, wenn du ne Hand hast. Keine Bluffs, keine Hero-Calls. Und auf dem Limit brauchst du dir keine gedanken machen, ob du gut spielst. Wenn du allerdings alle 5min broke gehst, spielst du eher schlecht.
    • eAsy2fOld
      eAsy2fOld
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2011 Beiträge: 723
      Von allem 5 min war nicht die rede...wie oben beschrieben bin ich nach dem $50 erfolg ( was für mich einer war ) in irgendwas reingeraten und dachte hier kriegt man hilfe wie man da wieder rauskommt...scheint nicht so bzw. sind halt nur die micros, weiß nicht aber denke würde dann auch so denken an eurer stelle wo ihr deutlich weiter seit..naja..
    • deep_patzer
      deep_patzer
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 5.456
      du sagst du hast dich an alles gehalten, welches limit bei welcher spielart hattest du denn gespielt, oder anders gefragt welches BRM hattest du?
    • cashroll874
      cashroll874
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.993
      bei mir lief das + wie bei dir auf partypoker und fulltilt. ( >5bb/100)
      seit dem crash bin ich jetzt auf stars und bin allgemein eher im -.

      daich keinen bock hab da jetzt ewig in nl2 rumhängen will bin ich auf sngs umgestiegen, da mich diese suckouts im cashgame mehr stressen.

      das einzige was dir bei tilt und nicht eingehaltene stop-loss und zeit limits helfen kann ist deine eigene selbstdisziplin.
    • eAsy2fOld
      eAsy2fOld
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2011 Beiträge: 723
      zum ende hatte ich mich eben nicht mehr an alles gehalten wo ich wohl auf TILT war .. habe NL2 MSS FR gespielt... hmm ja aber mir liegt cashgame mehr .. trotzdem war halt auch noch die frage bezüglich besserer vorbereitung oder so ?
    • deep_patzer
      deep_patzer
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 5.456
      so habe mir den Text jetzt noch mal etwas genauer durchgelesen, war grade anders beschäftigt als ich den das erste mal gelesen habe.

      Ja das was du beschreibst ist ganz eindeutig ein Mindset Problem (kenne ich nur zu gut X( )

      Du sagst zwar du hast häde gepostet, aber wieviel können das gewesen sein, also bitte nicht falsch verstehen, aber da du so wie ich es dem Text entnommen habe warst du immer relativ schnell wieder broke dann kannst du eigentlich nicht so viele gepostet haben. Vielleicht warst du dann oft in Situationen die du nicht kanntest, und selbst wenn Poker ist sehr sehr varianz lastig.

      Was mein Vorschlag für dich wäre, wenn du weiterspielen möchtest.

      1) Zahle so viel ein das du auf deinem Limit ein ordentliches BRM spielen kannst. (sollten dir die 50,- Euro dann irgendwo fehlen, wo du die brauchen würdest halte ich es für keine Gute Idee für dich um Echtgeld zu spielen, da es dann im Grunde unmöglich ist das Mindset in den Griff zu bekommen)

      2) setze dir kein Zeitlimit. Ich hatte das auch mal versucht, und immer wenn ich vor ablauf der Zeit im Minus war, oder meiner Meinung nach noch nicht genug gewonnen hatte, kam der Zeitdruck dazu was für mein Spiel nicht grade förderlich war um es mal vorsichtig auszudrücken.

      3) Arbeite an deinem Mindset (Geil wie leicht sich das schreibt :D wenn das genauso leicht umzusetzen wäre, wäre ich einen großen Schritt weiter)

      4) Sei aktiv im Forum ( und damit meine ich nicht Marktplatz, BBV usw. )
    • cashroll874
      cashroll874
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.993
      ich möcht ja hier nix negatives oder verwerfliches innen raum werfen aber mein top tilt konter war immer
      nen jay undne folge family guy

      beim multitablen :>

      zeitlimit ist tatsächlich nicht so gut, mach lieber hands, oder wenn du n paar stacks im + bist und denkst, jetzt biste quasi am zenith der session aufhören.

      allgemein solltest du aber mehr einzahlen und dir dann nach 75-100k hands gedanken machen, ob es sinn macht weiterzuspielen.
    • eAsy2fOld
      eAsy2fOld
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2011 Beiträge: 723
      hmm alles klar dann verwerf ich das mit dem Zeitlimit wieder :P danke. ja stimmt. würd ich ja erst nach 100k hands aber kam nie soweit :D also werde mal mehr einzahlen sobald es mir möglich ist :P
    • cashroll874
      cashroll874
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.993
      was warn das maximum was du an tables gespielt hast, und wie lief das?
    • deep_patzer
      deep_patzer
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 5.456
      Original von cashroll874
      ich möcht ja hier nix negatives oder verwerfliches innen raum werfen aber mein top tilt konter war immer
      nen jay undne folge family guy

      beim multitablen :>
      nichts gegen Multitabeln wenn man es wirklich beherrscht, aber bei mir ist es fast immer wenn ich mehr tische öffne, das mein spiel dann nachläßt. Das merke ich nicht umbedingt während der Session selbst, aber wenn ich die Sessions mit (für mich) vielen Tischen und die mit weniger vergleiche sprechen die Ergebnisse Bände.
    • cashroll874
      cashroll874
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.993
      Original von deep_patzer
      Original von cashroll874
      ich möcht ja hier nix negatives oder verwerfliches innen raum werfen aber mein top tilt konter war immer
      nen jay undne folge family guy

      beim multitablen :>
      nichts gegen Multitabeln wenn man es wirklich beherrscht, aber bei mir ist es fast immer wenn ich mehr tische öffne, das mein spiel dann nachläßt. Das merke ich nicht umbedingt während der Session selbst, aber wenn ich die Sessions mit (für mich) vielen Tischen und die mit weniger vergleiche sprechen die Ergebnisse Bände.
      gut, das tatsächliche spiel bei marginalen situationen leidet evtl, aber bei mir wars so, dass ich bei 12 tables gar keine lust/zeit habe, irgendwelche spekulativen hände zu spielen bzw welche die nicht im chart stehen.
    • eAsy2fOld
      eAsy2fOld
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2011 Beiträge: 723
      Habe bisher maximal 4 Tische gleichzeitig gespielt.
      Habe mal mehr probiert aber da hats am anfang nicht so hingehauen und überall wurden die Stacks kleiner. Also komm mit 3-4 am meisten klar.
    • W3az3l
      W3az3l
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2011 Beiträge: 35
      ganz ehrlich, mach dir mal keinen kopf. ich hatte aus meine playsafe über 90$ gemacht und hab dann den fehler gemacht, dass ich einfach angefangen hab zu loose zu spielen. das hat sich eingeschlichen ohne dass ichs wirklich gemerkt hab und die konsequenz ist, dass ich mich jetzt wieder von 20$ hochspielen darf. wenn ich mir jetzt so im nachhinein meine gespielten hände anschau, lang ich mir selber an kopf was ich da teilweise fürn mist fabriziert hab. hat mich schon leicht runtergezogen.

      aaaber: ich war gestern zb bei nem coaching von hasenbraten und heute bei paxis. hab ihnen ein paar fragen zu den dingen gestellt, die mir bei meinem spiel sehr negativ aufgefallen sind. drüber nachgedacht, umgesetzt und bin nach einem tag wieder 10$ reicher :D

      waren zwar schon knapp 20$, aber nur weils gut läuft, bist vor gemeinen suckouts auch nicht sicher. Mein Ziel ists jedenfall die 50$ langsam wieder vollzumachen und dann sicher die 100$ zu erreichen. Meine Bankroll hälts noch gut aus und Ich hab mir selber das Limit gesetzt, nicht mehr als 5 Stacks auf NL0.02 und 2 Stacks auf NL0.03/0.05 zu verbraten. Wenn die Weg sind ist feierabend, das spiel wird unter die Lupe genommen und die Fehler nochmal überdacht.
      Da Ich meine 10$ heute schon los bin, gehts erst morgen abend weiter.
      Du darfst dir aber niemals einreden, dass du die wahnsinns pechsträhne schlechthin hast und alle andere schuld sind.
      Halt dich an das Lehrmatrial das hier zur verfügung steht, mach wirklich regelmäßige Pausen, schau dir auch irgendwelche Spiele oder Coachings an und analysier deine Hände. Such die Fehler und merk dir wie du sie gemacht hast.

      so solltest zumindest schonmal recht bald von der Talfahrt wegkommen. Mir hilfts zumindest momentan ungemein.
    • cashroll874
      cashroll874
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2011 Beiträge: 1.993
      Original von Nico240393
      Habe bisher maximal 4 Tische gleichzeitig gespielt.
      Habe mal mehr probiert aber da hats am anfang nicht so hingehauen und überall wurden die Stacks kleiner. Also komm mit 3-4 am meisten klar.
      idR solltest du autorebuy hernehmen. dann fällt dir das auch nich soo auf wie dein play sich finanziell auswirkt.

      ein tipp ist ja eigentlich, dass du einfach WÄHREND du spielst, NIE auf deine bankroll schaust.
      du musst dein game neutral betrachten, und das wird beeinflusst, wenn du angefressen bist, wenn du im "-" bist und auch etwas wenn du dir denkst, "boah, ich run heut wie ein gott, lassma weitermachen"
    • eAsy2fOld
      eAsy2fOld
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2011 Beiträge: 723
      Hmm gut mal jemandem dems ähnlich ergangen ist da mit den $90 . Ja habe ja nie behauptet das die anderen schuld sind oder ich eine Pechsträhne hatte, sage ja liegt an mir und vor allem meinem Mindset.

      Hmm ja, stimmt aber ich guck soo oft in den Cashier oder halt beim Elephant, müsste mir das wirklich abgewöhnen denn das macht schon viel aus :/
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Original von cashroll874
      ...bin ich auf sngs umgestiegen, da mich diese suckouts im cashgame mehr stressen.
      Wenn man mit Suckouts nicht klarkommt auf SnGs wechseln, ja ne is klar...
    • Bartmannn
      Bartmannn
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2005 Beiträge: 2.305
      Original von LLuq
      Original von cashroll874
      ...bin ich auf sngs umgestiegen, da mich diese suckouts im cashgame mehr stressen.
      Wenn man mit Suckouts nicht klarkommt auf SnGs wechseln, ja ne is klar...

      Nice one...

      Wenn du wirklich wissen willst, was es heißt, ausgesuckt zu werden, dann musst du tatsächlich SNGs spielen, am besten noch MTT-SNGs.
      Du wirst reumütig zum CG zurückkehren! :D
    • 1
    • 2