Die Position OP und IP

    • Spassfaktor
      Spassfaktor
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2009 Beiträge: 366
      Hallo Leute,

      ich habe mal ein paar Fragen zur Postition.
      Wie wichtig ist nun die Position, ich meine wenn ich eine Made-Hand habe, ist es doch egal wenn ich OP oder IP mit meinen AA,KK whatever bin?
      Warum sollte man vom BU und CO viel spielen, machen nicht die meisten Gegner eine CBet, sodass sich nicht genau sagen läßt ob sie ihr Board getroffen hatoder nicht?
      Fallen euch noch andere Gründe für das Spiel IP ein?

      gruss

      Spassfaktor
  • 3 Antworten
    • bladenexx
      bladenexx
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 116
      Artikel gelesen ?! :f_mad:
    • Nyrey
      Nyrey
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 887
      Bei sehr starken Made Hands mit Iniative nimmt sich IP und OP nicht viel, da die beste Line meistens bet/bet/bet ist.

      Allerdings sind starke Made Hands mit Initiative nur ein sehr kleiner Teil der Situationen in die wir kommen können.

      In Position hast du zum einen den Informationsvorteil gegen über deinem Gegner und du kannst deutlich besser Potcontrol betreiben, damit meine ich nicht nur das du durch checkbehinds den Pot klein halten kannst sondern auch genau das Gegenteil das du checkbehinds vermeiden kannst wenn du dich vorne siehst.

      In Position hast du die Möglichkeit für 2 bets an den Showdown zu kommen, das hat man ohne Position nicht, genau das führt zu vielen kniffligen Spots ooP mit mittelstarken Händen.

      Man kann es soweit zusammenfassen das sich der Handverlauf in Position deutlich leichter kontrollieren lässt, das ist auf jeden fall ein Thema mit dem du dich ausgiebig beschäftigen solltest.
    • Spassfaktor
      Spassfaktor
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2009 Beiträge: 366
      Danke dir Nevry.