+EV vs. max EV

    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Folgende Hand beschäftigt mich und einen Kollegen grade.


      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.20(BB) Replayer
      SB ($21.31)
      BB ($6)
      UTG ($19.60)
      UTG+1 ($20.30)
      UTG+2 ($7.11)
      MP1 ($21.26)
      MP2 ($19.30)
      Hero ($30.25)
      CO ($12.61)
      BTN ($8.11)

      Dealt to Hero K:heart: K:club:

      fold, fold, fold, fold, fold, Hero raises to $0.60, CO calls $0.60, fold, SB calls $0.50, fold

      FLOP ($2) Q:club: 7:heart: 6:club:

      SB bets $1.50, Hero calls $1.50, CO calls $1.50

      TURN ($6.50) Q:club: 7:heart: 6:club: 6:spade:

      SB bets $4.40, Hero calls $4.40, CO folds

      RIVER ($15.30) Q:club: 7:heart: 6:club: 6:spade: 3:club:

      SB checks, Hero checks

      SB shows K:diamond: Q:heart:
      (Pre 9%, Flop 8.6%, Turn 4.5%)

      Hero shows K:heart: K:club:
      (Pre 91%, Flop 91.4%, Turn 95.5%)

      Hero wins $14.54


      Es geht hier weniger um meine KK sondern um die Line von Villain.

      Preflop: Sein Overcall ist mit KQ ja mal nicht besonders gut. OOP mit einer oft dominierten Hand ist halt nicht so der Brenner.

      Flop: Um den geht es hier.
      - Kann hier eine Donkbet vs. 2 Gegner noch profitabel sein?
      - wäre es nicht besser, wenn er checkt/call spielt?


      Donk:
      - er hat kaum Foldequity
      - er isoliert sich gegen AA, KK, QQ, AQ

      + den CO wird er häufig rausdrängen können, da seine Preflop coldcall Range fast nur aus Pockets bestehen wird oder eben auch aus AQ.

      Check/Call:
      + er macht den Pot nicht unnötig groß
      + er behält wenigstens noch AK, AJ, JJ-88 in der Hand, welche er beat hat.

      Allgemein finde ich, daß man hier KQ entweder squeezed oder folden sollte.
  • 8 Antworten
    • AsXBlood
      AsXBlood
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.391
      Das flopplay find ich auch sehr grenzwertig, für mich wärs ein klarer c/c oder sogar ein c/f, je nach action vor mir.
      Wollte gerade was zu pre schreiben, sehe aber in dem Moment das es ja fullring ist. Da würd ichs oop dann auch nicht iiiimmer callen, wenn CO nen fisch ist aber schon. Kenn ich mich leider zu wenig aus mit um konkreter zu werden.
    • IronHades
      IronHades
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 423
      Also meine Gedanken zum Play. Im Nachhinein finde ich auch Sqz bzw. fold besser, da einen der Call in eine sehr schwierige Situation bringt. Was mich zum Call bewogen hat war:

      1) MP3 steal 32 % aus LP.
      2) SB ist ein Fisch.

      KQs spielt sich super MWP.
      Nachteil OOP.

      Vorteil ich isoliere mich nicht PF gegen Tophände.

      Situation Flop. HAbe TPGK. Hätte ich nur den PFA als Gegner würde ich ch/c. Da aber Flush und STr8draws draußen liegen, entscheide ich mich zu leaden und den ch/b zu verhindern. Wäre gut möglich bei MP3 relativ groß angenommener Openraising range.

      Kriege Calls von schlechteren Händen QJ, QT, Draws etc.
      Der T blankt also bette ich erneut, um den Drawing händs keine Odds für einen Call zu geben. Ist wahrscheinlich knapp, da beide Villain meine F bet gecallt haben und anzunehmen ist, dass auch eine Madehand dabei ist.

      R ist klares ch/f aus BBs Sicht.

      MP3 hätte aus meiner Sicht aber eine kleine Valuebet am River, da draws meistens passiv gespielt werden. Die Line von BB eher nach einer mittelstarken Madehand aussieht. ISt aber sicher knapp.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Es soll ja hier eigentlich nicht die Hand an sich diskutiert werden, sondern die Line.

      Hat Villain einen höheren Erwartungswert, wenn er squeezed? Er müsste $2.40 raisen um $1.50 zu gewinnen. Der Spielzug muss in 60% der Fälle klappen um +EV zu werden. Sollte möglich sein, aber ist es max. EV?

      Andererseits mag ich KQo auch nicht unbedingt OOP spielen.
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      Original von Ferklsepp307
      Es soll ja hier eigentlich nicht die Hand an sich diskutiert werden, sondern die Line.

      Hat Villain einen höheren Erwartungswert, wenn er squeezed? Er müsste $2.40 raisen um $1.50 zu gewinnen. Der Spielzug muss in 60% der Fälle klappen um +EV zu werden. Sollte möglich sein, aber ist es max. EV?

      Andererseits mag ich KQo auch nicht unbedingt OOP spielen.
      du vergisst das wir auch noch equity haben if called und den pot auch oft durch eine cbet gewinnen.

      wenn der openraiser wenig cbettet und sb wirklich ein fish ist find ich die donk nicht schlecht.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Original von eslchr1s
      [...]
      wenn der openraiser wenig cbettet und sb wirklich ein fish ist find ich die donk nicht schlecht.
      Was genau änderst sich eigentlich dran? Warum wird es dann besser? Ein aufmerksamer Gegner wird doch auf den Gedanken kommen, daß du den Fisch isolieren willst und dich dann IP trotzdem wieder callen oder direkt 4betten?
    • IronHades
      IronHades
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 423
      Glaub ich nicht, wenn er nichts auf der Hand hat und nicht last to act ist.
    • IronHades
      IronHades
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 423
      Original von Ferklsepp307
      Original von eslchr1s
      [...]
      wenn der openraiser wenig cbettet und sb wirklich ein fish ist find ich die donk nicht schlecht.
      Was genau änderst sich eigentlich dran? Warum wird es dann besser? Ein aufmerksamer Gegner wird doch auf den Gedanken kommen, daß du den Fisch isolieren willst und dich dann IP trotzdem wieder callen oder direkt 4betten?
      Das glaube ich eben nicht, weil er viel air dabei haben wir und nicht weiss, was der SB nach ihm macht.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Ferklsepp307
      Original von eslchr1s
      [...]
      wenn der openraiser wenig cbettet und sb wirklich ein fish ist find ich die donk nicht schlecht.
      Was genau änderst sich eigentlich dran? Warum wird es dann besser? Ein aufmerksamer Gegner wird doch auf den Gedanken kommen, daß du den Fisch isolieren willst und dich dann IP trotzdem wieder callen oder direkt 4betten?
      Hier wird ja von der Donkbet geredet, also der Postflop-Situation.

      Und da ist der Fisch entscheidend, einfach deswegen, da Hero hier wenig (bluff-)cbetten wird gegen zwei Gegner, wovon einer sehr callfreudig ist.

      Hero wird im Sandwich nicht loose betten, daher mag c/call nicht so pralle sein. Zudem OOP gegen zwei, da gibts häufig Freecards, ein c/c protectet nicht und ein c/r ist einfach overplayed.

      Hero hingegen wird hier nach Donk und Fisch behind nahezu niemals bluffraisen, sondern marginale hands/Draws etc. auch nur callen. Wenn Hero foldet, wird der Fisch mit 65s- sicherlich keinen Fold finden.

      Die 2nd Barrel ist dann konsequent, es richtet sich doch letztlich gegen eure marginalen holdings. Klar buttert er in KK+ rein, nur ist das zum einen ein kleiner Teil der Range und zum anderen würde er durch c/call genauso viel verlieren.

      Hände wie QJ-, JJ- und höchstwahrscheinlich auch Draws (da immer noch 3-handed) würden gecheckt werden, aber wenn Villain erneut donkt...was foldet davon?

      River ist dann die mieseste Karte, da fast alle Draws ankommen (Flush und 45s). Da kann Villain nicht davon ausgehen dass hier erneut eine schlechtere Range callt und er gibt sich dem entsprechend keine Valuebet mehr.