Bwin.Party - was soll die Fusion?

    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      Hallo!

      Ich bin aktiver Spieler und Aktionär von Bwin.Party.
      Ich stelle mir aus Sicht von beidem die Frage , was die Fusion eigentlich soll.

      Auf Anfrage bei Partypoker werden die Bereiche nicht zusammengeführt - weder Poker noch Sportwette.

      Ich war eigentlich mal davon ausgegangen. Dann hätte man sich die Fusion doch auch schenken können- oder sehe ich hier irgendwas falsch?

      Ich erkenne weder nach der Fusion mehr Spielpower bei Party - noch nach dem full Tilt Desaster .
      In den guten alten Zeiten war bei Party immer mehr Power im Marketing und Schwächen der Konkurrenz wurden gnadenlos ausgeschlachtet.


      Was wisst ihr oder denkt ihr zu dem Thema?

      Ps. das ist kein Jammer oder Börsernverlust Thread.
  • 52 Antworten
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      War doch erst neulich in den News, dass bwin einen Käufer für Ongame sucht: Ongame-Verkauf confirmed

      Daran hat sich afaik bislang auch nichts geändert und ich gehe mal stark davon aus, dass spätestens mit dem Verkauf bwin und Party auch ihren Playerpool mergen.
    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      und warum werden ongame und Party nicht verschmolzen? Oder war es eine Kartell - Auflage?
    • wimmi10
      wimmi10
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 1.541
      Eigentlich sollte man sich als Aktionär mit der Materie schon mehr auseinandersetzen und etwas mehr Einblick haben :D

      Nur ein paar Faktoren:

      - Synergieeffekte Kosten (Zusammenlegung von Abteilungen wie zB Softwareentwicklung, Support)
      - Sich ergänzende Kernkompetenzen
      - Marketingsynergien
      - Attraktivität für Investoren - als jetzt größter börsennotierter Player

      Was hast du dir erwartet? Das über Nacht ein Schalter umgelegt wird? Braucht halt seine Zeit, bis sich das neu entstandene Unternehmen gefunden hat, speziell in Sachen wie Markenstrategien.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Original von Pagelsdorf
      und warum werden ongame und Party nicht verschmolzen? Oder war es eine Kartell - Auflage?
      Da wäre ja erstmal die Frage welches Kartellamt, zumal sie ja selbst gemeinsam immer noch deutliche Nummer zwei am Pokermarkt wären (Bei Casinospielen und Sportwetten wahrscheinlich noch kleiner) ;)

      Ich denke mal aus dem ganz einfachen Grund, dass es günstiger ist, die Software für eine Plattform zu entwickeln, als für zwei.
      Du darfst auch nicht vergessen, dass bwin in erster Linie ein Sportsbook ist und Poker eher ein Anhängsel.
      Dazu kommt sicher noch, dass das ganze Ongame Network ziemlich unübersichtlich ist, mit jeder Menge kleiner Skins, die viel Verwaltungsaufwand bedeuten.

      Es ist imo nur logisch, dass bwin alle seine Spieler auf die Partysoftware umstellt und den traurigen Ongamerest (bwin sorgt wohl für den Großteil des Traffic dort) abstößt.
    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      Ich möchte ganz ehrlich sein.

      Ich beobachte sowohl Party als auch Bwin und jetzt Bwin.Party schon lange und habe sie auch schon zu unterschiedlichen Zeiten besessen .


      Beide wiesen zum Teil rasante Kurssteigerungen auf .Aber wie wir alle wissen geht es auch andersrum .

      Ich bin ganz bewusst Aktionär , weil ich die 4 G s spielen möchte .

      Geld - Geduld- Gedanken-Glück. Bis auf das Glück verfüge ich ausreichend über alles.


      Ich sehe einen Marktführer , der ca mit 600 mio Euro an der Börse bewertet ist . Party und BWIN.... Wenn ich dann die Inteviews lese , dass Bwin.Party

      -über 200 Mio Cash verfügt
      -Ein RueckkaufPGM von 75 Mio plant
      -ne Dividende ausschüttet
      -Viele Negative Szenarien im Kurs sind
      -Top Fonds wie Janus Capital 5% und mehr halten
      -das Sommerloch -Wetten morgen ein Ende findet
      -die Konkurrenz - Full Tilt am Ende ist
      -einen positiven Cash Flow hat

      stelle ich mir die berechtigte Frage :

      Weiss nur ich das? Für mich ist die Aktie ein möglicher 5 Bagger , wenn auch nur ein Teil von dem passiert , was möglich ist

      Oder ist es einfach nur ein Momentum Problem.


      Ich scheisse auf den bisherigen Verlust . Ich baue bis ca 10K Stück auf .

      Ich vermisse nur ein wenig den Wandel zu einer Einheit. Ich habe eher den Verdacht , dass hier alle Marken eigenständig bleiben
    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      ist doch auch irgendwie geil jetzt immer Rakeback zu haben und Miteigentümer der Plattform zu sein.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Das Hauptproblem dürfte die unsichere rechtliche Lage in vielen Jurisdiktionen sein.
      Je nachdem wie (und ob) das von der EU geregelt wird, dürfte sich wohl auch der Aktienkurs entwickeln.

      und btw: Rakeback über Aktien :megusta:
    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      War doch nur ein kleiner Joke!

      Aber faktisch ist es doch richtig:

      Ich zahle Rake - Party macht dadurch Gewinn - und so steigert die Firma ihren Wert
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Schon klar, aber einen wahren Kern hat es ja ;)
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von Pagelsdorf
      und warum werden ongame und Party nicht verschmolzen? Oder war es eine Kartell - Auflage?
      weil Netzwerke so Ihre eignen Probleme haben.

      Im Endeffekt sind in solchen Netzwerken die wertvollen Partner die die Fische ins Netzwerk bringen meist die dummen, und die max Rakeback Partner die nur Regs haben profitieren.

      Das führt natürlich dazu das keiner der Seiten im Netzwerk Geld aufwendet um Fische zu werben.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Ist das jetzt fakt, dass die Seiten nicht zusammengelegt werden? Vor einiger Zeit hieß es, es dauert nur ein paar Monate.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Da bwin.Party ja mittlerweile bestätigt hat, dass sie Ongame verkaufen wollen, dürfte es imo nur eine Frage der Zeit sein, bis die Spielerpools zusammengelegt werden.
    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      Jetzt gibt es sogar Gerüchte , dass Bwin.Party selber übernommen wird .

      Niemals.


      Bwin ist die absolute Nummer 1 im Sektor Live Wetten und Party ist eine Cashbombe sobald sie wieder die Amis kassieren dürfen ... Die Account bestehen bestimmt noch alle.

      Ich glaube dran - früher oder später werden wir eine Senkrechte im Chart sehen .

      Wer die Aktie von Party kannte und die von Bwin , der weiss , dass es durchaus mal schnell zu 200-400 Prozent kommen kann.

      Bei spätestens 1€ gehe ich all in .
    • Pagelsdorf
      Pagelsdorf
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 185
      Positiver Cash Flow + Aktienrückkauf + Divi = $$$$$
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Das einzige was mich interessiert: Wann werden die Spielerpools zusammengelegt? X(
    • DannyKing
      DannyKing
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 1.695
      Original von josch2001
      Das einzige was mich interessiert: Wann werden die Spielerpools zusammengelegt? X(
      this!
      sobald das passieren sollte, cashe ich sofort wieder ein!
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.730
      Original von Pagelsdorf
      Jetzt gibt es sogar Gerüchte , dass Bwin.Party selber übernommen wird .

      Niemals.


      Bwin ist die absolute Nummer 1 im Sektor Live Wetten und Party ist eine Cashbombe sobald sie wieder die Amis kassieren dürfen ... Die Account bestehen bestimmt noch alle.

      Ich glaube dran - früher oder später werden wir eine Senkrechte im Chart sehen .

      Wer die Aktie von Party kannte und die von Bwin , der weiss , dass es durchaus mal schnell zu 200-400 Prozent kommen kann.

      Bei spätestens 1€ gehe ich all in .
      Hängt wirklich davon wie sich die "Geschichte" in vielen Ländern entwickelt. Ich glaube, dass es noch auf unter 1€ runter geht, wenn nicht in nächster Zeit eine positive Meldung kommt. Ich werde frühestens bei 94/95Cent kaufen.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von Pagelsdorf
      Jetzt gibt es sogar Gerüchte , dass Bwin.Party selber übernommen wird .

      Niemals.


      Bwin ist die absolute Nummer 1 im Sektor Live Wetten und Party ist eine Cashbombe sobald sie wieder die Amis kassieren dürfen ... Die Account bestehen bestimmt noch alle.
      Gerda deswegen macht so eine Übernahme für Wynn ja Sinn.
      Wenn Poker in den USA reguliert wird, und damit Party zugelassen wird, Stars aber aufgrund der Vorfälle nicht, dann dürfte die Übernahme von Party äusserst sinnvoll für Wynn sein, und deutlich billiger als selbst etwas vergleichbares aufzubauen.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Original von Pagelsdorf
      Positiver Cash Flow + Aktienrückkauf + Divi = $$$$$
      glaub inzwischen haben alle mitbekommen dass du die Aktie toll findest