Qq

    • Kojak35
      Kojak35
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 11
      Hallo zusammen!!

      Mir würde mal gerne interresieren wie ihr QQ spielt!!!
      Hatte die letzte Zeit relativ Pech mit diesen Karten!!
      Deshalb würde mich interreseiern wie und in welcher Position ihr diese
      Hand spielt!!

      Gruß und frohe Ostern
      Kojak35
  • 14 Antworten
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      (1) vor dem flop extrem aggressiv um so wenig gegner wie möglich zu haben (große paare mögen keine multiway-pots)

      (2) nach dem flop weiterhin aggressiv, wenn keine könige oder asse in sicht sind

      (3) ebenfalls aggressiv, wenn straight- oder flushdraws auftauchen um diese so teuer wie möglich zu machen

      (4) kriegt man massive gegenweher, gibt es die möglichkeit, dass jemand ein set getroffen hat -- hier ist vorsicht angebracht. wenn man schon auf gegenwehr vor dem flop gestoßen ist, können entweder kings oder aces im umlauf sein (oder der gegner spielt seine overcards aggressiv)

      ---

      fakt ist, es gibt kein rezept für die "big pairs"; alles ist situationsabhängig. man muss eben nur erkennen können, wann man damit den gewinner hält und wann man sie besser schon am flop wegschmeißt.
    • pr0nesta
      pr0nesta
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 112
      wenn du damit das top pair besitzt, bist du der musikant in der runde und wenn im flop a und k liegen und 3 mann sind noch mit in der runde, dann kannste dir sicherlich denken was du am besten machst, es sei denn du spekulierst auf straight oder nen drilling auf dem river oder sowas.....
      ich finde eigentlich, das kann man so pauschal gar nicht sagen, wie ich jetzt qq spiele! es kommt darauf an, wo sitze ich am tisch bzw. wo ist der button, wieviele Leute sind noch in der runde und was liegt noch so auf dem tisch, wie aggressiv sind meine Gegner usw und sofort .... ich denke als guter spieler ist es soagr zwingend notwendig die damen in bestimmten spielsituationen auch mal zu entfernen ;)

      das qq eine gute ausgangssituation darstellen brauch ich ja nicht zu erwähnen, aber auch die ist mit vorsicht zu genießen, trotzdem viel erfolg mit guten Starthänden .....
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      0,25/0 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grab'em by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is MP2 with Q:club: , Q:spade:
      UTG folds, UTG+1 raises, 2 folds, Hero 3-bets, 5 folds, UTG+1 caps, Hero calls.

      Flop: (0,00 SB) T:heart: , Q:diamond: , 7:diamond: (2 players)
      UTG+1 bets, Hero calls.

      Turn: (0,00 BB) J:heart: (2 players)
      UTG+1 bets, Hero raises, UTG+1 3-bets, Hero calls.

      River: (0,00 BB) 8:spade: (2 players)
      UTG+1 bets, Hero calls.

      Final Pot: 0,00 BB

      Results follow (highlight to see):
      UTG+1 shows [ Kc, Ks ] a pair of Kings
      Hero shows [ Qc, Qs ] three of a kind, Queens
      Hero wins $ with three of a kind, Queens.

      So zum Beispiel =) . Ne, ich hatte vorhin eine ziemlich interessante Hand aber die habe ich leider nichtmehr gefunden. Irgendwie eine Hand zu spät auf F2 gedrückt, dann war sie weg ;) .

      War auch QQ gegen PF-Cap bei AKJ- Rainbow Board. Schade das sie weg ist :(
    • Headhunter3009
      Headhunter3009
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 167
      @Kaninch3n: warum callst du nur am Flop mit Topset?? hier musst du vor möglichen Straight- und Flushdraws protecten denk ich mal :P
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Das einzige was rumschwirren kann, wenn man davon ausgeht das UTG+1 reasonable ist sind 2-4 Outer und gegen die spiel ich die Valueline. Naja, der J am Turn hat mir dann halt ein bisschen Angst gemacht.

      Edit: Uups. Flushdraw habe ich ganz übersehen. Hast recht :D
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      im hu sofort vom flush-draw auszugehen is nicht realistisch, selbst wenn, zum folden bringen wir ihn hier eh nicht, also nix mit protecten-> call flop raise turn, ausserdem haben wir gegen einen flush einen starken redraw
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      protection is ned nur zum foden gedacht.
      wenn er foldet, dann hat man den pot --> gut
      wenn er mit schelchten odds callt --> auch gut, so macht der gegner auf dauer verlust.
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      So sollte man die Queens jedenfalls nicht spielen imo. Alles wichtige wird dir in den Einsteigerartikeln erklärt.

      Der Flop is easy Raise, da man gegen durchaus vorhandene Draws protecten muss um den Gegner aus dem Pot zu kriegen bzw ihn zu einem schlechten Call zu verleiten.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich finde die Queens so gut gespielt bzw. würde am Turn vermutlich nochmal cappen. Ich meine was soll der UTG+1 Capper denn haben? Maximal AKs of Diamonds könnte uns gefährlich werden am Flop, wenn er TT oder JJ Cappt liegt er weeiiit hinten.
    • Kojak35
      Kojak35
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 11
      Danke Leute für eure interresanten Artikel!!
      Hatte letztens der Fall das ich und der letzte Spieler beide QQ hatten!
      Jedoch bekam er auf dem River einen flush!!!
      Das war echt heftig!!
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      Original von ZarvonBar
      Ich finde die Queens so gut gespielt bzw. würde am Turn vermutlich nochmal cappen. Ich meine was soll der UTG+1 Capper denn haben? Maximal AKs of Diamonds könnte uns gefährlich werden am Flop, wenn er TT oder JJ Cappt liegt er weeiiit hinten.
      ehm, wieso denn cap turn? wenn villain hier nicht AK hat, dann muss er doch davon ausgehen, dass er gegen jede reasonable hand hinten liegt oder nen split hat, es scheint im nichts auszumachen, dass alle sets für die 3-betting range angekommen sind, würde hier die 3-bet auch nur callen, und auf ein fh hoffen, seine 3-bet lässt hier doch relativ oft auf AK schliessen
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Wäre ich UTG+1 würde ich da wohl auch mit jedem Set den Turn 3-betten, er kann uns ja auch locker auf Top Pair, Twopair oder sogar nur Draws setzen. Den Gegner da jedes Mal auf AK zu setzen finde ich viel zu ängstlich.
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      hmm... ja okay, gegen unknow wohl zu ängstlich, gegen thinking tag wär mir der cap aber eindeutig zu agressiv, da er ja auch darüber nachdenken muss, was wir halten, na ja, nach der hand würd ich mir halt ne notiz machen, dass ich ihn beim nächsten mal auslutschen kann^^ wenn ich in der situation KK hätte würde ich bei weitem nicht so agressiv spielen, aber man soll ja nicht immer von sich auf andere schließen^^
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      man liegt am turn nur gegen AK/98 hinten und selbst dagegen hat man noch viele outs bis zum river. wenn er dann am river aber wieder donkt und wir unser FH nicht machen callen.