Odds, Outs Tabelle

    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      Ich fände es sehr gut, wenn jemand nochmal die Tabelle outs.pdf an paar Beispielen erläutern könnte.
      Mich würden nochmal Erläuterungen zum Zählen von Outs, Outs discounten und Pot Odds interessieren.

      - Sind in der outs Tabelle die Outs schon discounted ?
      - Wie kommt man auf halbe Outs?
      - Die Spalte "one Card" "two Crad" sagt aus wieviel Karten noch im Spiel sind (bei geg. Outs), die meine Hand verbessern?
      - Kleine zahlen in der "one card" Spalte bedeuten, dass meine Pot Odds höher sind?
  • 21 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Da das Thema Odds und Outs vielen noch nicht klar ist, werde ich demnächst einen ausführlichen Artikel dazu schreiben :)
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      die outs musst du selber discounten ...
      ich versuch dir mal das prinzip (soweit ich das verstanden hab) zu erklären ...
      zuerst schaust du mal wieviele outs deine aktuelle hand hat ... (outs sind jene karten mit denen du dein blatt verbessern kannst) ... für dich interessant sind eigentlich nur jene outs die deine hand zur winning-hand machen ...

      mal ein kleines bsp du hast K :diamond: Q :club: bei einem board von j :diamond: T :club: 5 :heart: 2 :spade:

      hier hast du 8 starke outs (jedes ass und jeder 9er würde dir eine straight bringen)

      weiters hast du noch 6 weak outs (jeden könig und jede dame) ... diese outs sind weak, da sie einem gegner ebenfalls eine straight möglichkeit einräumen, ein pair mit besserem kicker, oder two pair ...
      also musst du von den weak outs discounten ... das discounten ist großteils erfahrungssache ... wenn du denkst du würdest in 50% der fälle mit K oder Q winnen dann discountest du 3 der 6 outs ...

      somit bist du insgesammt bei 11 outs (die 8 für die straight und die 3 (KQ))

      nachdem du deine outs (in diesem fall 11) bestimmt hast, nimmst du korns tabelle und schaust in der spalte "number of outs" in der zeile wo der eintrag 11 zu finden ist nach rechts ... bei one card ist deine chance angegeben bei einer karte die "richtige" zu erwischen ... also in dem fall 1:4 ...
      wenn deine pod-odds höher sind callst du sonst foldest du
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Sehr schön erklärt :)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      raise bzw cap nur wenn man seine hand saven will?
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      war eigentlich als bsp gedacht, damit er die tabelle versteht ...
      man könnte hier einen semi-bluff versuchen ... man hat eine gute drawing-hand ... wobei, das nur bei 2 max. 3 gegnern zu versuchen ist ... bei mehreren ist es zu riskant ... denk ich
      falls ich müll verzapfe bitte ich korn mich zu berichtigen
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von sholvar
      raise bzw cap nur wenn man seine hand saven will?


      Mit einem Draw am Turn zu raisen ist nur dann profitabel, wenn man sich sicher sein kann, dass 4 oder mehr Gegner den Raise callen.

      Semi-Bluff Raise mit einem Draw am Turn ist natürlich möglich, wenn man eine gute Chance sieht, dass alle Gegner folden.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      eine sache wollte ich nochmal fragen. wenn ich jetzt am flop bin und meine odds und outs vergleiche. errechne ich die odds dann in dem ich, das was ich betten muss durch die gesamten BBs im Pot teile, oder muss ich zu dem zähler noch die bereits gemachten bets von mir hinzuaddieren?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Alsoooo... wenn dein Draw gut genug ist, dass du ihn selbst betten solltest, dann ist egal was schon im Pot ist - Denn du kannst damit rechnen, dass das was dazukommt zum größeren Teil später an dich gehen wird (dafür nutzt man die 2 Card Spalte)

      Wenn du aber einen normalen Draw hast, musst du die größe des Pots durch den Betrag zahlen den es dich kostet, die nächste Karte zu sehen (also den du Callen musst, mehr als das wenn die Chance besteht dass hinter dir geraied wird)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      sry, hab die Frage nicht eindeutig genug formuliert. Diese Frage steht nämlich völlig unabhängig von dem was vorher stand. Es passte einfach nur zu dieser ßberschrift, weshalb ich keinen extra Thread dafür aufmachen wollte...
      Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, spielt im Zähler nur der Betrag eine Rolle, den ich im Moment einzahlen müsste. Was ich preflop (zB) bezahlt habe spielt bei der berechnung meiner aktuellen odds keine Rolle mehr. (?)

      :spade:
      shol
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      So ist es :)

      Das Geld was du vorher schon eingezahlt ist ist ja nicht mehr von Bedeutung für dich, es ist halt Geld im Pot, woher es kommt ist egal.[

      QUOTE]Original von sholvar
      sry, hab die Frage nicht eindeutig genug formuliert. Diese Frage steht nämlich völlig unabhängig von dem was vorher stand. Es passte einfach nur zu dieser ßberschrift, weshalb ich keinen extra Thread dafür aufmachen wollte...
      Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, spielt im Zähler nur der Betrag eine Rolle, den ich im Moment einzahlen müsste. Was ich preflop (zB) bezahlt habe spielt bei der berechnung meiner aktuellen odds keine Rolle mehr. (?)

      :spade:
      shol
      [/QUOTE]
    • BiggerES
      BiggerES
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 44
      Original von g3nius ... nachdem du deine outs (in diesem fall 11) bestimmt hast, nimmst du korns tabelle und schaust in der spalte "number of outs" in der zeile wo der eintrag 11 zu finden ist nach rechts ... bei one card ist deine chance angegeben bei einer karte die "richtige" zu erwischen ... also in dem fall 1:4 ... wenn deine pod-odds höher sind callst du sonst foldest du
      wo finde ich diese tabelle?
    • derhansen1
      derhansen1
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 1.248
      Original von BiggerES
      Original von g3nius ... nachdem du deine outs (in diesem fall 11) bestimmt hast, nimmst du korns tabelle und schaust in der spalte "number of outs" in der zeile wo der eintrag 11 zu finden ist nach rechts ... bei one card ist deine chance angegeben bei einer karte die "richtige" zu erwischen ... also in dem fall 1:4 ... wenn deine pod-odds höher sind callst du sonst foldest du
      wo finde ich diese tabelle?
      in diesem artikel...dritte seite: http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/60/1/
    • wildrosej
      wildrosej
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 91
      Samal Sholvar du bist doch schon ewig dabei! Wie kann man denn da solche lächerlichen Fragen stellen? Fang am Besten nochmal ganz von vorne an! Du musst loosing player sein. Bist du nicht Handbewerter? Wie zur Hölle machst du das? Stellt lieber mich ein!
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      Original von wildrosej Samal Sholvar du bist doch schon ewig dabei! Wie kann man denn da solche lächerlichen Fragen stellen? Fang am Besten nochmal ganz von vorne an! Du musst loosing player sein. Bist du nicht Handbewerter? Wie zur Hölle machst du das? Stellt lieber mich ein!
      Schon mal aufs Datum gekuckt? Der Thread ist uralt! So wird das nichts mit der Einstellung bei PS.de!
    • wildrosej
      wildrosej
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 91
      Was macht denn so ein alter Thread so weit oben? Sholvar ist doch der Beste! Aber ich würde ihn noch in jedem Heads Up schlagen!
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Aber ich habe auch mal noch eine Frage zu den Odds. Mein Problem ist es nämlich, dass ich mir laut Pot-Odds noch oft den Turn ansehen kann, dann aber nicht mehr den River. Und jedes mal habe ich das Gefühl einen Fehler zu begehen wenn so ewtas passiert. Habe mir nun ToP gekauft und dort wird das ganze so betrachtet das man abschätzen muss wie groß der Pot noch wird und wie viel man selbst dazuzahlen muss wenn man den River sehen möchte. Dann den jetzigen Pot, plus das was von den anderen noch dazukommt gegen meine zu erwartenden Investitionen rechnen um bis zum River zu gehen. Also begehe ich ja einen Fehler wenn ich am Flop z.B. eine OESD habe und meine Potodds zwar zu diesem Zeitpunkt knapp 5 zu 1 stehen, aber erwarte das sich die Potodds bis zum River insgesamt für mich unter 5 zu 1 verschlechtern, richtig? Passiert ja häufig dadurch das sich z.B. vier (plus mir) Leute den Flop, ansehen, dadurch viele SB's im Pot sind, ein Gegner erhöht, alle folden. Dadurch ist der Pot am Flop groß genug für einen call, am Turn aber dann nicht mehr da ja nur noch ich und ein Gegner einzahle und ab dem Turn eben ein BB anstelle einer SB zahlen muss werden die Potodds dann am Turn oftmals so schlecht das ich doch folden muss. Hier direkt am Flop folden oder erst wenn die Pottodds in der jeweiligen Runde schlechter geworden sind. Laut ToP würde ich ja schon vorher folden. Damit zusammenhängend wäre ja ein Flushdraw. BIS ZUM RIVER hat man eine 30% Chance, also lohnt es nur wenn man mit zwei leuten bis zum River geht, leider sind nicht alle Situationen so leicht wie ein Flushdraw.. ;) Sorry, wurde etwas länger, aber die Frage hat sich mir schon öfters gestellt. p.s.: @KORN & CO Wäre schön wenn ihr heutzutage auch noch solch einen Elan im Forum an den Tage legen würdet und den Anfängern so zur Seite stehen würdet.
    • derhansen1
      derhansen1
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 1.248
      5:1 gilt bei einer oesd nur für die nächste karte. in 8 von 47 fällen triffst du deine strasse am turn. wenn die pot odds danach nicht mehr stimmen wird gefoldet. außer vielleicht, wenn es eine knappe sache ist und du dir noch implied odds dazuzählen kannst. ToP kenne ich nicht...was ist das?
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von derhansen1 5:1 gilt bei einer oesd nur für die nächste karte. in 8 von 47 fällen triffst du deine strasse am turn. wenn die pot odds danach nicht mehr stimmen wird gefoldet. außer vielleicht, wenn es eine knappe sache ist und du dir noch implied odds dazuzählen kannst. ToP kenne ich nicht...was ist das?
      Ja, ist mir klar. Soweit ist das auch alles ok. Nur das Problem ist, wenn ich nicht bis zum River gehe dann nehme ich mir ja selbst eine Chance mit der letzten Karte doch noch meinen Draw zu treffen. Wenn man nun allerdings seine Implied Odds und seine Reverse Implied Odds kalkuliert kann ich ja schon am Flop abschätzen ob es sich lohnt bis zum River zu gehen mit dem Draw. So wie es sich bei einem Flushdraw z.B. wie beschrieben verhält. Das der call am Flop richtig ist, ist klar. Die Pot-odds stimmen ja für einen call. Hmm.. Es kommt mir nur manchmal spanisch vor den Flop zu callen weil die Odds da noch stimmen und dann den Turn zu folden weil sie sich wegen dem BB verschlechtert haben. Mathematisch ist es korrekt, leuchtet mir ja auch ein. Nun ja, egal, vergesst die Frage wieder.. Spiele dann auch mal einfach so weiter.. ;)
    • aklucifer
      aklucifer
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 340
      ToP = Theory of Poker!?!
    • 1
    • 2