wie arbeite ich an meinem größten Leak?

    • Saichol
      Saichol
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 938
      Guten Tag,



      und zwar habe ich mal ein bisschen nachgeforscht, was einer meiner größten Leaks sind. Der größte ist m.M.n. dass ich oft pötte richtig aufblähe mit einer first oder einer second barrel, um dann in einem pott, der 3.5 $ groß ist auf nl5 folden zu müssen, weil villain mit 1$ pusht und ich einfach trash bis maximal midpair, topkicker habe. (Das war jetzt nur ein beispiel)

      Wie muss ich vorgehen, um das leak zu schließen?

      mfg
  • 5 Antworten
    • S1n0n
      S1n0n
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 549
      auch mal nen flop check folden und gegen showdown gebundene gegner nicht mit air barreln?
    • Saichol
      Saichol
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 938
      welche stats, sind denn da relevant außer fold to Cbet?

      mfg
    • dubistmeineinundalles
      dubistmeineinundalles
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 959
      Went to showdown,
      is der über 40, hat er schon calling station ansätze
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      ich würde mich nicht so sehr auf Stats fixieren. viel mehr würde ich versuchen herauszufinden in welchen spots das oft passiert, dass du eben den pot aufbläst und dann in den späteren streets aufgibst.

      oft passiert das, wenn du zu viel 2nd barrelst und dann am river aufgibst. daher würde ich Strategieartikeln zu diesem Thema nochmal durchgehen und versuchen zu verstehen. weshalb man 2nd barrelt, wieso es manchmal profitabel ist UI durchzubarreln. und dann, was vermutlich viele vergessen, immer die Spieldynamik auf dem jeweiligen limit im kopf haben.

      ich weiss nicht wie das auf NL5 ist, aber ich kann mir vorstellen, dass die Gegner da viel viel öfters zum SD gehen. daher würde ich bluffs runterfahren und stures valuepoker spielen bis du die Bankroll für ein limit zusammengespielt hast, wo sie dir für deine bets credit geben. dann halt die bluff frequenz wieder hochfahren, aber erst dann.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hast du dir Crushing NL50 und Let's play shorthanded mal in Ruhe angeschaut?

      Ein wichtiger Faktor ist die individuelle Handplanung - d.h. Hände nicht in Mustern runterspielen, sondern vor jeder trivialen Entscheidung überlegen welche Faktoren dir bekannt sind und warum deine Entscheidung (und sei es ein Openraise mit T9s aus MP) profitabel sein wird.