Warum macht man im BU am meisten Gewinn pro Hand?

  • 4 Antworten
    • 64244
      64244
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 198
      Am Button lassen sich mehr Hände profitabel spielen, wie in den early postions.

      --> mehr Gewinn!

      Genau desw. hast du tighte Ranges UTG.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ich vermute, dass ein grosser Teil des Gewinns auf Button durch erfolgreiche Blindsteals kommt. In früheren Positionen sind die weniger häufig erfolgreich, weil mehr Spieler interferieren können. Versuche mal nach Händen zu filtern, in denen es zum Flop kam und vergleiche deren Gewinnrate nach Position. Ich würde erwarten, dass deren Gewinnrate näher zusammeliegt.

      Du hast auch eine ansteigende Gewinnrate W$WSF hin zu Button. Das ist bei mir z. B. nicht der Fall. Ich habe meine höchste Gewinnrate in MP1 (mit deutlichem Abstand sogar). Das kann allerdings durch die Samplesize bedingt sein (mehr als 10mal so viele Hände im Button gegenüber MP1). Die liegt 4% über meiner Rate im Button. In BB/100 gewinne ich auf dem BU trotzdem mehr.
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Man spielt im BU mehr Hände, man hat mehr Informationen über die Hände der Gegner, es können wenn der Pot noch nicht eröffnet wurde nur noch zwei Spieler mit einem Monster aufwachen und man hat Position.

      Pro tatsächlich gespielte Hand macht man in MP2 am meisten Gewinn.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.681
      Außerdem hast du im BU IMMER Position. Das ist für mich der Hauptgrund. Wenn die Gegner clever wären, dann wüssten sie ja, dass die Range weiter wäre. Sie würden looser 3betten und man würde wieder genauso oft den Flop sehen, wie aus EP.