Ernährung und Gesundheit

  • 10 Antworten
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Bei medizinischen Fragen ist halt immer die Frage, ob die in einem Pokerforum sinnvoll aufgehoben sind ;) Grundsätzlich finde ich die Idee aber nicht verkehrt, vor allem da dein Vorschlag ja Essen und Gesundheit, nicht Essen und Medizin lautet.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      Ic h wäre dann eher für Essen und Ertrinkung, da es ja auch um Bier und Wein und Whiskey und Gin geht. (Was wiederum nicht so viel mit Gesundheit zu tun hat)
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Spam entfernt - ja, auch Egozocker hat einen lustigen Witz gemacht der nicht ganz OT ist, aber er hat wenigstens einen Punkt.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      Laut meiner Erfahrung macht es mehr Sinn in einem gut frequentierten Internetforum nach Erfahrungen/Meinungen zu suchen bzw. nachzufragen, also zu dem nächsten Arzt zu gehen. Aufgrund der ungeheuren Informationsvielfalt heutzutage kann man im Internet oft schneller und genauer diagnostizieren. Nur wenn die Diagnose nicht eindeutig gestellt werden kann oder verschreibungspflichtige Medikamente notwendig sind, dann macht ein Besuch beim Arzt Sinn. Viel überschätzen die Ausbildung als Arzt und unterschätzen den Querschnitt von gesunden Menschenverständen von hunderten/tausenden von Lesern. Von daher stimme ich einer Forumsumbenennung zu.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.142
      Wahrscheinlich hast du das bereits bedacht Nani74.
      Aber nach einer Minute Nachdenken, kann ich mir immer noch nicht vorstellen,
      dass eine Selbstdiagnose via Internet besser sein kann als ein Arztbesuch.

      Aber kp, ich bin nie krank und vllt. lvlst du auch.
    • acegipoker
      acegipoker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2009 Beiträge: 2.970
      Ich würde es eher in "Essen" und "Ernährung und Gesundheit" trennen.
      Im Ersteren geht es eher um Rezepte, Restaurants etc. im Zweiten eben um gesunde Ernährung.
    • phonoElit
      phonoElit
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2010 Beiträge: 3.812
      "Ernährung und Gesundheit" imo
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      Das letzte mal als ich beim Arzt war hat der mir gesagt dass ich an der Vogelgrippe leide. Als ich zu Hause recherchiert habe, kam dann raus dass ich da so gut wie tot sein muesste und der erste Fall in Deutschland wäre. In einem anderen Gamerforum haben die Leute dann mir Statistiken usw. gezeigt, u.a. auch der Hinweis dass die Vogelgrippe eine meldepflichtige Krankheit wäre. Es bestand im Forum Konsenz darüber, dass ich keine Vogelgrippe habe. Nächsten Tag nach dem Anruf beim Gesundheitsamt und nochmalig beim Arzt hatte sich rausgestellt dass ich doch nur eine Schweinegrippe hatte. Der Arzt hatte irgendwelche zahlen vertauscht H1N1 mit H1N5 oder so ähnlich. Auch in meinem Bekanntenkreis gilt immer zuerst im Internet und Foren recherchieren bevor man zu einem Arzt geht und dort hilflos seinen Körper irgendwelchen Medikamenten/Behandlungen ausliefert. natürlich nur bei Sachen, die nicht lebensgefährlich sind. Bei Bruch, oder ähnlichem sollte man natürlich zum Arzt.
    • Akkarin187
      Akkarin187
      Global
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 763
      Du hast den Arzt ja für seine Fehldiagnose vergeben und deshalb scheint das Licht Gottes auf dich und du bist nicht an der Grippe gestorben.
      Betrachte es als eine zweite Chance und nutze sie sinnvoll, denn das Licht wird nicht ewig auf dich scheinen.

      Gruß
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.811
      Ich finde Nani hat schon Recht, der Ehrfahrungsschatz tausender (unter denen auch kompetente Ärzte sind Bsp.: docjulian) reicht meist aus um eine Vorabdiagnose zu stellen um dann zu entscheiden ob ein Arztbesuch notwendig ist oder nicht.

      Jeder mit gesundem Menschenverstand wird abwägen können ob etwas dringend behandelt werden sollte oder ob eine Recherche im Internet/Forum vielleicht bessere Hilfe verspricht.