1-2 Tage Pause empfehlenswert?

    • meuchelmeuchler
      meuchelmeuchler
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 52
      Hey Leute,

      also die letzten Tage liefs überhaupt nicht, hab jetzt knapp 26k Hände gespielt, ich weiss keine samplesize usw. bis jetzt liefs eigtl ganz konstant nach oben immer mal wieder 1-2 stacks auch verloren aber nicht weiter schlimm.

      Die letzten Tage allerdings zweifel ich an mir ein wenig, ich merke wie ich nicht mein A Game spiele und unbedingt gewinnen muss. Angefangen hat das vor 3 Tagen wo ich mal wieder ausgesuckt wurde. Bin dann Tilt geworden und habs erst zu spät gemerkt so läuft das jetzt seit 3 Tagen jeden Tag. Ich spiele 1 Stunde gutes Poker, wenn ich mal Premium Hände habe sammel ich natürlich nur die Blinds und wenn ich am Flop mal ein Set treffe lauf ich in ein größeres Set... und dann gehts los kaum ist der 1. stack verloren setzt mein Brain aus und ich verballer noch 2 weitere bis ich die Notbremse ziehe.

      Bin jetzt die letzten 3 Tage konstant 8 Stacks losgeworden ich glaube, das ist mein erster richtiger Downswing ^^ Da ich von ganz unten angefangen habe also eigtl mit 0 $ sind 8 stacks schon viel für mich und bevor ich jetzt weiter mein Geld verbrate wäre es Ratsam vllt mal 1-2 Tage nicht zu spielen sondern einfach mal nur Theorie und mein eigenes Spiel zu überdenken?

      Im HBF bin ich schon unterwegs nur die Hände wo ich auf Tilt meine Stacks verbraten habe brauch ich nicht posten weils a) peinlich ist und b) ich mit klaren Kopf meinen Fehler klar erkenne.

      Oder spielt ihr einfach weiter und "hofft" es pendelt sich mit den nächsten K händen wieder ein

      Gruß und Sry für den wahrscheinlich xsten Thread der Art aber ich glaube ich musste das mal runter schreiben die letzten Tage waren Pokertechnisch eine Katastrophe ^^
  • 8 Antworten
    • Nudged
      Nudged
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 300
      Wichtiger wäre momentan wohl eher dein Mindset zu überarbeiten.
    • meuchelmeuchler
      meuchelmeuchler
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 52
      Wichtiger wäre momentan wohl eher dein Mindset zu überarbeiten.



      Weil ich nicht damit klar komme zu verlieren und dann schlecht spiele meinste? Hast du sicher Recht nur kann ich das sicher nicht von Heute auf Morgen abstellen - leider
    • Nudged
      Nudged
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 300
      Stacks zu vertilten wirken sich immens auf deine Winrate aus, nur ist man sich darüber in dem Moment nicht bewusst und im Nachhinein nimmt man den Tilt als Entschuldigung, hakt die Sache ab und denkt nicht mehr an die Situation. Überleg mal in xx/100 wieviel Zeit es in im Schnitt braucht um einen Stack zu erspielen und wie lange es dauert ihn im Tilt zu verlieren. Es ist einfach scheiße und führt zu Frust der wieder zum Tilt führt.

      Bevor du dich weiterbildest solltest du ein stabiles Mindset haben sonst bringt dir das Erlernte gar nichts, weil du deinen Skill im Tilt ausschaltest.
    • meuchelmeuchler
      meuchelmeuchler
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 52
      Jo du hast aufjedenfall Recht... die letzten Tage haben mich weit zurückgeworfen und ich kann das nicht einfach abhaken und sagen "njo tilt was solls". Deswegen hab ich hier ja gepostet - ich seh ja wie viel das mich gekostet hat und zurückgeworfen hat und wenn ich mir das anschaue wo die Stacks dann reingingen nach dem 1. suckout könnt ich mir selber ins Gesicht schlagen.

      Werde mir aufjedenfall auch nochmal die Psychologie Threads reinziehen und bei der nächsten Session abbrechen wenn ich merke, dass ich schlechte moves mache und nichtmehr klar denke.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo meuchelmeuchler,

      Tilt MUSST Du in den Griff bekommen, daran führt kein Weg vorbei, wenn Du langfristig erfolgreich pokern willst. Schau am besten mal in die Videosektion und fang an über Deinen Tilt nachzudenken. Alternativ habe ich hier und hier noch zwei hervorragende Artikel von MiiWiin zum Thema.


      Du kannst spielerisch hervorragend sein, aber es wird Dir langfristig nichts nützen, wenn Du Dir durch Tilt alles wieder zerstörst. Meine Empfehlung daher: Arbeite daran. Deine BR wird es Dir danken :)

      Gruß
      wespetrev
    • meuchelmeuchler
      meuchelmeuchler
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 52
      Vielen Dank für die Links, beim lesen der Artikel hab ich mich 1zu1 wiedergefunden in meiner Spielweise der letzten Tage. Ich habe jetzt beschlossen heute nicht zu spielen um Morgen wieder mit einem klaren Kopf + den Tipps aus den Artikeln mich wieder an die Tische zu setzen.

      Sollte ich wieder anfangen schlecht zu spielen werde ich diesmal die Session sofort abbrechen um wieder klar zu werden. Solche unnötigen Verluste wie die der letzten Tagen möchte ich nichtmehr haben.

      Ich denke auch ich habe das Thema "Tilt" extrem unterschätzt. Habe mir ehrlich gesagt nie Artikel dazu durchgelesen usw. Vielleicht war es besser, dass es mir jetzt passiert ist auf NL2 als vllt irgentwann später mal auf höheren Limits - aus Fehlern lernt man ja ;)

      Vielen Dank für die Tipps und auch für die Links :f_thumbsup:
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.436
      Und die 2 Artikel haben dir jetzt so sehr geholfen, dass du nicht mehr tiltest?

      Hier noch zwei Denkfehler, die dir später noch einige Probleme bereiten werden wenn du sie nicht abstellst:
      Original von meuchelmeuchler
      Da ich von ganz unten angefangen habe also eigtl mit 0 $ sind 8 stacks schon viel für mich
      Original von meuchelmeuchler
      Vielleicht war es besser, dass es mir jetzt passiert ist auf NL2 als vllt irgentwann später mal auf höheren Limits

      Original von meuchelmeuchler
      - aus Fehlern lernt man ja ;)
      ich bin gespannt!
    • meuchelmeuchler
      meuchelmeuchler
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 52
      Dass ich nie mehr tilte kann ich nicht voraussagen ^^ Aber ich achte darauf jetzt aufjedenfall verstärkt, dass ich nach ner unglücklichen Hand nichtmehr sinnlos versuche mit der nächstbesten Hand das Geld wieder reinzuholen.

      Ich hab mittlerweie vor 2 Tagen die 50 $ beantragt um auch entspannter zocken zu können und sehr viel gespielt. Natürlich auch wieder mehrmals mit AA pre QQ all in bekommen und ausgesuckt worden aber diesmal ruhig geblieben und mir klargemacht, dass ich nichts falsch gemacht habe.

      Also ich denke ich hab mich hier schon weiterentwickelt natürlich werd ich irgentwann mal wieder auf Tilt geraten aber hoffentlich bemerk ich es diesmal früher und leg eine Pause ein

      Ich verstehe allerdings nicht wo mein Denkfehler ist beim 2. Zitat ^^ vielleicht ist es auch schon zuspät ;)