SH First in Raises aus CO/Button

    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.315
      Hallo!
      Ich spiel NL 50 sh, war früher viel zu tight und hab jetz einige Zeit an meinem Preflopspiel gearbeitet, mittlerweile ganz "normale" stats von 18Vpip und 11Pfr.
      Was mir jedoch noch Probleme bereitet ist die Frage, wann ich first in ausm CO bzw. Button raisen sollte.
      Ausm BU raise ich mittlerweile alles bis 54s, offsuited connectors bis 87o.
      Ausm CO sollte man jedoch deutlich tighter spielen; ich versuche manchmal runter bis 76s bzw. T9o zu raisen.
      Ist das richtig so oder ist das wiederum zu loose? Sollte man im CO mit suited conn. first in auch mal nur limpen oder bringt das überhauptnichts?
      Oder überhaupt Hände wie 76s folden?
      Danke für Anregungen und konstruktive Kritik.

      Gruß und Kuss
      Buzibärus =)
  • 2 Antworten
    • t1mmey
      t1mmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2005 Beiträge: 758
      Deine Range finde ich gegen tighte Blinds gut.

      Openlimpen in late position mit Suited connecters/one Gappers etc. ist gegen loose spieler (die es auf NL50 ja in Massen gibt) kein schlechtes play.
      DU wirst sie häuffig Preflop nicht von einer mittelmäßigen Hand runterbekommen, und Postflop kannst du in Position sehr gut die Potsize manipulieren, d.h. den Pot groß machen falls du ein Monster triffst.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Funktioniert allerdings nur gegen nicht allzu aggressive Blinds.

      Von NL 100 SH her war ich's eigentlich gewoehnt dass ein Openlimp in late Position normalerweise nicht funktioniert weil man dann regelmaessig aus den Blinds geraist wird, aber NL 50 SH scheint's echt zu klappen.