Wie am besten gegen diesen Gegner adapten?

    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Mein Gegner vorhin auf 5/T:
      newfie108, solider 24BB/100 losing player
      openraised ca 70%
      Completed ca 30%
      3bettet 40%
      donkt 80% am flop, sehr depolarisiert, oft auch mit A high, auch in capped Pots
      C/R zu 30% den Flop
      3bettet am Turn TP no kicker oft, 3bettet auch 2P auf 4 Flus boards usw.
      Foldet manchmal, callt aber manchmal mit Jack high down
      CBettet 90-95% auf jeder Street
      Gegen meine 3Bets capped er 15% und raised zu 40% den Flop IP, er delayed selten

      Wenn ich den Turn als semibluff raise, donkt er gefühlt zu 25-35% den River

      Meine Adaptions waren: weniger openen
      Etwas mehr cappen, hab es am Anfang auch mit deceptive Händen getan, aber durch seine Donks ist das wahrscheinlich sinnlos, deshalb späüter nurnoch alles was 50% gegen seien Range hatte

      Ich habe öfters MP am Turn for Value geraised, es kamen aber relativ oft reraises

      Wenn ich gesemiblufft habe, kamen oft reraises

      Er hat depolarisiert durchgebettet, wenn am River das Board eklig wurde, hat er dennoch BP meistens gebettet

      Fragen:

      Was würdet ihr gegen diesen Gegner openraisen?
      Was würdet ihr completen? Lohnt es sich zB T7o überhaupt zu completen mit wenig FE postflop?
      Würdet ihr dünn Value raisen, oder denkt ihr die 3Bet Gefahr und der verlorene Value durch bluffs sprechen doch dafür MP, BPTK eher downzucallen?

      Meiner Meinung nach ist es -EV gegen ihn mit jeder Hand außer sehr guten Draws zu bluffen. Sollte ich ein wenig mehr auf Fit or Fold + Call nach O&O und Calldowns mit A high umsteigen oder wird m ein Gegner automatisch gewinn machen, da ich zu tight bin? Ich denke, der zusätzliche Value aus MHs gegen den aggro Typen sollte meine etwas tighteren Folds ausgleichen.
  • 10 Antworten
    • balrog25
      balrog25
      Silber
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 656
      Mehr hitten.

      Echt jetzt. wenn du nix hittest, pawned er dich halt total, wenn du normal hittest, pawned er sich eben selbst.

      Oder du spielst 6max gg ihn, wo sein style viel viel schlimmer ist als im HU.
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      erm 6max gegen ihn? ^^ wo er -24ptbb im hu hat? naja hf dann..

      du hast vermutlich schon ohne adjustments 5ptbb ka das ist imo alles nobrainer.. dafür nen thread zu erstellen
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Also ich glaube natürlich auch, dass ich longterm gegen ihn gewin mache, bzw bin mir sehr sicher. Trotzdem können gute Adaptions die Winrate noch steigern, außerdem ist das FL Forum eh halb tot ;)

      Naja, vor allem interessiert mich der Complete mit einer Hand wie T7o. Postflop kann ich IMO gut adapten, aber preflop ist das ganze schwierig, weil man einfach schwer den EV über 3 folgende Streets abschätzen kann, zu viele Flop/Turn/River Kombinationen.
    • kriegshahn
      kriegshahn
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 4.013
      Hat villain auf openraises auch mal gefodlet? wenn nicht, dann würde ich auf completen umstellen, weil das seine donks und 3bets weniger profitabel macht, weil er in einen kleinernen pot bettet. wenn er gegen deine complets viel raised, dann auch mit starken händne l/r. wenn du gegen ihn eine schwache limping-range und eine starke raising range haben kann, weil er eh nicht adaptet, dann würde ich sehr loose for value gegen ihn cappen. also so top 20%.
      postflop würde ich oft mit bluffs bis zum river warten, weils billiger ist wenn er oft den river nochmal donkt und man nochmal bluffraisen müsste. außerdem ist ein rebluff weniger wahrscheinlich. mit valuehänden könnte man das auch machen, wenn er viel durchbarrelt.
      oop auch viel for value 3betten etwas weniger callen als normal, weils im durchschnitt teurer ist zum SD zu kommen. wenn er so viel cbettet, dann auch oop viel auf turn oder river delayen, je nach dem ob er eher polarisiert bettet oder einfach alles.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Hey Alph0r, wenn du jetzt FL HU spielst, kommt da mal in Richtung Coaching? Fänd ich echt super, spiele auch nur noch FL HU, allerdings Limits, die man normal nicht schlagen kann aufgrund des Rake, allerdings läufts bis jetzt noch ganz gut.
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      Original von kriegshahn
      Hat villain auf openraises auch mal gefodlet? wenn nicht, dann würde ich auf completen umstellen, weil das seine donks und 3bets weniger profitabel macht, weil er in einen kleinernen pot bettet.
      kann die aussage so richtig sein? imo eigt. nicht

      kannst du vllt. was dazu schreiben?
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Original von Petathebest
      Hey Alph0r, wenn du jetzt FL HU spielst, kommt da mal in Richtung Coaching? Fänd ich echt super, spiele auch nur noch FL HU, allerdings Limits, die man normal nicht schlagen kann aufgrund des Rake, allerdings läufts bis jetzt noch ganz gut.
      Hi, spiele seit ein paar Monaten eiegntlich fast nur HU, wenn ich nicht gerade 12 tables massgrinde.
      Ich weiß nicht, ob dazu etwas im Coaching kommen wird, ist eigentlich kein Einsteiger Thema, aber als eine Art special wäre es vielleicht möglich.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Huhuu Alphor,

      ich fands echt super, wenn es ein Special Coaching geben würde, ab Silber am besten, was mich betrifft. Und ein Video wäre super, es gibt praktisch keine Videos gegen Random Gegner, immer nur PS interne Duells. Gerade gegen unbekannte Gegner ist halt interessant, wie man die Anfangsphase gestaltet, wie man dann auf verschiedene Gegnertypen adaptet usw.

      Hab noch nie soviel Spaß beim Poker gehabt wie jetzt bei FL HU. Und der Upswing war auch prompt zur Stelle. Wäre toll, wenn es da Content gibt. Vielleicht sogar eine Videoserie gegen verschiedene Gegnertypen und, gegen welche man den Tisch leaven sollte. Können ruhig kurze Videos sein von 15 bis 30 Minuten Dauer.

      Liebe Grüße

      Peta
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.679
      Ich denke auch. Wenn du dich postflop gegen ihn wohl fühlst, warum solltest du Preflop als Underdog Geld reinwerfen. Soll er erstmal drauf adapten.
    • Nikita1972
      Nikita1972
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2010 Beiträge: 142
      kA hört sich vlt doof an..

      Für mich ist der Gegner ein extremer AgroFish, den man auch auf 5 und 10 cts treffen könnte..
      Gegen solche Gegner spiele ich einfaches ABC Poker.. Es ist die Line, in welche er, meist nur hinein donated mit seiner Art und Spielweise.

      Wie gesagt.. Da auch andere Leute ihn wahrscheinlich aufm Kieker haben, würde ich eher dazu tendieren tighter Pre zu sein.. Isoraises haben weniger Gewicht,sind leicht angreifbar .

      Alles in allem ist es wichtig ihn dann zu beobachten.. Passt er sich dem an und du merkst einen deutlichen Slowdown kann man wieder umdenken.

      Naja aber nur zwei noobcts.

      Mfg