Mitarbeiter elegant entsorgen - Chapeau PS!

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Liebes PS-Team,

      Ich möchte jetzt einfach mal meinem Unmut Luft machen. Dass große Unternehmen ständigen Umstrukturierungen unterliegen und dass diese oftmals auch mit Kündigungen einhergehen, darüber will ich hier gar nicht diskutieren.

      Wenn ich aber lese, dass Y0d4 (der nebenbei auch meine erste HB vor Jahren gemacht hat) nach fast 4 Jahren hervorragender (!) Arbeit mit drei Tagen Vorlaufszeit rausgeworfen wird (zwischen den Zeilen seines Abschiedspost lese ich auch raus, dass es da wohl keinen Obstkorb mit Blumenbuquet gab), finde ich das eine Sauerei. Ich weiß nicht in welchem Angestelltenverhältnis ihr eure Handbewerter haltet, aber offenbar hat Gibraltar nicht nur steuerliche, sondern auch arbeitsrechtliche Vorteile.

      Da kann man eigentlich nur den Hut ziehen vor soviel Chuzpe gepaart mit absolut fehlender Empathie... Finde es schon schade genug, dass PS für seine Mitglieder außer hirnrissigen Promos auf nutzlosen Skins nicht viel macht (z.B. rechtliche Schritte gegen FTP einleiten, eine deutsche PPA gründen, jedem Mitgleid Tracking auf der Seite seiner Wahl ermöglichen o.Ä.). Aber dass auch (verdiente) Mitarbeiter so eklig abgefertigt werden hat in etwa soviel Sti(e)l wie ein Cornetto Eis.

      Empört,

      Euer Jakoebchen

      Edit: Link zum Abschiedspost

      Vollständiger Post von Y0d4:

      Hallo Handbewertungsfans, liebe Schüler,

      soeben war meine letzte Bewertungsrunde.
      Damit enden fast vier Jahre als professioneller Handbewerter.
      Am 12.08. wurde mir seitens pokerstrategy.com mitgeteilt, dass meine Stelle ab dem 15.08. gestrichen wird.
      Damit werde ich mich bis auf Weiteres aus diesem Forum verabschieden und möchte mich bei euch für die vielen meist fruchtbaren, selten furchtbaren Diskussionen bedanken.
      Ich hoffe, dass ich den ein oder anderen in seinem Pokerdenken weiterbringen konnte und wünsche euch, dass ihr auch zukünftig möglichst wenig im Autopilot spielt.
      Denke das kann man so als "meine Message" zusammenfassen, die durch die Posts hier, einige Videos, Quizzes und selbsterfundene Konzepte(als Beispiel seien hier die "realen Bigblinds" genannt) rübergekommen sein sollte.

      Vielleicht gibt es zukünftig auch den ein oder anderen Content von mir, momentan bin ich dahingehend allerdings aufgrund diverser Umstände, die hier verständlicherweise nicht erläutert werden können aber aufmerksamen Lesern durchaus erahnbar sind, reichlich unmotiviert.

      Im Skype bin ich weiterhin unter "crabakaberend" erreichbar.

      Machts gut,
      Y0d4
  • 98 Antworten
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Kenne mich mit dem Fall leider nicht aus, kannst ja mal einen link posten?

      Ansonsten:
      Wenn es sich um ein Arbeitsverhältnis handelt und dieses von rechtswegen korrekt beendet wird, dann ist das ok so. Nur weil jemand 4 Jahre gute Arbeit leistet ist man nicht vor einer Kündigung sicher, da das viele Gründe haben kann (Häufig nicht mit der betreffenden Person in Zusammenhang).

      Bin natürlich auch nicht begeistert von sowas und es macht die Situation von den Betreffenden nicht besser..
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich hab wie schon geschrieben kein Problem mit der Kündigung, sondern mit sage und schreibe 3 Tagen Vorlaufzeit. (Kündigung am 12ten zum 15ten!)

      Dem OP habe ich einen Link zum Abschiedspost hinzugefügt.
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Danke :)

      Naja die Vorlaufszeit ist wohl nicht überall wie in Dtl. (wie ist es dort?) . Ich habe hier in den USA exakt 0 Vorlaufszeit und arbeite im Personalwesen.

      PS: Habe den Status nicht um mir das anzuschaun..
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Frage am Rande:

      Wer übernimmt denn dann die Handbewertungen, die Y0d4 gemacht hat?
      Hatte eigentlich eher gedacht, dass die Handbewerter irgendwie pro Hand oder sonstwie bezahlt werden. Wenn jemand der nur einen relativ kleinen Bereich betreut genauso viel verdient wie ein Mr.Raupe (der afaik ALLE SSS/MSS HBWs macht), dann find ich das schon komisch und dann ist es auch irgendwie klar, dass Pokerstrategy sich nicht für jeden Buyin-Bereich einen eigenen professionellen Handbewerter leisten will (von kann möchte ich nicht reden, könnten sie nämlich vermutlich schon), sondern mehrere Bereiche von einem Handbewerter übernommen werden müssen.

      Ich denke bei sowas sieht man aber auch, dass das FullTilt-Desaster und das Anheuern von Videoproduzenten wie Girah und Kyllonen (die ich natürlich aufgrund der Umstände nicht miteinander vergleichen möchte, ist denke ich klar) ps.de schon stärker finanziell belasten als manche vermuten. Da ist dann halt für so "Kleinigkeiten" weniger Geld da. Siehe auch Team Pokerstrategy wie Extrapartner unter mir auch erwähnt hat.

      Zur Kündigungsfrist: Denke das ist, weil Handbewerter vermutlich wie Coaches auch Freelancer sind und keine Festangestellten. Zumindest in Deutschland muss schon schwerwiegendes vorgefallen sein um einen Festangestellten von jetzt auf gleich zu kündigen denke ich.

      EDIT: Wers nicht sehen kann, ist das SNG >5$ bis 21$ Handbewertungsforum um das es hier geht.
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.662
      Nach den fetten Jahren muss PS jetzt auch ein wenig sparen, erst das Team weg, jetzt Handbewerter, mal sehen, was dann folgt. Wird halt viel Kohle an anderen Fronten verbrannt. :f_cool:
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.213
      yoda war ein guter mann :)
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.113
      He Leute, leider hat uns der gesunkene Traffic in den Handbewertungsforen keine andere Wahl gelassen als uns von einigen Handbewertern zu trennen. Wir empfinden die konkreten Entscheidungen für den einen, damit aber auch gegen einen anderen Coach auch alles andere als angenehm, vor allem da es ja in der Qualität bei Keinem Beanstandungen gab.

      Trotzdem mussten wir uns zu dem Entschluss durchringen da vom ursprünglichen Aufkommen in den Handbewertungsforen nur noch 1/7 des Traffics bei höheren Kosten -wir haben Wert auf eine sehr gute Abdeckung der einzelnen Forenbereiche gelegt- vorhanden ist.
      Um die Frage nach 'wer bewertet denn jetzt' zu beantworten: wir haben eben wegen des sehr stark gesunkenen Traffics uns entschieden einige Forenbereiche zusammen zu legen und sind uns relativ sicher mit den verbliebenen Coaches eine sehr gute Abdeckung gewährleisten zu können. Sollte der Traffic wieder steigen sind Y0d4 und seine Kollegen natürlich die ersten denen wir die Rückkehr ermöglichen wollen.

      Wir haben Y0d4 -wie auch allen anderen betroffenen Coaches- konkret angeboten weiterhin den Coachstatus zu behalten - auch über den Monat heraus. Zusätzlich würden wir uns sehr freuen wenn sie uns weiterhin als Coaches in Form von zum Beispiel Video-, Quizz- oder Artikelproduktion erhalten blieben.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von Pokersaft
      yoda war ein guter mann :)
      #2 ein sehr guter
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Original von smokinnurse
      Original von Pokersaft
      yoda war ein guter mann :)
      #2 ein sehr guter
      # hervorragneder mann
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich sehe ja ein, dass man reagieren muss (siehe auch OP), wenn die Nutzung auf 1/7 zurückfallt (was ich sehr krass finde, scheint ja inzwischen wirklich jeder solid zu sein :f_o: ).

      Aber mal im Ernst, der Traffic reduziert sich doch nicht innerhalb von drei Tagen. Hätte es wirklich weh getan, unter Einbeziehung der Community, da vielleicht in einer News nen Monat vorher mal was anzukündigen? Ist für mich einfach eine Frage von Anstand, Respekt und Würdigung des Geleisteten. Da wurde einfach alles falsch gemacht, was man in solchen Situationen falsch machen kann (Auch wenn man positiv interpretieren könnte, dass ihr ja offensichtlich versucht habt, den Staff so lange zu halten wie möglich).
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      kann jemand mal den abschiedspost hier rein kopieren?

      edit: wie es intern aussieht, weiß man natürlich nicht. aber der traffic sollte ja eigentlich schrittweise sinken, so dass zeit wäre, die leute zu informieren...
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.113
      he Jakoebchen,

      ich kann deine Verwunderung diesbezüglich durchaus verstehen.

      Schliesslich ist es eben nicht so das der Traffic innerhalb von einem Monat so gefallen ist. Vielmehr war das eine Entwicklung über die letzten Jahre, mehreren Umständen geschuldet (darunter Entwicklung und Ausbau anderweitigen Angebotes, Konzentration bei Neuerungen auf andere Bereiche).

      Dies gesagt fragst du dich sicherlich - 'warum jetzt auf einmal' ? Ganz einfach: unsere professionellen Handbewerter sind Wegbegleiter seit den frühen Stunden von PokerStrategy.com - keiner, auch wir nicht, wollen sie loswerden. Jeder einzelne von ihnen hat in der Vergangenheit sehr gute Arbeit geleistet. In vorhergehenden Jahren bei wachsendem Traffic, dann mit wachsender Postqualität (aufgrund Erfahrung und Feedbacks, bei zurückgehendem Traffic haben wir anfangs oft gesagt: 'dann steckt die übrige Zeit fürs gleiche Gehalt in die Postqualität') haben wir sehr gern an ihnen festgehalten. Aber jetzt, wo es schon in unserem internen Forum Posts wie 'Da kann man nicht mal was Bewerten, wenn man Lust hat ' seitens der Handbewerter gab - da gab es leider keine Ausweg mehr.

      Was will ich damit sagen, Jakoebchen? Ganz einfach: ja, wir haben mit diesen unliebsamen Entscheidungen wohl sehr lange gewartet. Das hat dann aber auf grund der Siebentelung des Traffics auch umso größere Auswirkungen gehabt. Wohlgemerkt haben wir den Staff natürlich nicht auf 1/7 reduziert - Qualität bleibt mit ein großes Gebot.
      Von einer News als Ankündigung halte ich nichts. Was würde es den Handbewertern bringen wenn wir in einer News die mögliche Entlassung einiger ihrer ankündigen? Ich bin mir auch sehr sicher das ein 'Solidaritätshändeposten' wenn überhaupt nur begrenzt Effekt gezeigt hätte.

      Wie vorab geschrieben haben wir jedem Handbewerter angeboten sich bei Entwicklung von Strategieartikeln, Quizz, Kolumnen und Videos mit zu beteiligen. Den Coachstatus gibt es ohnehin für jeden eine längere Zeit garantiert.

      Ich hoffe ihr könnt unsere Entscheidung zwar nicht begrüßen, sie aber dennoch als notwendig akzeptieren.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      naja auch wenns mir schwer fällt, muss ich da svenbe schon verstehen können, ist immerhin ein unternehmen welches auch aufs geld schaunen müssen, bzw nutzen des geldes. Ich frag mich wieso immer getönt wird, die Handbewertungen sind so wichtig oder bei sehr guten spiler: diese haben mich sehr weitergebracht unjd ihr mnacht in den news nie expliziert darauf aufmerksam wie auf die videos zB.
      und damitmeine ioch nicht ne news ja kommt HB foren sind voll toll. sondern detaliert wieso.
      grüsse wodka
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich habe für die Konsequenzen sinkenden Traffics durchaus Verständnis, ich verstehe gar nicht, warum du mir das jetzt nochmal erklären musst :)

      Meine Kritikpunkte sind: Auch in einem lockeren Angestelltenverhältnis sollte man gerade bei verdienten, jahrelangen Mitarbeitern nicht sagen: wir brauchen dich in drei Tagen nicht mehr. Und die geplanten Umstrukturierungen sind doch nicht erst seit einer Woche auf Papier fixiert?

      Stil hätte gehabt beispielsweise 4 Wochen vorher auch der Community anzukündigen und zu erklären, dass man einige Forenbereiche entschlacken muss. Dann würdigt man eben nochmal explizit die Verdienste und schenkt vielleicht jedem eine kleine Dankeschönprämie (und wenns nur ein Tshirt ist...). Sowas merkwürdiges wie: News: "Jeder muss 5 HH pro Woche posten sonst muss Y0d4 gehen!" hatte ich sicher nicht im Sinn :)
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      @svenbe: die frage kam ja schon, irgendwie habe ich die antwort wohl ueberlesen, werden eure handbewerter pauschal oder nach haenden bezahlt?
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von karofuenf
      @svenbe: die frage kam ja schon, irgendwie habe ich die antwort wohl ueberlesen, werden eure handbewerter pauschal oder nach haenden bezahlt?
      pauschal
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von opabumbi
      Original von karofuenf
      @svenbe: die frage kam ja schon, irgendwie habe ich die antwort wohl ueberlesen, werden eure handbewerter pauschal oder nach haenden bezahlt?
      pauschal
      Umso schlimmer. Dann rechnet man ja noch eher mit dem "Monatslohn".

      Edit: Das Original in den OP eingefügt für alle, die es sonst nicht lesen können.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.113
      Ich halte den Vorschlag, die Reduzierung anzukündigen für unpraktikabel. Es ist schon schlimm genug wenn wir uns von einigen sehr verdienten Coaches trennen müssen. Dies aber in einer News anzukündigen mit der 'Erpressung': Postet mehr Hände oder Y0d4 muss gehen hat doch noch weniger Stil, oder?
      Von daher: welchen Weg man auch geht, er wird sicherlich nicht zur allgemeinen Zufriedenheit verlaufen.
      Zur Bezahlung hat opabumbi ja schon geschrieben, diese läuft beim größten Teil der Freelancer pauschal ab, abgesehen von einigen Forenteilen mit stark schwankenden Traffic.
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      Original von SvenBe
      Ich halte den Vorschlag, die Reduzierung anzukündigen für unpraktikabel. Es ist schon schlimm genug wenn wir uns von einigen sehr verdienten Coaches trennen müssen. Dies aber in einer News anzukündigen mit der 'Erpressung': Postet mehr Hände oder Y0d4 muss gehen hat doch noch weniger Stil, oder?
      Von daher: welchen Weg man auch geht, er wird sicherlich nicht zur allgemeinen Zufriedenheit verlaufen.
      Zur Bezahlung hat opabumbi ja schon geschrieben, diese läuft beim größten Teil der Freelancer pauschal ab, abgesehen von einigen Forenteilen mit stark schwankenden Traffic.

      jemandem so schnell zu kuendigen kann mmn fuer denjenigen durchaus so rueberkommen als wuerde man sein engagement nicht ausreichend wertschaetzen.

      danke @opa fuer die schnelle antwort.