River Bluffs und Calls

    • LifetimeUpswings
      LifetimeUpswings
      Global
      Dabei seit: 12.06.2011 Beiträge: 491
      Hiiiiii,
      hab gerade ein Buch gelesen und finde mein denkfehler nicht xD ,
      wenn man am river in über 50% der Fälle den gegner mit einer potsize bluffbet zum folden bringt, spielt man longterm EV+.
      Wenn Villain am River eine PS-Bet setzt, muss man bei einem call in nur 33%+ der Fälle gewinnen um longterm EV+ zu spielen.
      Aber was wenn wir am River die PS-bet von Villain zu 40% callen und gewinnen,
      und zu 60% folden, dann schafft Villain es, uns mit seine ps-bluffbet in über 50% der Fälle zum folden zu bringen,
      und wir callen und sind in über 33% der fälle vorne, ich mein, wie soll das gehen ?? Spielen jetzt etwa beide EV+??
  • 4 Antworten
    • TheRealJoker
      TheRealJoker
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2009 Beiträge: 281
      Betrachtet man den River isoliert, ja.
      Du vergisst jedoch das dead money, welches beide Spieler vorher zahlten.
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      Angenommen der Pot am River ist 100$ groß.

      Als better riskierst du nun 100$ um 100$ zu gewinnen. Breakeven point ist also 50% foldrate des Gegners.

      Als caller musst du aber nur 100$ bezahlen um 200$ zu gewinnen. Breakeven point ist also 33% bluffrate des Gegners.


      In dem von dir genannten Beispiel, spielen beide isoliert betrachtet +EV, eben aufgrund der 100$ die schon im Pot sind.
    • LifetimeUpswings
      LifetimeUpswings
      Global
      Dabei seit: 12.06.2011 Beiträge: 491
      AChso,
      Als caller kann man ja mehr gewinnen,
      Klar vielen dank
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Diese Situation hat man meistens am River. Da man gegen eine Range bettet können beiden von einem positiven EV ausgehen.

      Villain hat zwar nichts auf der Hand, geht aber davon aus, dass Hero 60% seiner Range folden muss. Dann ist es ja letztlich egal, ob er in dem speziellen Spot mit einer Hand der 40%-Range callt.

      Das gleiche gibts auch Preflop. Hero spielt gegen eine 3-bet "4-bet/broke" mit KK, er gibt Villain die Broke-Range QQ+/AK => +EV.

      Villain hält aber AA und geht broke: => +EV.