NL25 - Eingewöhnungsschwierigkeiten?

    • reedize
      reedize
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 395
      Bin nun vor etwa 3 Wochen von NL10 SSS auf NL25 SSS aufgestiegen. Seit dem geht es aber irgendwie kontinuierlich nach unten, langsam aber sicher so ca. 15 Stacks. Nun Frage ich mich aber woran es liegen kann, der Unterschied zu NL10 dürfte ja nun wirklich nicht groß sein.
      Kann ja eigentlich nicht sein das ich jetzt auf einmal schlechter spiel wie auf NL10.
      Bin extra recht lange auf NL10 geblieben und bin sehr konservativ mit meinem BRM.
      Coachingbesuche, Beispielhände posten/ lesen mach ich natürlich regelmäßig..
      Hat jemand eine Idee wie man an so ein Problem rangehen sollte?
      Vielleicht einfach mal eine Woche komplett Pause?
  • 15 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Wie viele Hände haste denn bisher auf NL25 ca. gespielt?
    • reedize
      reedize
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 395
      So ca. 10.000 Hände...
    • Cyberhexe
      Cyberhexe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 113
      Die wichtigste Frage ist denke ich, ob bzw inwieweit Dein Spiel mit dem Verlust zusammenhängt. Deswegen analysiere die gespielten Hände genau. Wenn Du in den meisten Fällen Dein Geld mit der besten Hand in die Mitte geschoben hast, dann ist es schlichtweg ein unangenehmer Down.

      Ansonsten gehe für ein paar Hände wieder auf NL10 und tanke Selbstvertrauen. Das müssen keine Tausende sein, selbst ein oder zwei gewonne Stacks können echte Wunder wirken. Danach einfach wieder das nächste Limit probieren. Als Winning Player auf NL10 solltest Du auf NL25 bis auf die üblichen Eingewöhnungsschwierigkeiten an die neuen Setzgrößen keine Probleme haben.
    • reedize
      reedize
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 395
      Ja das war es ja, zu 90% z.B. mit QQ gegen JJ oder AA gegen KK oder so verloren.
      Natürlich gewinnt man nicht jedes Allin, aber ich habe vielleicht von 20 Allins 2 gewonnen oder so in der Art und das ist wohl ein bisschen zu wenig.
      Werde das mit NL10 mal probieren, sonst noch jemand eine Idee?
    • MrHo
      MrHo
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 224
      Also wenn du NL 10 geschlagen hast dann kannst du locker auch NL25 schlagen. Der Aufstieg zwischen diesen Limits is bei mir zwar schon bisschen her aber ich glaube du hast einfach einen downswing. Sowas is extrem ärgerlich, vorallem wenn man alles richtig macht und trotzdem sehr viel verliert. Aber lass dich ned entmutigen, auch poker ist eine Achterbahnfahrt, wo es meistens mehr bergauf als bergab geht ;)
    • Domi84
      Domi84
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 10
      NL25 ist meiner meinung nach eher noch fischiger als NL10, da sind einfach nicht so viele leute von ps. ich spiel NL25 eher bisschen looser als NL10 und fahr damit sehr gut.
    • RhyminSimon
      RhyminSimon
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 1.445
      Bei mir war der Umstieg von NL10 auf Nl25 aber auch ne recht swingige Angelegenheit (BSS)... Ich hoffe mal, dass es jetzt wieder kontinuierlich nach oben geht ;)
    • tonyparker9
      tonyparker9
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 452
      bei mir verlief/verläuft der limitaufstieg auch sehr schlecht

      bin etwa 11 1/2 stacks down seit ner halben woche ;(

      und ich bekomme nur auf die fresse à la http://www.pokerhand.org/?983740
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      vielleicht wäre anstatt des calls ein raise am flop angebracht gewesen?
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von tonyparker9
      und ich bekomme nur auf die fresse à la http://www.pokerhand.org/?983740
      Du musst den Flop unbedingt raisen um vor dem Flush zu protecten, dann ist der Pot am Turn auch gross genug um auf seine erneute Bet direkt zu pushen.

      Set-over-Set kommt vor, lass dich davon nicht entmutigen - aber wie gespielt kannst du die Hand auch gegen einen Flush verlieren, was vermeidbar ist wenn du den Flop raist.

      Gruss,
      Jack
    • Feroc
      Feroc
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 112
      Spiel doch lieber erstmal NL10 richtig, also als Full Stack und besorg dir so die Bankroll für NL25 Full Stack.
    • reedize
      reedize
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 395
      Wie denn "richtig"? Es gibt ja auch SSS die z.B. auf NL100 oder höher erfolgreich spielen.
      Kommt mir so vor als gibt es wohl noch einige mehr die das gleiche Problem im moment auf NL25 haben :(
    • AndyTheke
      AndyTheke
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 274
      NL25 is zum vergleich mit NL10 ein bisschen tighter. das merkt man relativ schnell. bei NL10 gibts fast nie ne situation, wo man vom button die blinds angreifen kann weil 1 limper mindestens dabei ist.
      das sieht bei NL25 etwas anders aus.

      du musst versuchen, sowenig verlust wie möglich zu machen. die gewinne sind ja da; QQ+ und AJ+ spielen eigentlich genug geld ein.

      Nur wenn du es schaffst, die contibets am flop gut zu machen, sodass du gegen ein raise easy folden kannst etc. dadurch minimirst du deinen verlust, da du nicht immer noch nen reststack von 1$ hinterherschieben musst oder so.

      und definitiv weniger callen als bei NL10. mir persönlich kommts so vor; das ich eigentlich fast nie draws am flop habe. deswegen is da meist nur die alternative raise or fold.

      MFG
    • Feroc
      Feroc
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 112
      Original von reedize
      Wie denn "richtig"? Es gibt ja auch SSS die z.B. auf NL100 oder höher erfolgreich spielen.
      Poker ist ein Spiel der Entscheidungen, es geht darum richtige oder falsche Entscheidungen zu treffen. Wenn man SSS spielt, dann macht man sich das Leben einfacher, indem man für sich selbst Entscheidungsmöglichkeiten ausschließt.

      Deswegen meine Meinung: Lieber nach NL10 SSS zu NL10 BSS, als sich nur mit SSS zu begnügen.
    • reedize
      reedize
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 395
      Gut, eigentlich wollte ich die SSS aber noch ein bisschen weiter spielen.

      Also ist es eigentlich das Beste, die Coachings zu besuchen, Artikel weiter durcharbeiten, Beispielhände lesen/ posten und spielen spielen spielen....?