[NL] The ups ands downs im Pokerleben Peanuts

    • Peanut
      Peanut
      Silber
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 177
      Nun habe ich ja schon ab und an mal meine Problematiken irgendwo in einen Ordner gepostet, in dem ich mich angesprochen fühlte, stelle aber immer öfter mal fest, dass viele einen eigenen Ordner aufmachen und finde das auch ganz sinnig.

      So berichte ich mal, heute weniger jammernd, als ich es vielleicht in der Vergangenheit getan hätte, was so Sache war und ist, um mal nen ßberblick zu geben.

      Zunächst einmal habe ich mit wahrscheinlich einigen Patzern im Spiel meine erste Bankroll von 5 $ auf 1,77 schrumpfen sehen. An einem äußerst glücklichen Freitag, beim Spiel an einem einzigen Tisch konnte ich mit konsequentem Spiel nach SHC meine Bankroll wieder auf fast 6 $ auffüllen.

      Danach habe ich dann, nach Einführung des Quiz (ohne gelesen zu haben, dass dies zur Order von 5 $ gemacht werden soll), das Quiz bestanden und mich gewundert, knapp 11 Dollar auf meinem Pokerstars- Account zu finden. Ich habe dann ein Ticket geschrieben, dass es sich hier um einen Irrtum meinerseits handelte ud man mir die 5 Dollar wieder wegnehmen könne, da mein Polster durchaus passabel war. Ich dachte einfach das Quiz wäre zur eigenen Wissensüberprüfung und nichts weiter...

      Danach kam eine ziemliche Durststrecke, ich hatte entweder eh nur Trash in der Hand oder ich traf den Flop nicht oder ich wurde von Spezialisten auf dem River eingeholt. So ging es dann bergab bis auf 4,07 $. Das war dann so ein Moment, an dem ich zweifelte und lies das pokern erst mal sein. Zum wiederholten Male,habe ich die komplette Einsteigersektion durchgeackert, habe mir sogar alles ausgedruckt und las zu jeder Gelegenheit, im Bett vor dem Einschlafen, zum Frühstück, in der Pause im Job, etc. Die Psychologie hat mir da dann am meisten weitergeholfen, denn gravierende Fehler im Spiel selbst konnte ich nicht erkennen,bis auf den ein oder anderen Schnitzer war`s okay.
      Nach etwa einer Woche habe ich mich dann wieder mit neuem Mut und Selbstvertrauen an den Pokertisch gewagt und konnte seitdem nach und nach meine Bankroll auffüllen, bis ich es dann am letzten Sonntag geschafft habe die fast magisch anmutende 15 Dollarmarke zu durchbrechen.
      Eigentlich hätte ich da aufhören sollen, aber ich wechselte gleich ins höhere Limit, ohne mir 24 Stunden Pause zu gönnen und hatte dann auch wirklich kein Glück: ich bin jetzt wieder etwas abgefallen auf 13.55 und das ging doch erstaunlich schnell. Mein (psychologisches) Problem ist nun einfach ein heiden Respekt vor dem höheren Limit. Im Grunde weiß ich ja, dass ich einfach so weiterspielen sollte, wie bisher, aber irgenwie ist da so eine Art Blockade, weil ich ja nun auch gemerkt habe, wie schnell die Bankroll schrumpft.
      Ich habe nun 2 Tage Pause gemacht (auch weil ich grade so ein wenig kränkel und einfach nicht die Konzentrationsfähigkeit habe, wie`s sein soll) und war auch schon am überlegen, ob ich nicht wieder im kleinsten Limit auf die 15 Dollar spiele, andererseits habe ich auch gut 5 Dollar Polster fürs Limit 0.05/0.10.
      Was nun tun ?(

      Ich werde hier sicher weiter berichten und auch gerne Mal die ein oder andere Statistik einfügen. Dies sollte erst mal einen kleinen ßberblick geben.Zur Zeit läufts also halbwegs glatt, nicht sonderlich up, noch besonders down :rolleyes:

      Danke Euch für`s lesen und bis demnächst, Peanut
  • 8 Antworten
    • Valadur
      Valadur
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 56
      Ich weiß wie du dich fühlst, ich habe, was ich mittlerweile Einsehe, unberechtigterweise mit 10$ auf 5ct/10ct gewechselt, hab mich zuerst auch sehr unwohl gefühlt (erster Limitwechsel, zu kleine Bankroll...) hab dann aber erstmal nen upswing gehabt und auf 17$ gespielt. Am nächsten Tag dann auf 23$ dann wieder runter auf 18$. Erstmal einen Tag Pause gemacht und danach auf 25$ gekommen nun hab ich schon meinen zweiten Bonus freigespielt und ne BR von 133$. Komischerweise hab ich aber "gar keinen" Respekt mehr vor dem neuen Limit 25ct/50ct gehabt und hab mich von Anfang an recht wohl gefühlt.
      Mein Tipp an dich, wenn du dich sehr unwohl fühlst, dann wechsel wieder auf 2ct/4ct und erarbeite dir eine BR die dir eine für dich ausreichende Komfortzone auf 5ct/10ct gibt.
      Valadur
    • flowerizzle
      flowerizzle
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 583
      hatte als ich das erste mal bei 15$ angelangt war auch meine bisher einzige wirklich üble minus session gehabt. ich wusste ich soll aufhörn habs aber nich. das nächste mal gings dafür innerhalb von nem tag auf 30$ hoch. man darf sich nur nicht von der "hohen" geld menge beeindrucken lassen die man verliert. einfach immer in BB denken und man merkt das eigtl alles garnicht so schlimm/anders is(1$ verlust entspricht gerade mal 40cent auf 02/04 und da hastes ja auch noch nich mit der angst zutun gekriegt oder? ;) )

      also lass dich net stressen und hab bissl vertraun zu dir selbst. halt dich einfach ans br management dann kann dir nix passieren ;) .schlimmstenfalls musste dich halt nochmal auf 02/04 hochspieln aber das wars auch.frohen mutes ran und dann wirds auch irgendwann ~
    • ravensdark99
      ravensdark99
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 67
      Howdy,

      also was soll ich sagen, mir gehts ähnlich...

      Hab mich mühsam auf 15 Dollar hochgespielt, danach gings dann einigermaßen bis 21 Dollar hoch.

      Dann kam ein mittelschwerer Downswing und boing war ich auf 12 Dollar abgerutscht(das zog sich über 6 Tage, der übliche Kram...keinen Flop getroffen, Badbeat hoch 10, wenn ich AA hatte, hat einer 22 gehabt und die 2 im Flop getrofffen...naja gibts ja Berichte zur genüge).

      Bin dann auch erstmal wieder auf 2/4 cent runter um mir Mut zu holen.
      Das hat auch ansehnlich gefunzt.

      Sobald ich den 2/4 cent raum nur betreten hatte liefs plötzlich wieder.
      Nur gute Karten bekommen.
      Jedes(!) mal den Flop getroffen. Und ratz fatz war ich wieder über 15 Dollar.

      Naja, jetzt acker ich mich mühsam wieder Richtung 25 hoch. Respekt hab ich auf jeden Fall vor den höheren Limits, besonders wenn man mit guten Händen verliert kanns da richtig teuer werden für die noch niedrige BR.

      Fazit: Ich finde niedrigere Limits zum Erholen (man fühlt sich nicht so unter Druck finde ich) echt gut, und man sollte nicht zögern auch mal auf sie zu wechseln, selbst wenn man genug BR hat finde ich.
    • incognito
      incognito
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 2.728
      Original von flowerizzle
      hatte als ich das erste mal bei 15$ angelangt war auch meine bisher einzige wirklich üble minus session gehabt. ich wusste ich soll aufhörn habs aber nich. das nächste mal gings dafür innerhalb von nem tag auf 30$ hoch. man darf sich nur nicht von der "hohen" geld menge beeindrucken lassen die man verliert. einfach immer in BB denken und man merkt das eigtl alles garnicht so schlimm/anders is(1$ verlust entspricht gerade mal 40cent auf 02/04 und da hastes ja auch noch nich mit der angst zutun gekriegt oder? ;) )

      also lass dich net stressen und hab bissl vertraun zu dir selbst. halt dich einfach ans br management dann kann dir nix passieren ;) .schlimmstenfalls musste dich halt nochmal auf 02/04 hochspieln aber das wars auch.frohen mutes ran und dann wirds auch irgendwann ~
      das kann man gar nicht genug betonen!

      mir gings auch so, dass ich beim wechsel von .05/.1 auf .25/.5 erstmal ordentlich verloren hab.
      man kann die potgrößen noch nicht wirklich einordnen, und denkt, das call ich mal bei dem großen pot, obwohl ich wahrscheinlich hinten liege. so ging es mir zumindest. ich bin grad mal in einer halben stunde 30BB runter, 15$ sind ja schon ne menge geld, wenn man vorher eigentlich nur die mühsam erspielten 25$ hatte. Aber dann gings auch wieder bergauf, und wenn man sich an das limit gewöhnt hat klappts auch besser.
    • Peanut
      Peanut
      Silber
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 177
      Dank Euch allen für`s Mut machen. Ich denke, ich werde wohl heute Abend im Limit 0.05/0.10 weiter machen. Ich spiele ja nun schon länger als so manch andere hier auf dem Minilevel 2C/4C. Ich entdecke hier nun Leute, mit denen ich schon am Tisch saß und die nun mittlerweile bei PP spielen. uluvme z.B. oder Thonfisch.
      Ich habe doch nun auch das kleinste Level geschlagen, mit allem was dazu gehört, von daher denke ich, ich gehöre jetzt auch einfach in das nächste Limit. Denn der Name Peanut soll schließlich nicht Programm sein :P
      Ich erzähl Euch dann wie`s lief und nochmals Danke.

      Lieben Gruß, Peanut :]
    • Peanut
      Peanut
      Silber
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 177
      Also alles nicht so doll, vor allem ärgere ich mich wahnsinnig über mich selbst:
      Wie ich es vorhatte, blieb ich auf dem Limit 0.05/0.10 $ und hatte da dann einen vorrübergehenden Downswing, der meine Bankroll auf knapp 9 Dollar schrumpfen ließ.
      Aus Frust hab`ich dann was gemacht, was man ja nicht tun sollte und hab`an einem Sit & Go Tisch 1.75 $ investiert und die, wie soll es auch anders sein, wenn man damit null Erfahrung hat, verdaddelt und nix gewonnen.Ich bereue hier öffentlich und gelobe es nie wieder zu tun. :(

      Dann ein Tag Pause um zu meiner alten Disziplin zurück zu finden und den Downswing möglichst ohne mich an mir vorübergehen zu lassen.

      Nun habe ich mich wieder stetig nach dem Motto "mühsam ernährt sich das Eichhörnchen" auf 9 Dollar gespielt und die 15 sind erst mal in weite Ferne gerückt, hab`s aber mittlerweile verkraftet, hab sozusagen meine Mitte wieder und denke positiv und seh`nach vorne.

      Bis denne, Peanut :)
    • Peanut
      Peanut
      Silber
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 177
      Hi Community,

      ich bin wieder da *juhu*

      Hat sich einiges getan in meinem Leben: neuer Job, Trennung von meinem Mann und die Auflösung des Hauses in dem wir lebten, ne neue kleine Wohnung, für mich ganz alleine und meinen Krümel *puh* und das Kennenlernen einer neuer Liebe, die genau das ist, was ich schon seit fast 44 Jahren suche *lach* und dachte, das gäbe es nicht.

      Also hat sich viel getan. Für`s pokern fehlte mir die Kraft und der Drive, so bin ich erst Mal bei der WoW gelandet und bin dort auch immer noch aktiv, allerdings weniger, wie bisher.

      Ich mag wieder pokern :s_cool:

      Die Werbung für die Sonntags-Mega-Freerolls haben mich wieder an den Tisch gebracht und hab`mich auch gleich auf Anhieb qualifiziert und kam am Sonntag sogar ITM.

      Jetzt liegt auf Stars der Gewinn von 100 $ und der Rest der da noch war und damit steig ich jetzt wieder ein und hab`auch richtig Lust drauf.

      Hab mich immer noch nicht wirklich entschieden, was genau es sein soll. tendiere aber zum NL und arbeite da grade wieder die mir möglichen Coaching - Sektionen durch.

      Auffrischung kann ja nicht schaden :)

      So weit erst Mal von mir

      Peanut
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      Hallo! good luck