frust-thread

    • Fluxx
      Fluxx
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 386
      entschuldigt die ausdrucksweise...aber ich könnt echt kotzen.


      die ersten 2 monate auf PP liefs echt gut...bin mit einigen swings von 150 auf knapp 1000.
      aber seit einer woche geht einfach gar nichts mehr...die bankroll ist schon um 50% bzw. 200 BB gesunken...und es ist kein ende in sicht.


      ich habe alles probiert: abends spielen, morgens spielen, loose tische spielen, semitighte tische spielen, 1/2 spielen, 0.5/1 spielen, es bringt nichts.


      ich spiele leicht tighter als das SHC und ORC. und da ich postflop mit AF 1,7 spiele und immer nach odds&outs entscheide kann mir auch nicht vorstellen, postflop sooooo viel falsch zumachen, das meine bankroll deswegen mit 8.89 BB/100 (!!!) abnimmt. was ist da los?


      zu meinen stats: ich erinnere mich dunkel, dass der bei PP angezeigte Hands-Won immer so bei 8% lag (jetzt immer so 4-5%) und der Won-if-Flop-seen so bei 33% (jetzt immer so 12-14%). wie kann das sein?


      pokertrackers misc-stats sagen mir für die hands der letzten 7 tage, dass ich mit allem ausser flush und full house dick in den miesen bin, sogar mit 2pair, 3oak und straights. von den 21 3oak der letzten woche habe ich 4(!) gewonnen. was soll das?


      ich spiele auch nicht auf tilt. ich gehe jedesmall wieder mit guter einstellung an die tische, aber wenn nach einer stunde immer wieder so viel geld weg ist wirds langsam echt frustrierend.


      was kann ich noch tun?
      - weitermachen und hoffen, das nicht in einer weiteren woche die letzten 50% der bankroll auch noch weg sind?
      - geld auscashen bevors ganz weg ist und schluss mit poker?
      - geld auscashen und bei PS auf den microlimits wieder anfangen?
  • 2 Antworten