PT-Stats: Indiz für Pech/schlechtes Spiel?

    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.315
      Hi!
      Hab gestern meine beschissenste Session auf NL 50 erlebt und mir nachher meine Stats angesehen und die mit früheren verglichen.
      Was mir dabei v.a. aufgefallen ist:
      Der WSD und der WonAtSD waren viel kleiner als "normal".
      D.h. im Durchschnitt hatte ich (auf 25k Hands) einen WSD von 20.59 und nen WaSD von 54.54 , gestern (7 Stacks down auf 2.5k Hands) einen WSD von 17.54 und WaSD von 45.98.

      Könnte man so signifikante Abweichungen in den Stats(VPIP und PFR
      waren jeweils gleich bei 18/11) nun eher als Indiz für "Pech" ansehen oder macht man es sich damit zu einfach?

      Natürlich waren einigie Hände auch schlecht gespielt, aber das passiert mir in einer winning session genauso. =)
  • 1 Antwort
    • Roque1985
      Roque1985
      Black
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 3.423
      Also bei mir weicht der WSD auch oft ab, gestern zb mal nach oben.
      Denke, dass das normal so ist.

      Wenn dein WSD höher wär und der W$SD niedriger, dann hättest du zu viel runtergecallt. Aber in dieser Kombination würd ich einfach mal auf Pech schließen :)