Rat zu weiterem Weg gesucht

    • Kaka11
      Kaka11
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 1.548
      N'abend zusammen.Ich brauch mal ein paar Meinungen, da ich mich quasi grad auf einer Wegkreuzung befinde und nicht weiß wohin es gehen soll.

      Zunächst:

      Ich spiel glaub ich jetzt 2 Monate hier und pendel fröhlich hin und her. Im Großen und Ganzen bin ich kein winning player und es geht eher abwärts als aufwärts. Einmal meinen Stack kurz vorm 100$ bonus verbraten, mit 30$ wieder eingestiegen und den Bonus freigespielt...

      Dann auf eine BR von 180 gespielt, zurzeit bei 150$.

      Ich hab da jetzt langsam die Motivation verloren und pendel daher orientierungslos zwischen den Varianten hin und her.

      erst SSS... dann auf FL umgestiegen, allerdings klar auf die Hose bekommen, dann wieder auf NL gegangen und SNG's geespielt und wieder auf SSS umgestiegen.

      Ich will mich jetzt auf eine Variante festlegen und mich da mit der Materie etwas stärker auseinandersetzen, damit ich auch mal voran komme. Alles andere freut glaub ich nur die Winning Player denen ich mein Geld schenke.

      FL / SNG's (ich habe das gefühl, dass es sehr schwer ist SNG's profitabel zu spielen)/ SSS / BSS? Was spielt ihr und was haltet ihr für einen fokussierten Neubeginn am besten? Ich würde gern den Bonus auscashen und nochmal mit den 50$ einen neubeginn "Back to the Roots" starten.

      Wäre wirklich nett, wenn ihr mir ein paar tips aus eigener Erfahrung (vll.) mit auf den weg zur entscheidungshilfe geben könntet
  • 20 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      SNGs fallen bei dieser Bankroll dann schon mal flach ... da diese extrem swingy sind braucht einfach genügend Kohle in petto damit nicht durch nen Down broke gehst.

      FL liegt dir vermutlich nicht ganz so (wobei wenn dich damit beschäftigst, die Strategieartikel durcharbeitest usw. sicher auch gut damit fährst) - außerdem sollen mittleren Lowlimits also 0.5/1, 1/2 und 2/4 wenig profitabel sein (viele Tags + extremer Rake auf Party)

      NL SSS ist zwar schön profitabel aber ziemlich monoton (Shortys werden mich dafür zwar schlagen aber ist mir egal *gg*). Es ist wie man so hört auch ziemlich swingy, dafür könntest mit den 50$ BR locker gleich einsteigen.

      Bei NL BSS hast du dank des vollen Stacks viel größere Entscheidungsmöglichkeiten als bei der SSS, dafür gibt es auch mehr Möglichkeiten Fehler zu machen - und mit einer BR von 50$ ist es nicht unbedingt ratsam zu starten - 20 Stacks sind empfohlen, die solltest zumindest annähernd haben, 10 Stacks sind auf jeden Fall sehr wenig.

      Ansonsten könntest auch versuchen bei Omaha durchzustarten, wär was komplett Neues, und soll wie man hört sehr sehr fischig sein - vorausgesetzt man hat selber den Durchblick :P aber dafür müsstest dich mit der Omaha-Fraktion aus diesem Forum in Verbindung setzen.

      Also meine Empfehlung wär entweder FL nach ausreichend Strategie-Artikel-Studium oder NL BSS, aber mit 100$ und nicht 50$ als Ausgangspunkt.

      PS: Ich hab selber mit FL angefangen, die ersten beiden Limits sehr schnell hinter mir gelassen, danach 0.15/0.30 mit einer eher bescheidenen Winrate (knapp über 2 BB/100) bis zum Bonus gespielt, von dort direkt auf NL BSS umgestiegen
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Ich würd NL5 BSS spielen, wenn du da auch nur halbwegs das SHC verinnerlicht hast und weißt was eine Contibet ist, kannst du das Limit auch mit verbundenen Augen schlagen.
      Die Gegner sind wirklich einfach nur durch die Bank mies und vor allem hats da noch keine SSS-ler.
      Ich hab NL5 um einiges profitabler gespielt als später NL10, selbst wenn du kein sonderlich guter Spieler sein solltest, müsstest du das Limit auf jeden Fall profitabel spielen können.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Egal was du vor hast, wechsel nicht immer die Strategien und Varianten, nur weil es mal schlecht läuft. Was du alles innerhalb des Bonus' gespielt hast, hab ich kaum in einem Jahr durch, andere vllt. nicht einmal in ihrer mehrjährigen Karriere.
      Spiel dein Spiel .. egal welches es ist, du musst diszipliniert und konzentriert sein. Ohne das geht nix ..
    • bounced
      bounced
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.274
      lass es bleiben das wird eh nix
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.986
      Original von bounced
      lass es bleiben das wird eh nix
      Super Kommentar, was soll das denn? Da fragt jemand um Rat, sieht auch eigene Fehler ein und dann kommt so ein Schrott. Dann lieber gleich die Fr... halten
    • GameAndWatch
      GameAndWatch
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 288
      schön wäre es, wenn du von anfang an die motivation und die begeisterung für poker aufbringen könntest. Du solltest es wirklich nur spielen solange du es gerne tust und bereit bist deine skills ständig zu verbessern, was mit sehr viel arbeit verbunden ist.
      Meiner Meinung nach kann nur winning player werden, dem es spaß macht poker zu zocken!
    • CaptainAhab
      CaptainAhab
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.267
      Wenn ich sowas lese frage ich mich, ob es hier überhaupt noch Leute gibt, die pokern, weil es ihnen Spaß macht. Ich will 3 Fantastilliarden in 5 Minuten verdienen scheint mittlerweile die Standardmotivation zu sein.

      @OP Warum willst du überhaupt noch Zeit in ein Spiel verschwenden, was die offensichtlich keinen Spaß bringt.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Ansonsten könntest auch versuchen bei Omaha durchzustarten, wär was komplett Neues, und soll wie man hört sehr sehr fischig sein


      Mit dem kleinen Schönheitsfehler das es auf Party nicht wirklich viele Leute gibt die Omaha spielen und man kaum Tische zum spielen hat.
      Ausserdem ist Omaha für den Anfang nicht geeigent, da die Reglen komplizierter sind. Es gibt in den Omaha Foren immer wieder Leute die fragen wieso habe ich die und die Hand nicht gewonnen weil sie die Regeln nicht kapieren !

      SNGs kommen auf Party mit weniger als 500$ auch nicht in frage da der Rake bei 3$ und 6$ SNGs einfach eine unverschämtheit ist und man die nicht spielen sollte.

      Von SSS würde ich abraten - das ist einfach super langweilig.

      Wenn du viel theoretisch arbeiten willst also sprich Bücher lesen, Hände posten etc. dann ist FL am besten. Gegenüber NL hast du den Vorteil das Reads auf die Gegner etwas weniger wichtig sind, ausserdem ist der Content im Forum für FL am besten und es gibt zu FL auch sehr viele gute Bücher.

      Was du auf jeden Fall vermeiden solltest ist zuviel zwischen den Varianten zu springen. Es ist zwar ok sich alles mal anzuschauen um zu sehen was einem am besten liegt bzw. wo man den meisten Gewinn macht nur gerade wenn man bei einer Variante nicht zurechtkommt sollte man es unbedingt vermeiden gleich zu was anderem zu wechseln in der Hoffnung das es dort besser läuft, das funktioniert nämlich in der Regel nicht.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Wenn du weiter bei Texas Holdem bleiben willst, kommen mit deiner Bankroll wohl nur zwei Varianten in Frage: NL SSS und FL 0,25/0,5 oder weniger. Ich würde mich an deiner Stelle auf das konzentrieren, was dir mehr Spass macht und dabei bleiben.

      Wenn du das raushast, solltest du dich an die Verbesserung deines Spiels machen. Das heisst, Artikel nochmal durcharbeiten, deine eigenen Hände analysieren, Beispielhände posten, der ganze Kram. Dazu Coachings hören, eventuell beim Usercoaching mitmachen oder ein Video zur Leaksuche drehen. So findest du Fehler, die du abstellen kannst und dann müsste es auch besser werden.
    • moneymaker00
      moneymaker00
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.087
      mensch in dir sehen ich so ähnlich meinen weg so gings mir am anfang auch und nun bin ich doch ein ganz erfolgreicher sng spieler der sich bald die 55er vornehmen will... :D
    • ZwiebelMett
      ZwiebelMett
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 471
      Ich bin die ersten 2 Monate auch auf FL rumgedümpelt und hab nur Breakeven gespielt, selbst auf .1/.2 kam ich nicht zurecht. Also ähnlich wie bei dir.
      Dann hab ich vor 1,5 Monaten mit NL BSS angefangen, und wenn es nicht gerade ein Mörderupswing ist, dann sollte ich ziemlich bald die BR für NL25 zusammenhaben.

      Wichtig ist einfach, dass man die Theorie gut draufhat und sich für eine Variante entscheidet die man a) versteht und b) Spaß dran hat

      Gruß
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von ZwiebelMett
      Wichtig ist einfach, dass man die Theorie gut draufhat und sich für eine Variante entscheidet die man a) versteht und b) Spaß dran hat
      #2

      Das Hin und Her bringt Dich auf jeden Fall nicht weiter.
    • Shagg
      Shagg
      Black
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 1.280
      Wenn du selbst auf den unteren limits nicht winning player bist, heißt das dass du irgendwo in deinem Spiel leaks hast (bestimmt sogar mehrere!).
      Gerade NL5 sollte super easy sein!

      --> fang nochmal ganz von vorne an: lies die Artikel nochmal, guck, ob du beim Benutzen des SHCs nicht irgendeinen Fehler gemacht hast!

      Spiel einfach erstmal SSS, das ist idiotensicher, du musst nur diszipliniert sein! Halte dick einfach strickt ans Chart, guck dir n paar SSS coachings an, guck dir die videos an.
    • Budmeister
      Budmeister
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 738
      Original von ZwiebelMett


      Wichtig ist einfach, dass man die Theorie gut draufhat und sich für eine Variante entscheidet die man a) versteht und b) Spaß dran hat

      Gruß
      #3

      +c) immer weiter nach leaks suchen indem man coachings besucht bzw beispielhände zumindest lesen wenn man schon keine postet so wie ich :)

      dann wird das schon ;)
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von OrcaAoc

      Von SSS würde ich abraten - das ist einfach super langweilig.

      SSS ist auf einem tisch langweilig, ich spiele 9 tische gleichzeitig und dann wird's auch nicht langweilig.
      Ich würde SSS empfehlen, finde es sowohl anspruchsvoll, als auch wenig fehler anfällig. Klar auf einem tisch ist es tötlich (ist BSS auch), aber es ist eine gute beginner variante und kann ne menge spass machen.


      Original von OrcaAoc

      Wenn du viel theoretisch arbeiten willst also sprich Bücher lesen, Hände posten etc. dann ist FL am besten. Gegenüber NL hast du den Vorteil das Reads auf die Gegner etwas weniger wichtig sind, ausserdem ist der Content im Forum für FL am besten und es gibt zu FL auch sehr viele gute Bücher.
      sollte man bei jeder varante machen
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Für eine Richtung entscheiden und Theorie lernen. Dann wirds auch irgendwann mal besser laufen.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.948
      falsches Forum btw ;)

      ich würde fixed limit spielen, die Grundlagen lernen und dich mit odds und outs auseinandersetzen.. wenn das Gefühl stimmt spiel bigstack NL10, dort liegt die Kohle auf der Straße... bin nachwievor der Meinung man sollte Poker über fixed limit anfangen zu lernen bevor man NL spielt.. von der SSS halte ich nix (macht mir aber auch keinen Spaß)
    • sekundaer
      sekundaer
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 2.526
      Original von DonMB
      bin nachwievor der Meinung man sollte Poker über fixed limit anfangen zu lernen bevor man NL spielt..
      word
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      lass dir nix dummes über SSS einreden nach dem motto "es ist langweilig und kein poker weil blabla".

      man kann damit gut geld machen und es ist einfach zu verstehen. du bekommst erstmal nen gefühl dafür wie es ist geld zu setzen und es zu verlieren. durch die swings biste dann schon "einiges gewöhnt" wenns auf höhere limits geht.
      du hast kaum postflopspiel und das reduziert deine spielfehler enorm, deshalb ist die SSS auch für anfänger geeignet.

      da du bisher so rumgedümpelt bist würde ich auf keinen fall NL BSS spielen. allerdings glaube ich auch, dass du ziemlich ungeduldig bist wenn du bisher alles versucht hast und dass du keine variante gescheit gelernt hast.
      fang mit NL SSS an würde ich sagen. das lernst du leicht und wenn du streng nach chart spielst ist die chance broke zu gehen sehr klein

      viel erfolg!
    • 1
    • 2