Mal wieder Sinnkrise

    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Jaja, nachdem ich Anfang Februar rum mal wieder alltime break-even war, was das Spielen angeht (BR = Boni), bemühte ich mich mein Spiel zu verbessern, las 2+2, diskutierte rum, etc pp bla. Am Anfang gings gut hoch. Wer mein Tagebuch ein bisschen verfolgt hat, sah nur grüne Zahlen. Ich spielte immer so lange, bis ich ein bisschen im Plus war und hörte dann auf.

      FAST war ich schon davon überzeugt, dass das Ganze wirklich was mit Können zu tun hat und mich nun Rückschläge nicht mehr einschüchtern können. Bwahaha, wie sehr kann man das unterschätzen. Insgesamt war ich, zusammengenommen mit den (umfangreichen) Boni von PP bei etwa 40 Stacks plus. Insgesamt 70 Stacks als konservative BR für NL100. Langsam wollte ich mich auf 100 Stacks hocharbeiten, um auf NL200 umsteigen zu können. Die Winrate in diesen Monaten bis jetzt lag bei etwa 2.5ptbb, was verglichen mit manch anderem nicht großartig ist, meine Erwartungen aber vielfach übertraf.

      Vor ca. einer Woche gings los. Es ging genau N I C H T S mehr, und zwar in derart lächerlichen Formen, dass man nur noch durchdrehen konnte. Ich kämpfte dagegen, wurde aber immer weiter runtergezogen. 3 Stacks down....5....8.... dann begegnet mir ein Tilter, der deep any2 pusht. Meist am Flop, ansonsten preflop. Jeder nimmt ihn stackweise aus. Dann krieg ich AK mit A hit, QQ und KK in 3 Händen hintereinander, und er holt sich sämtliches Geld von mir wieder. 11 Stacks down....ok, schnell aufhören. Ich tilte nie in aggressiver Form, aber mein Selbstvertrauen fängt an zu wanken (=weniger "Value"bets), also pausierte ich nen Tag und überlegte mir, dass ich jetzt jeden Tag nur noch so lange spiele, bis ich entweder 3 Stacks up, 3 Stacks down bin oder keine Lust mehr habe.
      Es folgten Tage mit einem durchschnittlichen "won $ at showdown" -Wert von 26%! Bei 16/9 - Play (tighter als zuvor, back to the roots)!! ICH MEIN HALLO, 26%??? Und ich dachte meine 46% von den Monaten zuvor wären wenig.

      Needless to say, genau ALLE folgenden Tage endeten mit 3 Stacks down. Mittlerweile bin ich bei >30 Stacks down und kriegte es somit hin, in knapp einer Woche alles zu verlieren, was ich in einem Virtel Jahr intensiven Spiels gewonnen hatte. Und das auf einem Mongolimit wie NL100.

      Ich spiele jetzt seit 9 Monaten Poker, und bin abzüglich der Boni alltime-breakeven. Ich lese und denke mir den ARSCH ab, investiere SAUviel Zeit in das Spiel an sich. Langsam kann ich mich nicht mehr damit trösten, dass es "irgendwann" besser wird, weil ja LONGTERM bla urgh wurgs. Was bitte ist "longterm", wenn Tausende von Spielstunden nicht ausreichen, dass sich die Edge gegen die Geldverschenk-Maschinen auf NL100 manifestiert? Was bitte ist longterm, wenn ich in einer Woche, die "halt ma schlecht läuft" die Leistungen von mehreren Monaten relativieren kann? Was ist, wenn ich ein Jahr lang spiele und einen solchen Monat habe? Dann steh ich auch wieder mit null da.

      Mein Glaube wankt mal wieder.
  • 103 Antworten
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      es gibt da so ein tool auf twoplus two das deine hände analysiert nach slansky dollar...

      es ist nur ein ziemlich einfacher versuch das "glück" zu messen, aber lass das doch mal über deine hände drüberlaufen der letzten zeit....

      geht nur um all in pushes ev etc.
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Die pushes sind leider nur n kleiner Teil der Hände, in den ich behaupten würde, dass ich weit hinter dem EV zurückfiel.

      Dennoch würde es mich interessieren. Auf Anhieb fand ich das Tool leider nicht - hast du dessen Namen oder weisst noch, wo man es genau herbekommt?

      Danke
    • Sascha26
      Sascha26
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 2.177
      Dei Anahme das deine BR nur aus Boni besteht, hallt ich einfach für schlecht, das zieht einen immer direkt runter, entwedeer sind die Boinis bei deiner regulären BR dabei oder nicht, aber zwischen Boni und Gewinnen würde ich in der BR nun wirklich nicht entscheiden. Wenn dich das wirklich belastet, dann cash jeden Boni den du bekommst aus. Jede Belastung ist beim Poker einfach -EV

      Gruß

      Sascha
    • Fireblade187
      Fireblade187
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 1.118
      sieh die boni einfach als rakeback an, den du erwirtschaftet hast.
      ist ja quasi ein gewinn.
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      ich denke, du setzt dich selbst zu sehr unter druck von wegen "ich muss dicken gewinn an den tischen machen, RB und boni zählen nicht"

      sei doch froh, dass du insgesamt mit dem pokern geld verdienst, dass können 90% der spieler vermutlich nicht von sich behaupten

      natürlich nervt es, wenn es an den tischen nicht klappt, mir gehts momentan ähnlich...aber solange die einnahmen stimmen (und das sollte als break-even spieler auf deinem limit der fall sein), kann ich damit leben
    • TripleM
      TripleM
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 63
      Tröste dich, bei mir läufts im Moment auch nur mega beschissen. Ich bin seit 60k Händen break even und immer wenn ich gerade das Gefühl habe Up zu kommen holen mich drei AA vs KK oder einige 4 Outer zurück auf den Boden der Tatsachen.

      Ich kann schon gar nicht mehr zählen wieviele Flushdraws meine Sets outsucked haben. Als ich gestern gegen einen Maniac spielte (90 VPIP!!! Er saß mit $150 auf NL25 und hat einfach alles getroffen was man treffen kann...), Preflop Reraise mit 99 - Flop 569 Rainbow, jetzt lässte dich mal schön auszahlen und machst c/c c/c c/r, dass er die Straight geflopped hat mit 87 konnte ich ja wohl kaum riechen...

      Meine Pechsträhne nimmt einfach kein Ende und es ist unglaublich wie mich die Karten anscheinend hassen...
    • Phalanx
      Phalanx
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 3.737
      Original von Paxinor
      es gibt da so ein tool auf twoplus two das deine hände analysiert nach slansky dollar...

      es ist nur ein ziemlich einfacher versuch das "glück" zu messen, aber lass das doch mal über deine hände drüberlaufen der letzten zeit....

      geht nur um all in pushes ev etc.



      wo gibts denn das tool? ?(
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Ich gewinn pro 2h-Session vielleicht EINE Hand, bei der >30PP im Pot sind. Grad wieder gespielt, fast nur 50vpip callingstations an den Tischen. Flopped Nutstraight, sets, alles wird runtergecallt und noch irgendwie eingeholt. Die pennen einfach auf dem Call-Button ein und betten nicht mal mit ihrem RR-FH gegen meine flopped straight. Wenn ich doch nur auch so Geld machen könnte!! Aber LOOOONGTEEERM ..............

      Noch ein paar solche Tage, und ich glaub auch an den PP-Doomswitch :rolleyes:
    • fl0ppy
      fl0ppy
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.117
      Warum hast dein Tagebuch nicht weitergeführt?
      Ich kann das natürlich verstehen, dass Tagebucheinträge in einem Down keinen Spass machen, aber ich halte das doch für sehr wichtig. Zumindest mir hilft es gerade in Downswing-Phasen sehr ein paar Worte festzuhalten bzw. meinen Gemütszustand/Lage zu verbalisieren.
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Weil es zuviel Arbeit dafür war, dass es wahrscheinlich eh keinen gejuckt hat.

      So, wieder 350 weg. Abschließende Hand grade: ich raise 66, 65o coldcalled mich, flop 632r, bet/call all the way, 4 river.

      Wisst ihr, was das ganze so öde macht? Meine reads sind immer PERFEKT. Wieso? Ich schaue mir das Board an, überlege mir, was der worst case wäre, und das hat der Gegner dann halt. Funktioniert in jeder Hand. Ergo gewinne ich nur jene Hände, wo ich mit den Nuts am River 80BB in nen 20BB pot pushe und gecallt werde, weil sie denken ich bluffe, tilte, oder eben gar nicht denken. Kurz: ich gewinne nur, was nicht mehr möglich zu verlieren ist.

      Wenn hier jemand was von "subjektiver Wahrnehmung" schreibt, raste ich aus. 20-30% won at showdown mit 16/10 - 19/12 ist nicht SUBJEKTIV.

      Und wer vorhat, mir hier Geheule vorzuwerfen, weil das SICHER wieder irgendwo im Thread vorkommen wird: AUTO-IGNORE! Ihr seid die UPSWINGPLAYER, die jedem was von subjektiver Wahrnehmung erzählen, dabei aber selbst darunter leiden: die Wahrnehmung, dass die Mehrzahl ihrer gewonnenen Hände was mit KÖNNEN zu tun hätte. Glaubt bloss nicht, dass eure Miniedge (falls vorhanden) longterm irgendetwas gegen den Rake ausrichten könnte.

      Das ist alles so ein unrealistisch absurder Alptraum. Immer und immer wieder hab ich weitergemacht, immer wieder hunderte von Stunden dran gearbeitet. Man, selbst wenn ich KEINE Theorie gelernt hätte, müsste ich nach diesen 130k Händen schon genug ERFAHRUNG haben, um diese Mongos zu schlagen.

      Ich komm mir so dämlich vor, über Theorie zu diskutieren, Hände zu posten und selbst zu lesen. Was hat der Gegner gedacht? soll ich reverse, reverse reverse oder reverse reverse reverse kontern? Wie krieg ich eine 1% Edge gegen die Range des Gegners, die leider zu 50% erraten ist?

      Unter 20 Stacks werde ich nicht fallen. Vorher ist ein für allemal Schluß. Ich werde hier nicht mit leeren Händen rausgehen und mit den Schultern zucken. Und erst recht nicht auf NL50 runter.
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      subjektive wahrnehmung
    • fl0ppy
      fl0ppy
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.117
      Original von Kysus80
      subjektive wahrnehmung
      *gaehn
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Ah, ein Leidensgenosse...
      Meine Bankroll besteht zu ca. mehr als der hälfte aus Boni und anderen leckerchen. Tjo, und? sag ich mir da... Mach ich halt ein etwas anderen Limitaufstieg....

      Naja...

      Wisst ihr, was das ganze so öde macht? Meine reads sind immer PERFEKT. Wieso? Ich schaue mir das Board an, überlege mir, was der worst case wäre, und das hat der Gegner dann halt. Funktioniert in jeder Hand. Ergo gewinne ich nur jene Hände, wo ich mit den Nuts am River 80BB in nen 20BB pot pushe und gecallt werde, weil sie denken ich bluffe, tilte, oder eben gar nicht denken. Kurz: ich gewinne nur, was nicht mehr möglich zu verlieren ist.
      Kenn ich. Genauso läufts ab...zur Zeit. Und der größte mist ist ja, man called dann am River ja auch noch nen raise oder son quatsch um sichs zeigen zu lassen, dass er wieder gelucked hat...


      Original von Kysus80
      subjektive wahrnehmung
      5Mark in die schlechte Witze Kasse
    • Kelh4n
      Kelh4n
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2005 Beiträge: 22
      Original von Kysus80
      subjektive wahrnehmung
      #2
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Original von Kysus80
      subjektive wahrnehmung

      lol UPSWINGPLAYER
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      wenn du wirklich so unlucky bist, wie du sagst, dann kann dein downswing schon mal 100k hände dauern. ist zwar hart, aber möglich ist es leider. die andere möglichkeit ist halt, daß du das limit doch nicht schlägst. eins von beidem trifft zu, welches, weiß ich nicht. aber es ist fakt, daß man das limit schlagen kann. das haben schon tausende von spielern über eine größere samplesize bewiesen.
    • IcETuE
      IcETuE
      Black
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 745
      Original von Wuermchen300


      Wenn hier jemand was von "subjektiver Wahrnehmung" schreibt, raste ich aus. 20-30% won at showdown mit 16/10 - 19/12 ist nicht SUBJEKTIV.

      das eine hat mit dem anderem nichts zu tun...
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      http://forumserver.twoplustwo.com/showflat.php?Cat=0&Board=software&Number=9884192&Searchpage=1&Main=9774803&Words=pokenum&topic=&Search=true#Post9884192

      hier der link für dieses dingi

      die werte sind nur so als ungefähr zu nehmen, es hat anscheinend noch n paar fehler drin
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Dieser Kack bringt mich noch um.....aber ich hab noch nie bei irgendwas aufgegeben, und ich werds auch diesmal nicht. Wenn doch nur irgendwann die Belohnung dafür käme...