Bankrollmanagement

    • aja
      aja
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 45
      Hi,

      ich glaube in einem Buch von Slansky steht das man 300BB brauch um ein Limit zu spielen, Mark Blade schreibt das es auch gut und gerne 400BB sein können. das heißt doch das ich für 0,10/0,25$ eine Bankroll von 400 x 0,25$ = 100$ brauche richtig?? wieso steht in dem Strategieartikel das man dafür 500$ haben sollte?

      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/159/

      ich bin jetzt bei 150$ von 0,05/0,10$ auf 0,10/0,25$ aufgestiegen und läuft auch soweit ganz gut, bin jetzt auf 240$ dieses WE geklettert. Ich komme auf dem Limit übriegens auch viel besser zurecht als auf dem anderen...

      Habe ich was falsch berechnet oder etwas falsch verstanden oder ist das BRM von Pokerstrategy einfach nur sehr konservatiev?


      greets


      edit: spiele BSS falls das relevant ist ;)
  • 9 Antworten
    • Wemserstylez
      Wemserstylez
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 537
      das mag für FL stimmen aber bei NL sind das gerade mal 4 Buy-ins, was ich für sehr sehr riskant halte.

      4 Stacks verlieren kann auch mit perfektem Spiel passieren und dann ist die Br futsch.Es mag sein das du gerade auf dem Limit gut klarkommst aber ein Down kommt immer und für 4 Stacks muss es nicht mal ein richtiger Down sein.


      Das hier empfohlene BRM empfiehlt 20 Stacks für FullRing und 25 Stacks für SH.

      Ich kann dir nur empfehlen dich zumindest annähernd daran zu halten da wir dir sonst demnächst in der Sorgenhotline antworten müssen-
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Rechne doch mal selbst nach: 100$ auf NL25 sind ganze 4 Stacks - die kannst Du locker mal hintereinander verlieren und bist broke... An Deiner Stelle würde ich mich grundsätzlich ans von PS vorgegebene BRM halten. Ab 1000$ kann man mal einen Shot auf NL50 wagen (ich finde das Limit spielt sich viel angenehmer als NL25), aber wenn Du dort 1-2 Stacks verlierst würde ich sofort wieder zurück auf NL25.
    • aja
      aja
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 45
      Original von Wemserstylez
      das mag für FL stimmen aber bei NL sind das gerade mal 4 Buy-ins, was ich für sehr sehr riskant halte.
      aber jetzt habe ich ja schon fast 10 Buy-ins ;)

      ja es ist schon recht riskant, aber ich spiele jetzt auch schon ne weile, und bin auch schon 2mal broke gegangen (von daher vorgewarnt) das ist mir bei 2 MEGA TILT's passiert, das habe ich mittlerweile unter Kontrolle (hoffe ich ;).... ich werde das limit trotzdem mal weiterspielen, sobald meine BR um 25$ down geht, werde ich euren Rat folgen.

      Denn ich finde das Limit perfekt mit Tighter BSS, es gibt so viele Leute die mit schlechten startinghands spielen und die Ihre Babyasse pushen & dann halt noch die SSSler


      Danke für das Feedback
    • e306
      e306
      Black
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 847
      versprichst du uns bitte, nicht zu jammern, wenn du pleite bist?
      danke
    • e306
      e306
      Black
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 847
      Original von aja
      ich glaube in einem Buch von Slansky steht das man 300BB brauch um ein Limit zu spielen, Mark Blade schreibt das es auch gut und gerne 400BB sein können. das heißt doch das ich für 0,10/0,25$ eine Bankroll von 400 x 0,25$ = 100$ brauche richtig?? wieso steht in dem Strategieartikel das man dafür 500$ haben sollte?

      sklansky/blade schreiben über fixed limit, im strategieartikel gehts um no limit.
    • Berliner1982
      Berliner1982
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.644
      @aja

      Hmm du fragst ob du was falsch berechnet, falsch verstanden oder ob PS.de beim BRM nur zu konservativ ist und bekommst dann entsprechende Antworten darauf, die dir sagen, dass dein BRM aktuell einfach nicht zu gebrauchen ist und du damit extrem schnell Broke gehen kannst und zeigst dennoch keinerlei Anzeichen von Einsicht und Verständnis, dass du das BRM scheinbar eben nicht verstanden hast.

      Bei der BBS NL solltest du mindestens mit 20 Stacks (bei NL $25 also mindestens $500,-)spielen, wobei ich Anfängern oder Spielern die sich noch nicht so sicher in ihrem Spiel fühlen oder aber psychisch Swings nicht so gut verkraften ein viel konservativieres BRM empfehlen würde von mindestens 30 Buy-Ins (bei NL$25 was du spielst also $750,-).

      Ich empfehle dir dringend dein BRM zu überdenken und dir wenn du den BBS spielen willst auf NL$10 zurückzugehen und dir da deine BR für NL$25 zu erspielen, denn sonst bist du eventuell schneller Broke als du es glauben magst, nur dann bist du definitiv selber schuld.

      Also nochmal den BRM-Artikel genau durchlesen, drübernachdenken, verstehen, nochmal lesen, nochmal drübernachdenken und dann auch richtig anwenden.
    • Fireblade187
      Fireblade187
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 1.118
      man kann sicherlich auch BRM mit 10 stacks machen ..
      dann sollte man aber SEHR SEHR schnell wieder abstreigen .. nach 1 oder 2 verloren stacks.
      wenn man psychisch instabil ist und dann denkt "oh, ich muss die jetzt zurückgewinnen auf dem gleichen limit" dann ist man schneller broke als man denkt.

      ich geh bei mir lieber auf nummer sicher und spiel mit nem angenehmen polster im rücken.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von aja
      ich werde das limit trotzdem mal weiterspielen, sobald meine BR um 25$ down geht, werde ich euren Rat folgen.
      Wenn ich das machen würde, müsst ich jede 3. Session Limit wechseln^^

      Guter Tipp: Schau mal in die Sorgenhotline, da wirst sehen wie viele Downswings von 10 und (teilweise weitaus) mehr Stacks haben - obwohl es vorher bei ihnen auch nur bergauf gegangen ist.

      Bis zu 5 Stacks Varianz sind auf NL sogar ganz normal = kommen immer wieder vor (Set over Set, verlorene Preflop AllIns, Flush gegen höheren Flush, Draws die nicht ankommen, Carddead, ... gibt mehr als genug Möglichkeiten) - schön wenn es bei dir im Moment so gut läuft, aber du kannst trotz gutem Spiel schnell einiges verlieren und mit schlechtem BRM bist du schneller broke als du glaubst.

      Das BRM von PS.de ist nicht konservativ sondern einfach der Realität entsprechend - aus bereits genannten Gründen.
    • aja
      aja
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 45
      ok ok ok, ihr habt mich überzeugt, hab gestern dann auch tatsächlich 20$ verloren, wegen ... naja is auch egal eigentlich (aber wie kann man denn bitte nach einen starken reraise seine pocket 5er behalten und dann auch noch das set treffen gegen meine Rockets, so jetzt habe ich es doch geschrieben...;)

      werde jetzt wieder NL10 spielen.

      danke für die vielen Ratschläge.


      grüße