sind höhere Limits einfacher zu spielen???

    • KidPoker
      KidPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 158
      ich meine das im Bezug auf die Strategie,wenn ich mir die Videos von Sascha26 und Schniblor anschaue sieht es für mich so aus.Da die Gegner dort nicht mit allem Cold Callen man kann dort die Leute viel besser auf eine Hand Range festlegen als z.B. auf .15/.30 FL oder täusche ich mich da?

      so ein Strategisches Spiel kann man auf dem ML nicht oder nur bedingt Spielen
      zumindestens ist das mein Eindruck nach ca.30K Händen auf .15/.30 FL
  • 22 Antworten
    • atuerke
      atuerke
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 4.695
      Kompletter Schwachsinn... höhere Limits sind deutlich schwerer zu spielen.
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Empfehlen würde ich es Dir nicht, aber du kannst Dich ja mal an 0,50/1,0 FL FR setzen und es ausprobieren ;) :D
      Da wirst Du dann ganz schnell feststellen wie tight 0,15/0,30 ist.
      Oder ließ hier im Forum über das Limit, das könnte schon genügen.

      Lass es einfach, der Eindruck täuscht gewaltig.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Die Limits werden tighter und die Fische werden weniger. Dadurch werden die Bad Beats weniger, aber du wirst halt mit J high auch nicht mehr runtergecallt. Wirst also für gute Hände nicht mehr so gut ausbezahlt.
      Die Fehler der Anderen werden deutlich weniger und dadurch werden deine eigenen Fehler teuerer.

      Ich würde dir empfehlen nach BRM zu spielen. Irgendwann kommst du dann schon auf .5/1 und kannst dir selbst einen Eindruck von dem Limit verschaffen. Nur Geduld!
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Move up to where they respect your raises.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Wo sollen das sein? Bei 2/4 jedenfalls noch nicht.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich finde beim coaching sieht es immer einfacher aus als wenn man selbst spielt.

      ist doch überall so, oder hätte von euch einer den elfer nicht rein gemacht ;)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von Face12
      Move up to where they respect your raises.
      Will man das wirklich?
      Du raist am Flop deine gute Hand und was wäre dann, wenn der Gegner dein Raise respektiert?
      Er foldet.

      Oder man raist AA preflop und alle folden.
      Dann werden deine Raises respektiert.

      Ich nehm lieber den Fisch, der dann preflop mit KQ 3bettet.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Jou ... und du defendest dein AA bis der Arzt kommt zum River durch und JAAAAA ... der Fisch trifft sein Twopair!! Yeah! Yes!! Wenn du an tighten Tischen Value für deine Monster haben willst, musst du dir halt was einfallen lassen. Hat alles 2 Seiten, aber respektierte Raises ergeben ein völlig anderes Spiel. Ist wohl Geschmackssache, ich steh jedenfalls auf Respekt :-)))
    • alaris
      alaris
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 9.558
      Yo, hab auch auf 100/200 angefangen und mich dann auf .05/.10 hochgearbeitet.
      Standard!
    • antiviv
      antiviv
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 499
      Original von alaris
      Yo, hab auch auf 100/200 angefangen und mich dann auf .05/.10 hochgearbeitet.
      Standard!
      rofl

      made my day :)
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.409
      Ich hab die Haare schön! Und ihr?
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.401
      Original von Face12
      Move up to where they respect your raises.
      QFT
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      siehe signatur
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Preflop sind die Leute auf höheren Limits tighter, dafür sind sie postflop viel agressiver
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      Original von BigAndy
      Original von Face12
      Move up to where they respect your raises.
      Will man das wirklich?
      Du raist am Flop deine gute Hand und was wäre dann, wenn der Gegner dein Raise respektiert?
      Er foldet.

      Oder man raist AA preflop und alle folden.
      Dann werden deine Raises respektiert.

      Ich nehm lieber den Fisch, der dann preflop mit KQ 3bettet.
      ich hab auch auf 2/4 schon "fische" gehabt, die KQo preflop cappen und am flop die 3-bet callen ohne ansatzweise getroffen zu haben
    • SC4life
      SC4life
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 962
      Original von antiviv
      Original von alaris
      Yo, hab auch auf 100/200 angefangen und mich dann auf .05/.10 hochgearbeitet.
      Standard!
      rofl

      made my day :)
      LOL same here! :D :D :D
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      In der Regel sind höhere Levels schwieriger zu spielen. Eine Ausnahme finde ich aber die Levels NL25/NL50 FR. NL25 ist extrem tight (wie gesagt, FR; SH sieht das ganz anders aus). Die meisten Hände werden Preflop oder am Flop beendet. Richtiges Spiel kommt sehr selten auf, ebenso kann man drawing hands meist vergessen. NL50 finde ich viel angenehmer zu spielen. Mit entsprechendem Postflop Wissen kommt man zum einen mehr zu den interessanten Situationen, zum anderen wird man oft ausbezahlt.
      Wie gesagt, alles subjektive Empfindungen, wobei Shagg im Coaching immer ähnliches berichtet.
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von Thorsten77
      In der Regel sind höhere Levels schwieriger zu spielen. Eine Ausnahme finde ich aber die Levels NL25/NL50 FR. NL25 ist extrem tight (wie gesagt, FR; SH sieht das ganz anders aus). Die meisten Hände werden Preflop oder am Flop beendet. Richtiges Spiel kommt sehr selten auf, ebenso kann man drawing hands meist vergessen. NL50 finde ich viel angenehmer zu spielen. Mit entsprechendem Postflop Wissen kommt man zum einen mehr zu den interessanten Situationen, zum anderen wird man oft ausbezahlt.
      Wie gesagt, alles subjektive Empfindungen, wobei Shagg im Coaching immer ähnliches berichtet.
      Ich finde NL100 um einiges einfacher als NL25 oder NL50. Ich bin immer noch der Meinung, das auf NL100 sehr viele Fische unterwegs sind.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Original von Face12
      Move up to where they respect your raises.
      Hab ich gemacht, aber irgendwie wird es immer schlimmer ;) Jedenfalls interessieren auf FL 3/6 Contibets anscheinend nicht mehr.
    • 1
    • 2