Poker als Sportart in Russland anerkannt

    • X0X
      X0X
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 676
      der artikel auf pokernews ist zwar schon ca. 10 tage alt, aber ich hab' hier darüber noch nichts gelesen.
      evtl. interessiert es ja den einen oder die andere.

      Vitalij Shumakov

      Russische Fans des Pokerspiels und russische Pokerspieler, können sich über die Nachricht freuen, dass Poker in Russland ab sofort freuen als Sportart betrachtet wird. Eine aktuelle Entscheidung der russischen FAPCS ('Federal Agency of Physical Culture and Sports) hat den Weg für den neuen Pokerboom in Russland geebnet. Ein Ereignis, welches von vielen Poker-Fans schon lange erhofft wurde: Poker Turniere haben in Russland ab sofort den Status offizieller Sportveranstaltungen.

      Dmitry Lesnoy, der Präsident der russischen Sportföderation (eine Organisation welche die Interessen der Pokerspieler in Russland vertritt), setzte sich im Rahmen einer Anhörung vor der Kommission für die Anerkennung des offiziellen Status von Pokerturnieren als Sportveranstaltungen ein. Grob zusammengefasst, sagte Lesnoy, dass Poker ein intellektuelles Spiel wäre, welches weit verbreitet wäre und für welches am Markt großes Interesse bestehe. Lesnoy (hauptberuflich arbeitet er als Autor und beschäftigt sich überwiegend mit dem Thema Glücksspiel) organisierte im November eine Konferenz, bei welcher sich Befürworter des Glücksspiels aus über 50 verschiedenen Regionen Russlands trafen, um über die aktuelle Lage zu diskutieren. Dieses Treffen der 'Federation of Sports Poker' ebnete den Weg für die Interessengruppen, welche sich für das Pokerspiel einsetzen.

      Lesnoy fokussierte sich vor allem auf die einzigartigen Merkmale von Poker, welche dafür verantwortlich sind, dass Poker ein Spiel ist, bei welchem nicht nur der Glücksfaktor entscheidend ist: Skill's und Beharrlichkeit, analytisches Vorgehen und jede Menge Training. "Es ist erfreulich", sagte Lesnoy" dass im Zuge der allgemeinen Maßnahmen welche die Regierung gegen das Glückspiel eingeleitet hat, der Staat die Weisheit hatte und erkannt hat, dass Poker nicht zu den Glücksspielen zu zählt. Poker ist ein Sport!".

      Obwohl es in späteren Berichten noch nicht detailliert aufgeführt wurde, wird erwartet, dass diese Entscheidung der Russischen Kommission, dazu führen wird, dass Poker von der geplanten Regelung Glücksspiele in Russland nur noch in 4 "Glücksspiel-Zonen" zu erlauben, nicht betroffen sein wird. Lesnoy hofft, dass seine Organisation auch zukünftig eine wichtige Rolle bei der Verbreitung und Akzeptanz von Poker in Russland spielen wird. Die Ziele von Lesnoy's Organisation sind klar definiert: Förderung der Verbreitung und Popularisierung des Pokerspiels, die Schaffung von ethischen Normen und Standards, die Organisation von Pokerturnieren auf Basis sportlicher Prinzipien, die Erstellung offizieller Spielereinschätzungen, die Organisation von Poker-Schulungen, die gezielte Förderung junger Poker-Talente und die Suche nach Sponsoren.

      Ein weiter Schritt nach vorne für die Weltweite Poker-Community. Wenn wir einigen aktuellen Studien glauben schenken dürfen, können wir davon ausgehen, dass die allgemeine Akzeptanz von Poker durch die europäischen Regierungen sich in den nächsten Jahren deutlich verbessern wird. Lassen wir uns überraschen, die Entscheidungen der einzelnen europäischen Länder, welche in der nächsten Monaten im Bezug auf das Glücksspiel gefällt werden, sind sicherlich ausschlaggebend für die zukünftige Entwicklung der Pokerszene in Europa. Noch ist alles offen, vielleicht wird ja doch noch alles Gut!


      Quelle: pokernews
  • 9 Antworten
    • Olloquigui
      Olloquigui
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 852
      vorbildlich
    • reedize
      reedize
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 395
      net schlecht ;)
    • wise1980
      wise1980
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 142
      Ich werde jetzt in meinem letzten Semester wohl noch nen Russisch-Kurs an der Uni belegen, damit ich vorbereitet bin, wenn Deutschland alles dicht macht. Denn dann geht es ab in ne Blockhütte an den Ural oder auf nen Hausboot auf der Wolga. :D
    • Loco35
      Loco35
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 327
      mh oder ist die nachricht evtl schon 17 tage alt dann war es nämlich nen april scherz :D .

      wenns stimmt sollte sich deutschland mal nen beispiel dran nehmen. sportart legal. man könnte ne e. V. gründen dann wären turniere legal als veranstaltung. austragungs orte müssten gestellt werden tische usw. fänd ich nicht schlecht.

      aber denke aprilscherz ?
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Original von wise1980
      Ich werde jetzt in meinem letzten Semester wohl noch nen Russisch-Kurs an der Uni belegen, damit ich vorbereitet bin, wenn Deutschland alles dicht macht. Denn dann geht es ab in ne Blockhütte an den Ural oder auf nen Hausboot auf der Wolga. :D

      Waren die 6 Jahre Russisch, die man als ehemaliger DDR-Bürger hatte doch nicht vergebens. :D
      Da muß der große Waffenbruder es erst wieder vormachen wie es geht, schade das Berlin keine Weisungen mehr aus Moskau entgegennimmt, oder doch?^^
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      Original von Razah
      Original von wise1980
      Ich werde jetzt in meinem letzten Semester wohl noch nen Russisch-Kurs an der Uni belegen, damit ich vorbereitet bin, wenn Deutschland alles dicht macht. Denn dann geht es ab in ne Blockhütte an den Ural oder auf nen Hausboot auf der Wolga. :D

      Waren die 6 Jahre Russisch, die man als ehemaliger DDR-Bürger hatte doch nicht vergebens. :D
      Da muß der große Waffenbruder es erst wieder vormachen wie es geht, schade das Berlin keine Weisungen mehr aus Moskau entgegennimmt, oder doch?^^

      hrhr genosse ich muss grinsen :-)
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      klingt doch sehr gut =)

      hoffen wir das europa (vor allem natürlich deutschland :D ) nachzieht
    • X0X
      X0X
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 676
      nah. an 'nen aprilscherz glaub' ich eigendlich nicht.
      weil der artikel is ja vom 5.4.
      das wäre dann ein sehr verspäteter.

      edit: vielleicht kann ja jemand was dazu sagen, der sich in der "scene" auskennt.
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Pokerschule ... Pokercamps ... ich sag nur Vorsicht. Mit so einer Förderung stehen den Russen alle Türen offen und sie dürften wohl in absehbarer Zeit einen Teil der Weltelite stellen.

      Ich hoffe nur Deutschland zieht da irgendwann nach. Aber glauben tu ichs nicht.