TPNK mit Axs

    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Laut SSS callt man ja Axs im Gegensatz zu Suited Connectors aus Late Position (falls mind. zwei Limper). Die Hand spielt man wohl vor allem auf Flush-Value, es kommt aber auch häufig vor, dass man das Ass aber keinen Flushdraw trifft und dann mit TPNK dasteht. In dieser Situation weiss ich jeweils nicht so recht, wie ich die Hand spielen soll.

      Nehmen wir ein Standarbeispiel:

      Hero ist BU mit A :spade: 3 :spade: . Es gibt zwei Limper aus MP, Hero callt, SB foldet, BB checkt.

      Der Flop bringt A :heart: T :spade: 4 :heart: .

      Im Pot befinden sich 4.5BB. Wenn niemand vor mir bietet, mache ich hier eine Bet von ca. 4BB, wenn jemand vor mir bietet Fold, wenn jemand meine Bet callt ebenfalls c/f am Turn.

      Ich weiss aber nicht, ob das wirklich die optimale Lösung ist, bzw. ob die Bet überhaupt +EV ist. Immerhin müssen die Gegner hier in der Hälfte aller Fälle folden, damit die Bet profitabel wird. Wird zu wenig geboten, kommen andere kleine Asse und Flush Draws mit.

      Ich hoffe, ihr könnt mir helfen mein Spiel bei dieser Hand, bei der ich noch sehr unsicher bin, zu verbessen. Thx.
  • 7 Antworten
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Postflop Bets werden immer in Relation zur Potsize gemacht und es wird nicht mehr in BB gerechnet.

      Was deine Hand angeht: Der Pot ist unraised, es ist also gut möglich, dass du mit deinem TP vorne liegst, von daher ist eine Bet (~3/4 Potsize) auf jeden Fall richtig.
      Das Board ist drawlastig in Richtung Straight und Flush, d.h. ein höheres Ass, Two-Pair, oder Set würden hier eher nicht callen, sondern raisen, d.h. er könnte hier sehr gut auf einem Draw sitzen.
      Wenn der Turn blankt könntest du also noch eine second barell feuern, oder als Shortstack sogar direkt pushen um gegen Draws zu protecten, hat auch noch den Vorteil, dass er eventuell auch ein eigenes Ass mit schlechtem Kicker folden würde.
    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Aber preflop auf eine Bet vor mir oder einen Raise nach mir auf jeden Fall folden?
    • BlizzyG
      BlizzyG
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.989
      @Folcwine
      ich schätze du meinst postflop, da du ja preflop schon nach 2 limpern mitgelimpt bist. postflop würde ich aufjedenfall gegen eine bet vor dir oder einen raise nach dir folden, da du eigentlich davon ausgehen musst, dass der gegner etwas besseres hält (ass mit medium kicker, 2pair, trips etc.)

      zu der bet am turn: würde ich nicht zu oft machen, da er durchaus auch mit nem ass und besserem kicker (5 aufwärts in deinem fall) nur gecallt haben kann.
      er könnte natürlich auch nur auf nem draw hocken, was bei dem board sehr wahrscheinlich ist. da könnte man dann denke ich schon noch ne bet bzw. n push reinwerfen, um fold equity zu erzeugen (wie schon gesagt könnte er natürlich auch ein ass mit etwas besserem kicker als du dann folden).
      ich denke wenn man MAL so ein move macht ist es i.O, aber als standardmove würde ich sowas nicht einführen,

      my 2c
    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Original von BlizzyG
      @Folcwine
      ich schätze du meinst postflop
      Äh ja, natürlich. Danke für die Antworten.
    • derBolzen
      derBolzen
      Global
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 410
      Original von BigStack83
      Postflop Bets werden immer in Relation zur Potsize gemacht und es wird nicht mehr in BB gerechnet.

      Was deine Hand angeht: Der Pot ist unraised, es ist also gut möglich, dass du mit deinem TP vorne liegst, von daher ist eine Bet (~3/4 Potsize) auf jeden Fall richtig.
      Gut, aber was mach ich denn wenn ich first to act bin? Raisen? Checken?
      Oder zb mit Middle Pair Top Kicker?
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.409
      kommt aufs board/gegnerzahl an- wenn das board sehr scary ist und viele gegner am flop sind, dann kannste dir deine bet, um zu schauen wo du mit deinem TPNK stehst, auch sparen.

      andernfalls würde ich (bzw. mache ich auch) 1/2 bis 2/3 mit TPNK anspielen um eben zu schauen wo man steht; wenn man checkt und einer bettet ist man nicht viel schlauer als vorher.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Original von derBolzen
      Gut, aber was mach ich denn wenn ich first to act bin? Raisen? Checken?
      Oder zb mit Middle Pair Top Kicker?
      Bet von ~2/3 Potsize, wenn dich einer raiset, oder vor dir schon einer bettet, bist du raus aus der Hand.
      In so einem unraised Pot würde ich gegen wenige Gegner wohl auch mein Middle Pair betten, dass hat aber wenig mit meinen Karten zu tun, als vielmehr damit, dass das Ass einfach eine super Scare Card für meine Gegner ist