Tilt

    • crushiii
      crushiii
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 1.131
      Hallöchen zusammen,

      ich hoffe, ich störe hier nich die Ruhe, aber ich muss einfach irgendwo was loswerden.
      Ich habe grad so dermaßen von kleinen Luckern aufn Sa*k bekommen, dass ich mich anders beschäftigen muss, als mit spielen^^

      Zu mir:

      Ich spiele seit ca 2-3 Monaten um Echtgeld (Erst bei Pokerstars, wo ich selbst einen Deposit machte) und jetzt bin ich vor einigen Tagen auf ps.de gestoßen.
      Habe mich natütrlich direkt angemeldet und nach den 24 std das Quiz gemacht (auch sofort bestanden).
      Als ich das Geld am Sonntag oder Montag bekommen habe, hab ich auch gleich angefangen, zu zoggn.

      Ich habe mich streng an den SHC gehalten und gut gewonnen. Am ersten Tag war ich schon bei 59$ auf .05/.10.
      (Ich spiele meistens 4 Tische und ca 3-4000 Hände am Tag)
      Ich muss dazu sagen, ich hab vorher immer nach Starthandberechnung im Punktesystem gespielt, was auch einigermaßen klappte.

      Gestern bin ich dann nach einer Weile .05/.10 auf .10/.20 aufgestiegen und hatte nach einigen Höhen und Tiefen am Ende des Tages eine BR von ca 65$.

      Heute fang ich natürlich wieder mit .10/.20 an, da ich mich in dem Limit auch sehr wohl gefühlt habe (Habe das Limit auch bei Pokerstars gespielt).
      Erst lief alles super, nach einigen bezahlten Blinds und ein kleines Minus auf jedem Tisch, kamen die ersten guten Hände und ich ging höher und höher.
      Anscheinend kam dann ein Punkt, an dem ich kein Glück mehr hatte oder sonstwas passiert ist, auf jedenfall verlor ich einige ziemlich gute Hände durch Calldowns und war dann nur noch bei einer BR von geschätzten 50$.

      War ja schon schlimm genug, darum ging ich im Limit vorsichtshalber runter.
      Dort lief wieder alles wunderbar. Ich kam wieder innerhalb von 30 Min auf 52$ hoch und freute mich, bis ich 2 sehr starke Hände verlor.

      1.) Ich hatte Flush, hab geraist wien Bekloppter und alles richtig gespielt und am River kommt eine 2. Dame, Gegner hat Full House. Somit ca 3$ verloren.

      2.) Ich hatte AA, hab preflop gecappt und am Flop kam noch ein 3AK. Ich also wieder schön geraist, bis nix mehr geht und am Turn kommt K. Plötzlich fängt der Gegner an zu raisen und ich denke mir, ok er hat nen K* und meint, er könnte es mit mir aufnehmen. Ich hatte ja inzwischen Full House und freute mich auf den ziemlich groß gewordenen Pott.
      Da kommt doch am River noch ein K und ich bekam ein komisches Gefühl. Nach dem Bet des Gegners habe ich nur noch gecallt.
      Er hatte natürlich K5 auf der Hand, seinen Foak bekommen und ich hatte einige Dollar weniger.

      Das war jetzt vor ein paar Minuten und ich hab beschlossen, das Pokern für heute zu beenden.

      Das Problem ist grad nur, dass ich mich echt bescheiden fühle, ich denke dass mein Pokern zu schlecht ist und ich einfach nur meine Kohle verpielen werde -.-

      Man muss es zwar ertragen können, auch mal nen Bad Beat zu kassieren, aber 2 so hohe Dinger werfen mich irgendwie aus der Bahn. Dazu kommen noch die Verluste davor.

      Hm, jetzt bin ich ein wenig abgeschweift, denn eigentlich wollte ich nur fragen ob ich nich für das .10/.20 Limit noch zu schlecht bin?
      Ich habe auf dem niedrigeren Limit ja gut gewonnen und heute auf dem hohen einiges verloren (knapp 15$).
      Oder gibt es solche Tage und ich sollte mir darüber keine Gedanken machen?
  • 5 Antworten
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Erstmal willkommen bei PS.de =)

      75 BB Down in einer Session auf dem Limit sind schon heftig. Zwar haben die geschilderten Beats sicherlich etwas dazu beigetragen, dennoch solltest du evtl. mal schauen das du Beispielhände postest und Feedback einholst.

      Vorschnell würde ich nicht urteilen, dass du für das Limit zu schlecht bist. 0.1/0.2 halte ich für ganz gut schlagbar, allerdings brauch man für jeden Limitaufstieg auch Eingewöhnunszeit. Wenn du denkst das du das Zeug dazu hast Limit zu schlagen, dann solltest du weiterhin 0.1/0.2 probieren nur musst du auch in der Lage sein falls deine BR weiter sinkt wieder ein Limit abzusteigen.

      Eine gute Hilfe ist es auch, wenn du weniger als 4 Tische gleichzeitig spielst, dann kannst du dich besser auf dein Spiel konzentrieren. Auch 4k Hände am Tag halte ich für ziemlich viel. Es ist vermutlich hilfreich, wenn du weniger spielst und mehr über gespielte Hände nachdenkst zb. via Texas Grab'em, diese Hände postest und selber Hände bewertest. So bekommst du ein gutes Feedback und kannst selber dein Gefühl für schwierige Situationen verbessern.

      Arbeite viel an deinem Spiel und du wirst gerade am Anfang schnelle Verbesserungen feststellen die dich weiter motivieren und dir helfen Swings gelassener hin zu nehmen ;)
    • crushiii
      crushiii
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 1.131
      Da ich noch neu bin, was so eine Community angeht, weiß ich darüber nich ganz soviel.
      Ich habe mich bisher immer durchs Internet gewurchtelt und alle Infos aufgesogen, die ich so finde.

      Mein "Problem" ist momentan, dass ich Berufsunfähig bin, meine Grafikkarte kaputt ist und ich nur Poker spielen kann (für was anderes ist der PC nicht zu gebrauchen) und da spiel ich dann auch mal 10-15 Std am Tag xD

      Wie kann ich denn meine Hände aufzeichnen?
      Ich habe mir zwar mal Pokertracker von irgend einer Seite geladen, aber ich komme damit nicht zurecht. Ich kann weder eine Statistik sehen, noch sonst irgendwas damit machen.

      Wenn ich meine Hände raushole und sehe, welche soll ich posten? Ich spiele ja nicht grad wenig Hände.

      Sollte ich demnach mehr Zeit damit verbringen, meine eigenen Hände nach dem spielen anzuschauen und selbst zu schauen, was ich hätte besser machen können? Einige schwierige Sachen posten und bewerten lassen?

      Dann noch eine kleine Frage, von denen ich noch viele hab^^:
      Gibt es hier irgendwo die Bezeichnungen, wie sie in den Händen immer erwähnt werden?
      Ich weiß zwar, wann ich in welcher Position sitze, aber mit Sachen, wie CO, BU kann ich leider nichts anfangen. Entweder ich habs in den Artikeln überlesen oder noch nicht gefunden.

      Ich stehe halt noch ziemlich am Anfang und hab nich wirklich einen Plan, an was ich mich zuerst machen soll.
    • Kaninch3n
      Kaninch3n
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 256
      Hier bekommst du Texas Grab'em. Damit kannst du komfortabel Hände speichern und in das Forenformat konvertieren: http://www.pokerstrategy.org.uk/de/software/

      Für Pokertracker brauchst du eine Lizens, bzw. kannst du eine Trialzeit benutzen. Allerdings ist das Programm für dich noch nicht nötig.

      Zum Thema Hände posten:

      Du kannst Hände posten die dich vor schwierige Entscheidungen gestellt haben, wo du dir nicht sicher bist ob sie richtig gespielt waren oder zu denen du generell Fragen hast. Dabei spielt es keine Rolle ob du die Hand gewonnen oder verloren hast.

      Falls du fragen zu Bezeichnungen und Fremdwörtern hast schaue ersteinmal hier nach: http://www.pokerstrategy.org.uk/de/glossary/

      CO bezeichnet den Cut Off, das ist der zweite Platz links von den Blinds. Rechts neben dem CO befindet sich noch der BU, der Button, der letzte Platz an dem die Wettrunden abgeschlossen werden.

      10-15 Stunden am Tag halte ich für ziemlich übertrieben. Ich denke nach so lange Zeit verliert man die Konzentration und die Lust am Spiel. Sicherlich kann man das ''mal'' machen, dennoch sollte das nicht der Regelfall sein.
      Ich denke 2-3 Stunden am Tag, mehr ist sicherlich nicht gut. Ich weiß jetzt nicht genau warum du soviel Zeit hast, dennoch würde ich an deiner Stelle wirklich schauen generell nicht soviel Zeit am PC zu verbringen. Zumindest ist das auf die Dauer nicht gut und würde sich wohl auf dein Spiel auswirken.

      Ansonsten, frag immer wenn du Fragen hast ansonsten wirst du nicht schlauer ;)

      Wenn du dich dann dazu entschließt eine Hand zu posten, dann solltest du dies in diesem Teil des Forums machen: http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb_de/board.php?boardid=20
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.468
      Original von crushiii
      Sollte ich demnach mehr Zeit damit verbringen, meine eigenen Hände nach dem spielen anzuschauen und selbst zu schauen, was ich hätte besser machen können? Einige schwierige Sachen posten und bewerten lassen?
      Jo, das ist der Weg zum Profi :D Schau dir die Hände an wo du viel gewonnen oder verloren hast und denk drüber nach was du besser machen hättest können. Und wenn dir was nicht klar ist dann Poste das ins Händeforum, wo du erstklassige Bewertungen bekommst.

      Partypoker ist auf den niedrigen Limits tighter als andere Pockerseiten (denke mal das das an Pokerstrategy liegt), deshalb ist die Winrate nicht so toll und die Schwankungen in der BR sind hoch.

      Aber gerade dadurch ist man dazu gezwungen immer an seinen Pokerskill zu arbeiten und gewinnt dadurch langfristig nur.
    • crushiii
      crushiii
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 1.131
      Also um die Konzentration und Lust mache ich mir eigentlich keine Sorgen.
      Bin es gewöhnt, am PC zu sitzen und mich auch über viele Stunden konzentrieren zu müssen.

      Gehe auch meistens nur von den Tischen, wenn die Konzentration langsam abnimmt, ist eigentlich in den seltensten Fällen eine Lust Frage.

      Aber ich werd mal versuchen, meine BR auf dem niedrigeren Limit wieder auf 55$ zu pushen und dann mit weniger Tischen an dem höheren Limit spielen.

      Wie ich schon erwähnte, fühl ich mich in dem .10/.20 Limit eigentlich recht wohl, da ich das schon etwas längere Zeit spiele.

      Mit den Händen muss ich mal probieren, wie das funktioniert und poste dann mal die ein oder andere im Beispielhandforum.

      Danke erstmal für die Antworten.

      Viel Erfolg an alle :)