SSS nicht viel schlauer als BSS ?

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Hallo,

      muss vorab sagen dass ich die letzten Monate nur SNGs gespielt habe. Früher NL25 SSS und dann mal NL25 BSS.

      Da SNG grad nicht soo viel spaß machen hab ich vorhin mal kurz Nl25 BSS angefangen und grad spiel ich NL50 bzw. NL100 SSS.

      BR ca. 1k $.

      Aber die allgemeine Frage die ich jetzt habe: Wenn bei SSS auch 3-5 BB/100 MÖGLICH sind, ist es dann nicht viel viel schlauer SSS zu spielen ?
      Man kann bei gleicher BR ja höhrere Limits spielen und hat somit pro Stunde auch viel mehr ? Hab ich grad nen Denkfehler oder warum spielen sonst die meisten BSS ? Was is da der Vorteil?
      Zumal bei SSS auch mehr Tische ja gleichzeitig spielen kann.


      Kann es davon ab auch sein dass SSS in den letzten Monaten gut auf dem Vormarsch ist ? Hab mich ja beim Cashgame nicht rumgetrieben nur damals war es eher verpönt und kein richtiges Poker etc.

      Antworten wären cool
  • 25 Antworten
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      naja, sss ist halt imho nicht gerade sehr aufregend, ich gewinn lieber wenige große pötte als viele kleine. und ich denke kaum dass man auf lange sicht mit sss 3-5bb/100 halten kann.
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      ich denke auch das es sich wohl eher bei 1-2ptbb einpendelt, trotzdem spielt man mit gleicher br halt höhere limits und mehr tische + mehr bonuspunkte so das es sich insgesammt wohl nicht soviel gibt
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Ich behaupte mal dass man mit BSS mehr BB/100 macht wenn man nicht grade einer der richtig ausgefeilten SSS-Pros hier ausm Forum ist.
      Du hast durch den größeren Stack ganz einfach die Möglichkeit mehr zu gewinnen (auch mehr zu verlieren ja).

      $-technisch dürfte sich das durch die höheren Limits und das höhere tabling etwa gleich bewegen aber genau sagen kann ich das auch nicht.

      Ich hab den direkten Vergleich (SSS NL10/25/50 - BSS NL10/25) und ich muss sagen, dass es sich in etwa ähnlich verhält.
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      ich hatte 2.5PTBB/100hands ueber 35k haende mit SSS (inklusive derbem downswing)
      aber mit BSS sollte halt schon ne bessere winrate moeglich sein. hab da aber noch zuwenig erfahrung um mich dazu aeussern zu koennen :)

      und SSS ist halt ein krueppel. viele spannende aspekte des pokern bleiben dir verschlossen und wenn du mal ein turnier mit kumpels spielst bringt dir SSS auch nicht viel.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      beim turnier bringt die BSS auch nx ;) Da brauchste halt SNG's für.


      Was war jetzt genau 1PTBB bei 0.25/0.5 also NL50 ? 1$ oder ?

      ich dachte immer das bei BSS auch longterm nur 1BB/100 angepeilt werden sollten, hab ich jedenfalls schon häufiger gelesen !?
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      Original von nomar
      beim turnier bringt die BSS auch nx ;) Da brauchste halt SNG's für.
      versteh ich nicht, sorry. und falls ich richtig verstanden habe kann ich dir nicht zustimmen. klar kannst du an turnieren und SNG's nicht standart BSS spielen aber postflop spielt sich das sozusagen identisch.

      Original von nomar
      Was war jetzt genau 1PTBB bei 0.25/0.5 also NL50 ? 1$ oder ?

      ich dachte immer das bei BSS auch longterm nur 1BB/100 angepeilt werden sollten, hab ich jedenfalls schon häufiger gelesen !?
      jo, 1ptbb = 2 bigblinds = 1$ auf nl50
      1BB/100 find ich zuwenig. besser als -bb/100 ists zwar schon... wo hast du das gelesen? wuerde mal sagen man sollte einfach einen moeglichst hohen BB/100 anpeilen :D
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      also bei 2,5ptbb/100 hattest du sich keinen derben downswing drinne oder nen noch derberen upswing. ich denke viel höher als 2ptbb wird man longtherm nicht erreichen.
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      ich habe früher auch gerne shortstacked gespielt, fand das ganze aber um einiges zu tight und zu weak und hab dann sone art LAG-shortstack gespielt. auch mal gerne sh und so, aber das hat natürlich nicht so gut geklappt. größtes manko an sss ist einfach, dass es dir auf kurz oder lang zum hals raushängen wird. ich muss z.b. immer kotzen wenn ich suited connectors nicht spielen darf (z.b. in nem turnier oder so). war wohl nur ne frage der zeit bis ich (über FL und SNGs und wieder FL) bei NL BSS lande. und ich muss sagen, es macht richtig spaß. ich würde dir dringend empfehlen, BS play und auch so schnell wie möglich shorthanded play zu lernen. wenn du ein guter NL-spieler bist verschenkst du mit shortstacked play einfach zu viel winrate.
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      jo ist mir vorhin auch aufgefallen, als ich nochmal ueber mein post nachdachte. :)
      waren so 14 stacks down und dann folgte eine sehr swingy zeit. kp wie viele haende usw. ein derber downswing war es nur fuer mich persoenlich. ^_^
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      hm 2fpbb ? kA reden wir von BB ? ^^

      also bei mir hab ich bei nl25 eine winrate von 5BB / 100 nach 10k händen gepackt , weiss nich in wiefern upswing oder so war
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von weedi
      ich hatte 2.5PTBB/100hands ueber 35k haende mit SSS (inklusive derbem downswing)
      aber mit BSS sollte halt schon ne bessere winrate moeglich sein. hab da aber noch zuwenig erfahrung um mich dazu aeussern zu koennen :)

      und SSS ist halt ein krueppel. viele spannende aspekte des pokern bleiben dir verschlossen und wenn du mal ein turnier mit kumpels spielst bringt dir SSS auch nicht viel.
      1.) Auf welchem Limit waren denn diese 35k Hände? NL1000 oder höher?

      2.) Die letzte Aussage ist falsch!
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von weedi
      jo ist mir vorhin auch aufgefallen, als ich nochmal ueber mein post nachdachte. :)
      waren so 14 stacks down und dann folgte eine sehr swingy zeit. kp wie viele haende usw. ein derber downswing war es nur fuer mich persoenlich. ^_^
      Downswings bei der SSS gehen bei 25 Stacks los. 10-15 Stacks sind ganz normale Swings.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      Hab ich grad nen Denkfehler oder warum spielen sonst die meisten BSS ? Was is da der Vorteil?


      SSS ist viel zu langweilig, das finde ich noch wesentlich öder als SNGs.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Original von OrcaAoc
      Hab ich grad nen Denkfehler oder warum spielen sonst die meisten BSS ? Was is da der Vorteil?


      SSS ist viel zu langweilig, das finde ich noch wesentlich öder als SNGs.
      Spiel doch mal die SSS auf NL5000, da ist dir sicher nicht mehr langweilig.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      hmm..generell klar nicht wirklich spannend, aber irgendwann gehts für mich in erster Linie um den größten profit.

      Und da ich SNGs grad keine lust habe und sss immer ganz gut lief probier ichs mal.
      Bisher auch ganz gut, 1k Hände auf NL50 und 10PTBB/100, also 10 stacks up.

      Bisher läufts also, aber is ja noch keine Aussage, hab bisher nur einmal nen Stack verloren glaube ich.

      Aber vllt. kann man das immer paar Wochen spielen, dann wieder bisschen SNG. BSS sagt mir gar nicht zu, ich bin im postflopspiel einfach zu schlecht.


      edith: spiele bei sss auch 9tables, statt sngs 6 oder BSS 4, von daher find ichs schon spannend,zumal wenns läuft und man plus macht,macht es doch automatisch spaß.


      edith: skelo, spielst du sss,welches limit ?
    • BrainBug
      BrainBug
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2005 Beiträge: 1.373
      Wie in dem BBS Artikel beschrieben hast du bei der BBS Taktik den Vorteil, dass du (mittlerweile) mehr respektiert wirst. Und du kannst den SSS`lern bestimmte Ranges zuteilen(Insofern sie SSS 100 % spielen).
      Das sind meine persönlichen Erfahrungen.
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      Original von skelo
      Original von weedi
      ich hatte 2.5PTBB/100hands ueber 35k haende mit SSS (inklusive derbem downswing)
      aber mit BSS sollte halt schon ne bessere winrate moeglich sein. hab da aber noch zuwenig erfahrung um mich dazu aeussern zu koennen :)

      und SSS ist halt ein krueppel. viele spannende aspekte des pokern bleiben dir verschlossen und wenn du mal ein turnier mit kumpels spielst bringt dir SSS auch nicht viel.
      1.) Auf welchem Limit waren denn diese 35k Hände? NL1000 oder höher?

      2.) Die letzte Aussage ist falsch!
      1. nein das war auf den low limits. das meiste war nl50. hätte ich hinschreiben sollen, weil aufden low limits ist die winrate wohl nicht so doll :)

      2. ich denke mal du beziehst dich auf die aussage, dass sss beim turnier nicht viel bringt. ich hab keine ahnung, warum das nicht stimmen sollte. klar bringt dir sss was, aber mit bss lernst du doch eindeutig mehr. implied, draws, spekulative hände preflop sind doch themen die man bei sss ziemlich ausklammert (am anfang zumindest).

      ok dann wars halt ein normaler swing ;\
      sehe ich das richtig, dass 25 stacks down immer ein limitabstieg bedeuten, falls man nach dem hier vorgeschlagenen BRM spielt? und nach dem abstieg werden dann stacks vom tieferen limit gezählt oder?
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      Die wenigsten "high lmit" SSS spieler dürften nach dem hier vorgeschlagenden brm spielen
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Also wie es allgemein ist kann ich nicht sagen , ich weiß nur das es bei mir SSS ganz schön auf und ab ging (zweimal auf unter 10$ runter und danach wieder auf über 60 hoch) ohne das dabei jemals ne klare Tendenz in eine Richtung erkennbar war .

      Als ich dann den 100$ Bonus endlich frei hatte hab ich mal kurz 3$ SNGs gespielt .Den ersten Abend Abend gings um 60$ nach oben , den nächsten Morgen fasst den gleichen Betrag wieder abwärts .

      Das wurd mir dann zu bunt , also hab ich mich in die BSS eingelesen und die mal auf NL5 getestet , und seitdem geht es langsam aber sicher ohne großartige Up oder Downswings aufwärts .

      Außerdem ist für mich SSS nur Poker light , man braucht ja zumindest auf den niedrigen Limits kaum schwere Entscheidungen fällen , sonder spielt einfach nur wie eine Maschiene , während man bei der BSS jede Situation aufs neue Bewerten muss .
    • 1
    • 2