Länge der Sessions

    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Hi,

      gibt es eigentlich eine "Mindestlänge" für eine Cash Game Session, die man nicht unterschreiten sollte, oder ist das völlig egal. Ich spiele NL10 SSS.
      Manchmal habe ich eine halbe Stunde Zeit, finde aber, dass sich das nicht lohnt. Ist das richtig? Ich habe oft das Gefühl, dass es immer ein wenig dauert, bis man gute Hände bekommt, mit denen man dann auch was reissen kann.
      Allerdings sollte es nach der Wahrscheinlichkeit ja völlig gleich sein.

      Danke für Tips =)
      ros
  • 9 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ist völlig egal - zumindest wenn Du "wair for BB" anklickst und beim Ausstieg immer die volle Runde noch zu Ende spielst.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Das mit keine guten Karten am Anfang ist schwachsinn , nur wie schon gesagt als BB einsteigen und die volle Runde spielen .

      Hatte schon einpaarmal gleich AA oder KK als erste Karten , was immer recht gut + gebracht hat weil viele jemandem der seit 5 sekunden am Tisch sitzt keine gute Karte zutrauen :D
    • JoZn
      JoZn
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 3.940
      wie vieles im Leben, ist es deine eigene Sache,
      wieviel Zeit du investieren möchtest.

      Es bleibt jedem selbst überlassen.

      Ich zum Beispiel spiele morgens von 10-12 uhr,
      und dann ab 20-22uhr und dann evtl. ab 02:00 uhr nochmal,
      bis ich merke das langsam die konzentration nachlässt.

      das ist jetzt ein Beispiel für freie Tage/ Wochenende,
      ansonsten 2 Std. am stück und mind. 4 Std. pause zwischen.
      So handhabe ich das.

      Gruß Jo
    • TheLooter
      TheLooter
      Global
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 24
      ich hatte am anfang nen problem damit dei laenge der sessions imauge zu behalten und hatte manchmal dann 6h sessions was definitv NICHT zu empfehlen ist (aber man lernt aus fehlern^^) jetzt pendelts bei mir auch so um 2h aber ich finde auch 1h is voll ok kuerzer will ich aber generell nicht spielen finde es lohnt sich nciht wirklich tables zu suchen etc fuer ne kuerzere zeit!
      btw. hab auch letzte woche schoen (mehr oder weniger) ne session mit KK gestartet: Ergebnis: ein stack weniger^^
      vor mir wird geraised, ich reraise er pushed all-in ich bin mir sicher er hat AA kann mich aber einfach nicht in der ersten hand von KK trennen und calle. Er hat AA und mein stack is weg!^^ naja was will man machen, hab die session aber immerhin noch mit 1 stack (BSS) plus beendet auf NL10
      sry fuer offtopic^^
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      das ist natürlich von spieler zu spieler verschieden !
      hab leute gesehn die spielen 10h am tag , manche nur 2 , ich selbst spiele mittlerweile an guten tagen 4- max 5 std ansonsten mach ich abends meine 2-3 std . Gibt Tage da zock ich garnet
      finds raus
    • Pokerface1989
      Pokerface1989
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 48
      das 6h am tag pokern nichts bringt habe ich dieses wochenende auch gecheckt, auch wenn ich das forum klar verstanden habe, hab ich immermal kleine abweichungen. soweit so gut, aber ich kann sagen auf die dauer verarbeitet man als anfänger die fülle der daten nicht, man gewinnt kurz bildet sich zuviel können ein und verliert viel. so erging es mir und ich war bis auf 15 dollar runter. Dann habe ich heute 2 mal 5 dollar an 0,5/0,10 NL tischen gespielt und nach 1 h an beiden tischen verdoppelt gehabt ... mitlerweile bin ich GOTTSEIDANK wieder bei 30 euro und werde nur noch 2-3 h am tag zocken, am wochenende vielleicht garnicht, ehs zu viel wird.

      Man täuscht sich einfach zuviel als anfänger wenn man 100 hände an 4tischen in kürzester zeit spielt ;(

      aber hab gelernt :)
    • dasboesefranz
      dasboesefranz
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 391
      Original von Pokerface1989
      auch wenn ich das forum klar verstanden habe, hab ich immermal kleine abweichungen.
      Haste auch die Strategieartikel klar verstanden? Zum Beispiel Bankrollmanagement?
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Original von tzare7
      Hatte schon einpaarmal gleich AA oder KK als erste Karten , was immer recht gut + gebracht hat weil viele jemandem der seit 5 sekunden am Tisch sitzt keine gute Karte zutrauen :D
      Hatte gestern ne Session, da hatte ich als allererste Hand AA und ein Gegner (Midstack) ist vor mir preflop All-In gegangen! :D Das war mal nen Start... (und ja, die Asse haben gehalten...)
    • Feroc
      Feroc
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 112
      Ich hab viele Sessions, die keine halbe Stunde gehen. Entweder lenkt mich etwas ab oder ich verliere die Lust/Konezentration. Da muss ich das dann ja nicht künstlich in die Länge ziehen.

      Wenn in der einen halben Stunde keine Karten kommen, dann kommen sie halt in der nächsten halben Stunde. Ob die jetzt aneinander hängen oder nicht... egal! :)