check behind - was ist das?

    • Sunwater
      Sunwater
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 100
      Hi...

      ich hab jetzt oft schon von check behind gehört/gelesen... - was macht man bei einem check behind genau? Und welchen Sinn macht das so etwas zu spielen? - also in welchen Situationen wird er benutzt?

      wäre schön das mal zu wissen....

      danke - Sunwater
  • 11 Antworten
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Wenn man nach den Gegner dran ist, diese alle checken und man auch checked.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Check Behind ist wenn du als letzter dran bist und alle vor dir gecheckt haben, sodass du wenn du selber checkst die Street abschliessen kannst.
      Das macht man wenn man kostenlos eine weitere Karte sehen will bzw den Showdown.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      hi ho...

      sagt ja schon der "begriff" einfach übersetzen.

      schieben dahinter :D

      also, wenn einer vor dir checkt (im headsup) dann kannst du in position behind checken... du bekommst sozusagen eine freecard.

      wenn du zb. Toppair Topkicker (TPTK) hast, dann solltest du protecten, also setzen, damit dein gegner nicht checkbehind machen kann, und seine freecard am turn bekommt

      freecard: freie karte... er darf sich die nächste karte ansehen, ohne geld in den pot zu zahlen.


      du kannst das allerdings auch FÜR dich nutzen...

      folgende situation...

      du hast A :heart: 9 :heart:

      am flop kommt K :heart: 8 :heart: 2 :diamond:

      das heisst du hast einen flushdraw am flop....
      dann gibts eben den trick: raise for freecard.


      also, wenn dein gegner jetzt bettet, weil er beispielsweise den K getroffen hat, dann kannst du, wenn du in postition bist (also hinter ihm dran bist, beispielsweise am button) ihn RAISEN. dann fühlt er sich unsicher, und checkt dann am Turn zu dir, um zu sehen, was du machst.

      sollte dann dein :heart: flush noch nicht angekommen sein, kannst du BEHIND CHECKEN, und die FREECARD nehmen...


      das ganze erfordert natürlcih bisserl mut, weil das einige also bluff interpretieren, oder eben am Turn dann trotzdem weiterprotecten.

      aber aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass das doch ein ganz "schöner" move ist, und auch relativ oft funktioniert.

      was auch noch ein vorteil ist.... wenn dein flush dann am Turn schon ankommt, wird der einem öfter nicht geglaubt, da die glauben, man raised, um dem gegner die nächste karte teuer zu machen, weil man angst vor flush hat.



      (: mukzr
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      cb ist nur für pussys
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Original von Kobecarter
      cb ist nur für pussys
      :rolleyes:

      und cap is 4 pros ?!
    • Sunwater
      Sunwater
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 100
      ok - danke für die Antwort...

      das mit der Free-card nehmen hab ich auch schon öfter gelesen - freu mich aber über das Beispiel... ( werd den Move sicher auch mal ausprobieren, wenn es reinpasst )

      LG - Sunwater
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Nein, Open Folden.
    • churib
      churib
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 465
      wann macht man raise for freecard hu? nur am flop, weil man dann eine sb spart? oder ist das auch am turn sinnvoll (fold equity mal ausgenommen)?
    • bakki1
      bakki1
      Global
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.256
      am turn macht das wenig sinn, da ja nur noch eine karte kommt. raise 4 free showdown kannst du hier anwenden ;) .
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.450
      Original von churib
      wann macht man raise for freecard hu? nur am flop, weil man dann eine sb spart? oder ist das auch am turn sinnvoll (fold equity mal ausgenommen)?
      Am Turn bekommst du ja alles andere als eine Freecard wenn du raised sondern den River besonders teuer...

      Gibt es aber auch nennt sich dann Raise for free Showdown.

      Mache ich manchmal wenn ich mich mit meiner Hand ganz unwohl fühle, zwar eigentlich zum Showdown gehen will und am Turn ne Scarecard kommt... also sagen wir ich hab 88 und irgendwie 27Q auf dem Flop und man wurde am Flop gecheckraised am Turn kommt dann nen A wir sind Heads up dann kann man anstelle nun Turn und River noch zu callen was wohl ziemlich schlecht wäre, weil einen nun zuviel schlägt auch am Turn die Scarecard für einen Freeshowdown raise nutzen. Dann gibt man genausosoviel aus wie für den Calldown hat aber die Chance durch den Raise eine bessere Hand wie zB TT oder vielleicht sogar eine schwache Queen zu verscheuchen, weil Dir das A als Preflopaggressor natürlich oft geglaubt wird... wird man Turn 3bettet oder am River gedonkt kann man folden und wenn Turn nur gecalled wird checkt man River UI behind und hat kostenlosen Showdown.

      Ist aber auch gefährlicher Move, weil natürlich am Turn auch oft der Pot schon aufgebläht ist und damit die FoldEquity schrumpft
    • churib
      churib
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 465
      jau, alles klar!
      danke fuer die antworten!