Einsteiger, diverse kleine fragen

    • shorty85
      shorty85
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 56
      Hallo,

      1. Bei der Starting Hands Chart soll ich ja gewöhnlich immer folden, wenn kein Eintrag auf der Liste ist. Beim Big Blind ist es doch aber natürlich ratsamer, man checkt und steigt nicht aus oder?

      2. Soll ich A9o und ähnlich gute Karte die laut SHC weggeworfen werden sollten wirklich wegwerfen wenn ich 0,03 Small Blind schon getätigt hab und nur noch 0,02 nachlegen muss?

      3. Soll ich Trash Cards z.B. nach dem Flop nach möglichkeit nicht erst checken bevor ich sie wie in den Strategien beschrieben wegwerfe?

      Danke für die Hilfe
  • 6 Antworten
    • DespiteousCris
      DespiteousCris
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 77
      1. Also solange es nichts kostet würde ich immer checken es sei denn es wird geraised, dann sind solche Hands immer gut für eine Fold...

      2. Hab ich anfangs auch immer gemacht allerdings habe ich eingesehn dass es nichts bringt, es ist zwar nicht viel allerdings ist es ein Einsatz den du bringen musst...

      3. Trash Cards zählen ja soweit ich weiß erst ab dem Flop wenn du nix getroffen hast dann fällt das folden nicht schwer oder du checks halt weil es eh nichts kostet wenn nicht weiter geraised wurde und du im BB sitzt
    • michi11
      michi11
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 862
      1. Natürlich checken. Das nennt man dann "Freeplay".

      2. Kommt auf die Situation an. Das heißt wie viele vor dir in die Hand eingestiegen sind. Das Problem bei A9o ist halt, dass dein Ass oft dominiert ist und du dann, wenn ein Ass floppt oft die 2. beste Hand hast und einen Gegner mit beispielsweise AT ausbezahlst. Der zweite große Nachteil im Small Blind ist, dass du als erster handeln musst (Du hast keine Position) und keine Informationen hast, was deine Gegner haben könnten.

      3. Natürlich checken. Wir folden NUR wenn der Gegner bettet.
    • shorty85
      shorty85
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 56
      Hi,

      mir sing gerade eben wieder ein paar fragen durch den kopf gegangen und habe gedacht ich poste sie grad mal hier und eröffne nicht noch einmal ein neues Thema...

      1. Habe vor ein paar Minuten gerade das Quiz bestanden und habe mich mit den Regeln des Fixed Limit Poker befasst. Diese Variante spiele ich in Zukunft auch immer im Inet. Ab und zu spiele ich jedoch auch mit freunden (auch eher Laien wie ich, ca. 5 mal richtig gepokert an einem Abend bei mir) Bei mir spielen wir immer No Limit Poker. Ist es möglich die erlernten Regeln des Fixed Limit Poker 1:1 zu übernehmen oder würde das sich im Gegenteil sogar negativ als positiv auswirken? Klar dass man mit den No Limit Strategien beim No Limit Poker effektiver ist, aber mir geht es auch nicht darum 100% aus den Strategien herauszuholen wenn wir zu Hause pokern sondern es geht mir mehr darum ob ich die Regeln übernehmen kann um evtl auch nur einen kleinen Vorteil zu erringen.

      2. Wieder einmal eine Frage zur Starting Hands chart: was mache ich bei J5s? In der Tabelle ist nur JTs, J9s und J8s aufgefährt. von J7s abwärts fehlt jede Spur. normal müsste ich ja dann folden aber in der Liste gibt es ja z.B. auch den Eintrag 53s bei dem z.b. bei Late nicht umbedingt folden würde. aber J5s ist doch wesentlich besser, warum sollte ich dann dort folden? bzw in welcher Spalte muss ich nachschauen?

      3. Macht es wirklich sinn bei 77 bei Middle und Late zu raisen? Meiner Meinung nach hat man mit 77 nie wirklich so richtig Chancen das große Los zu ziehn. Man kann zwar auf Drilling hoffen aber das ist ja eher unwahrscheinlich und mit etwas glück kann dieser auch noch überboten werden. und mit einem 77 Pärchen auf dem River hat man eigentlich auch nie eine Chance, warum dann bei 77 raisen? callen find ich da sogar schon mutig.

      Danke für die Hilfe
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.334
      1. An sich sind die Strategien bzgl. Limit und No Limit schon sehr unterschiedlich... allerdings gibt es Dir trotzdem einen Vorteil, weil natürlich Boardtexturen, Siegchancen ect natürlich trotzdem die gleichen sind und man dafür ein Gefühl entwickeln kann.

      2. Die von Dir genannten Beispiele wie 35s, J8s ect leben von Flush und Str8 Chancen mit denen man gerne gegen viele spieler spielt.
      J5s hat zwar auch die Flushchance aber die Str8 fällt weg... dafür eine "highcard" wobei J natürlich nicht wirklich high ist...
      Grundsätzlich sind aber Hände mit Highcards immer nur mit wenigen Spielern wirklich gut, auch aus diesem Grund raisen wir sie... ohne Kicker erst recht, wenn man J5s nun ins SHC schreiben würde müsste man es irgendwie mit call 5 oder so reinschreiben, damit sich das mit de Flush noch lohnt und damit ist dann aber auch gemeint, dass wenn du den Jack triffst unter umständen trotzdem die Hand vorzeitig aufgeben musst, weil bei 5 Gegnern eben oft ein Jack mit besseren Kicker unterwegs ist, ganz zu schweigen von Overcards, die dann auch oft von jemanden getroffen werden. Also schonmal grundsätzlich schwer zu spielen und somit Trash.

      3. Raisen und Callen sind schonmal sowieso 2 unterschiedliche Dinge. Bei diesem 77 Raise ist quasi schon ein Steal mit eingebaut, weil du häufig nicht gecalled wirst und die Blinds kassierst. Und an sich sind Deine Siegchancen mit 77 garnicht so schlecht. Da du Anfänger bist wirst du es vielleicht nicht wissen aber angenommen du raised Deine 77 und wirst von AK gecalled... na wer hat nun die besseren Chancen auf den Pot, wenn wir einfach mal annehmen nun wird egal was kommt weder gebettet noch geraised wird und alle 5 Karten aufgedeckt werden?
      DU! (glaube irgendwie 54% zu 46%)
      Nichtsdestotrotz hast du natürlich recht, dass 77 ungemütlich zu spielen ist... aber dafür kann man auch große Pötte damit gewinnen... man sieht es dem Board ja nicht an, wenn du mal ein Set triffst und so wird Dir zB jemand, der mit AK sein As trifft ordentlich action geben, weil er meint vorne zu liegen (zu recht!)
      Außerdem raised du ja auch nur wenn vor Dir keiner eingestiegen ist... gegen 1 Spieler ist die Hand wie gesagt garnicht schlecht... gegen mehr siehts schon wieder viel schlechter aus... dann hofft man einfach nur auf sein Set... und dann findet man auch idR einen Kunden
    • realcts
      realcts
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 2.134
      3. wie der herr über mir schon richtig erklärt hat, ist beim raise mit 77 schon ein steal der blinds mit drin... wie du dem shc entnehmen kannst, raist du 77 in middle position ja auch nur wenn vor dir noch niemand, und bei late position wenn vor dir höchst. einer mit in die hand eingestiegen ist.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.334
      Achja und der Preflopraise erleichtert Dir auch das weitere Spiel, weil es Deine Handstärke nicht wirklich offen legt.

      Du kannst zB mit 77 raisen von 99 im BB gecalled werden und auf einem Flop wie sagen wir AK8 schonmal gut den Gegner dazu bringen, dass er seine bessere Hand (und er wäre damit haushoher Favourit) auf eine Contibet folden wird, weil er einfach davon ausgehen muss, dass du ein A oder K hast wenn du preflop raised. Andersrum würdest du 77 first in nur callen wird der BB Dich mit 99 aus guten Grund raisen, dann contibetten und du müsstest die Hand wegwerfen, weil du davon ausgehen musst, dass er diesen Flop getroffen hat, wenn er preflop raised