Tischtennis Ballmaschine - Joola oder Donic?

    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Hallo,

      ich suche eine Tischtennisballmaschine zum Trainieren für daheim.

      Ich schwanke zwischen folgenden Ballmaschinen:

      Joola:
      Compact für 795 €
      Robot 38-40 für 625 €

      Donic:
      Robopong 2040 für 699 €


      Mir kommt es auf folgende Eigenschaften an:

      -Stufenlose Einstellung der Richtung/Schnittart/Schnittstärke/Geschwindigkeit
      -Ballrückführung
      -Solide und gute Qualität (dürften ja wohl alle haben)
      -Großes Ballfassungsvermögen (Gibts das Wort überhaupt^^)

      Ich denke mal, dass die drei o.g. Geräte alle eine gute Qualität haben und vom Fassungsvermögen her sind sie ähnlich. Hat jemand von euch eines dieser Gerätee schonmal gespielt und kann berichten, wie es mit den verschiedenen Einstellungen aussieht? Denn da halten sich die Hersteller doch recht bedeckt und es gibts auch überhaupt keine Erfahrungsberichte im Internet zu finden.

      Ballrückführung sollte dann auch schon drin sein, weil ich nicht soo die Lust hab nach 2h Tischtennis noch 200 Bälle einzusammeln^^

      Also, wenn ihr mit einer dieser, oder auch anderen Maschinen schonmal gespielt habt, meldet auch bitte!
  • 19 Antworten
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      Krasse Geräte!
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Original von Xirus
      Krasse Geräte!
      Hast du eins davon ausprobiert?
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      Ne war jetzt nur sone allgemeine Aussage.

      Würde aber zu Gerät 1 tendieren, ka spricht mich irgendwie am meisten an und Joola kannste nix falsch machen denke ich.

      150er Behälter und Fernbedienung sind bestimmt nicht schlecht, aber grad weil das Ding auf Rollen ist, kann man bestimmt besonders gut die Position regulieren.
      Soweit ich das sehen kann sind die anderen Beiden zum auf den Tisch stellen.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Die Donic-Maschine habe ich selber. Der Vorteil ist, dass die Bälle von selbst wieder in die Maschine gelangen. Bei den anderen beiden sieht es so aus, als müssten sie oben reingefüllt werden. Dafür ist die Schnitteinstellung bei der Donic-Maschine in Stufen geregelt, was aber wirklich nicht gestört hat. Das Gerät wird hinten an der Platte angesteckt und dann hast du da dein Netz und links und rechts zwei Ballkanäle, die die Bälle direkt zum Einzugsbereich rollen lassen. Kann sie sehr empfehlen!

      Eine Ferbedienung gibt's eigentlich auch, du kannst das Bedieungsmodul quasi direkt an deiner Seite an der Platte anbringen, sieht man da auch auf dem Foto ein wenig (vordere Plattenhälfte, vorne an der rechten Seite).
    • FastExer
      FastExer
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 2.218
      was es nicht alles gibt... O_o

      aber ist das nicht irgendwie mit ner gummipuppe zu vergleichen?

      im zweifel entscheide ich mich in solchen sachen eher für ein biologisches produkt.
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      such dir nen dummen der mit dir balleimer macht, das bringt mehr!

      ich halte nichts von diesen Maschinen, wenn man nur an sowas traininert trifft man nachher keinen ball weil die dinger keine schnitt-und-tempovariationen können.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von cusith
      ich halte nichts von diesen Maschinen, wenn man nur an sowas traininert trifft man nachher keinen ball weil die dinger keine schnitt-und-tempovariationen können.
      na und, können die meisten menschen doch auch nicht? :D

      im ernst, als zusätzliche möglichkeit ist es doch ganz praktisch. dumme gibts zwar genug, aber wenn man einen braucht, ist trotzdem keiner da. so ein teil hätte ich auch gerne, bin aber noch nicht motiviert genug, um mal eben mit platte und allem zubehör >1k auf den tisch zu legen.

      edit: ich seh gerade, daß tt-shakehand den robopong 50€ billiger hat.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Es trainiert die Technik. Die reine Technik, das ist schon recht wichtig! :)
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      @storge:
      wieviele stufen gibts denn für den schnitt? wieviele verschiedene schittarten? wieviele geschwindigkeitsstufen? kann man die maschine auch an nicht-donic-tische anbringen?
      gibt es auch die funktion, dass das 'ausscussrohr' immer von links nach rechts schwenkt und dann die bälle alle paar sekunden abschießt um die beinarbeit zu üben?

      ich möchte die maschine auch füe technik. natürlich will ich nicht mit/gegen die maschine 'spielen', sondern würde mir nur z.b. unterschnitt auf vorhand und dann 200 zugbälle z.b.
      oder unterschnitt allgemein.
    • Lubili
      Lubili
      Silber
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 78
      Original von cusith
      such dir nen dummen der mit dir balleimer macht, das bringt mehr!

      ich halte nichts von diesen Maschinen, wenn man nur an sowas traininert trifft man nachher keinen ball weil die dinger keine schnitt-und-tempovariationen können.

      wasn geschwätz

      ballmaschinen sind dazu da um genau einen schlag zu trainieren
      TRAINIEREN heisst dass du immer wieder die gleiche bewegung machst.

      und der "dumme" der am balleimer steht macht halt doch net immer 100%ig die gleiche bewegung, weils halt keine maschine ist.

      bei ner maschine bekommst du immer exakt den selben ball zugespielt.

      und da machst halt dann 500 bälle unterschnitt, 500 topspin, 500 was weiss ich

      da is der trainingseffekt um einiges grösser. glaub mir, das is echt so :)


      zu den oben genannten ballmaschinen kann ich nix sagen

      wir haben im verein diese hier:
      http://www3.preissuchmaschine.de/psm_frontend/main.asp?produkt=428491
      die rockt schon richtig. kann alles stufenlos einstellen, hat n grosses netz (bei der von dor is mir aufgefallen dass das netz recht klein is, oder täuscht das ?)
      kannst hin und herschwenken lassen, also ein ball rechts einer links,rechts,links..... und eben alle arten von spin die es gibt... tempo... einfach alles kannst da einstellen, schon nais. :)


      wenn du mit der (bzw allgemein mit ner ballmaschine) ma ne halbe std trainierst und dannach n normale spiel machst, kommts dir recht einschläfernd vor, da die bälle viel länger brauchen um wieder zu dir zu kommen :D
      is ganz witzig.
      und ou man, das gibt n tennisarm wenn man ma ne halbe std 80bälle pro minute um die ohren bekommt :D
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Die Ballmaschine ist sicher toll und auch von der Qualität her super, nur ist sie leider viel zu teuer. Ist wahrscheinlich auch nur für Vereine gedacht, aber ich möchte sie mir privat aufstellen um noch etwas zusätzlich daheim trainieren zu können. Weißt du evtl, wo ich die von mir genannten Maschinen probespielen könnte? Irgendein Geschäft?
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      JOOLA TT-ROBOT 38-40


      den hab ich ist nicht so schlecht, aber die dinger erfüllen glaube ich alle ihren zweck;)
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      @Schmette:
      Kannst du nochmal kurz beschreiben, was dir gut bei der Maschine gefällt, was nicht so sehr. Welche Schläge übst du damit? Ballrückführung? Schwenkfunktion, wie sie von Lubili beschrieben wurde, Spin und Tempo Einstellungen...
    • Lubili
      Lubili
      Silber
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 78
      hm ich bezweifel dass es so viele geschäfte gibt die die zum testen im laden haben

      aber fragen kost ja nix

      geh zum Tischtennis dealer deines vertrauens und frag einfach mal
      ihr habt im verein ja sicher au ein ausstatter von dem ihr alles bezieht ?!?! da kannst ja au mal nachfragen, das glaub ne bessere adresse als hier im board.
    • Schmette
      Schmette
      Gold
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.252
      Original von NattyDread
      @Schmette:
      Kannst du nochmal kurz beschreiben, was dir gut bei der Maschine gefällt, was nicht so sehr. Welche Schläge übst du damit? Ballrückführung? Schwenkfunktion, wie sie von Lubili beschrieben wurde, Spin und Tempo Einstellungen...
      Nunja ich tu mal mein bestes.

      Also wir haben so ein Teil mit noch nem Netz hinter dran was die Bälle dann in ein kleines Loch lenkt, unter dem man einen Eier positionieren kann. Das praktisch, wenn du fertig bist, einfach Eimer nehmen und wieder auffüllen.

      Das wars zum Netz wenns dabei ist.


      Zum Gerät.

      Wie schon dort beschrieben kann man mit dem Gerät Unterschnitt und Überschnitt(Topspin simulieren. Höhe und weite des Balles kann man durch kleine Tüfteln bzw. verstellen einstellen. Also Ablugwinkel des Balles und demnach auch weite des Balles auf deiner Seite. Hoffe mal du weißt was ich meine.
      Den Schnitt kann man auch recht Stufenlos einstellen, bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube es war komplett Stufenlos. Das musst du aber an dem drehenden weißen Teil einstellen. Je nachdem wo du das positionerts unterm Ball über dem Ball rotiert der Ball auch entsprechend. Genug Rotation kann man auf alle Fälle erzugen.

      Geschweindigkeit ist auch variablen einstellbar, von extrem schnell bis zu laaaaaaaaangsam:) .

      Schwenken kann das Gerät auch, je nachdem wo du es auf der anderen Tischseite positionerst, kommen die Bälle auch in beiden Ecken deiner Seite wenn du willst. Je weiter du es weg hast, desto wniger wird die Schwenkwirkung. Das sollte aber klar sein.

      Ansonsten fällt mir nix mehr ein.

      Ach so Schläge kann man damit alles üben.
      Schnitt/Topsin/Schuss/Konterball jana halt so ziemlich alles.

      Aber vergess deine Füße nicht beim schlagen, ich bekomme Augenkrebs wenn leute davorstehen wie eine Wand und dagegen dreschen ohne auch nur einmal die Füsse zu bewegen.

      Also hoffe mal das hilft dir, bei Fragen kannste melden;)
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Original von NattyDread
      @storge:
      wieviele stufen gibts denn für den schnitt? wieviele verschiedene schittarten? wieviele geschwindigkeitsstufen? kann man die maschine auch an nicht-donic-tische anbringen?
      gibt es auch die funktion, dass das 'ausscussrohr' immer von links nach rechts schwenkt und dann die bälle alle paar sekunden abschießt um die beinarbeit zu üben?

      ich möchte die maschine auch füe technik. natürlich will ich nicht mit/gegen die maschine 'spielen', sondern würde mir nur z.b. unterschnitt auf vorhand und dann 200 zugbälle z.b.
      oder unterschnitt allgemein.
      Also: du kannst die Ballmaschine wohl an jede normale Tischtennisplatte anbringen. Wird einfach hinten angesteckt. Der Vorteil gegenüber den anderen beiden Maschinen hier ist eindeutig die Ballrückführung. Du spielst die Bälle auf die andere Seite, sie landen im Netz und werden direkt wieder verwertet. Bei den anderen beiden Maschinen musst du immer wieder die Bälle neu einfüllen.

      Eine Fernbedieung hast du, das siehst du ja auf dem Bild (tust du doch, oder?). Am Abschusskopf selber kannst du durch drehen des selbigen dann mehrere Stufen Seitschnitt links/rechts oder Unterschnitt oder eben leichte Kombinationen einstellen. Dort kannst du auch den Abschusswinkel festlegen. An der Fernebedienung wird dann die Ballanzahl/Zeit (Dreh-Regler von 0-10 aber stufenlos), die Abschussgeschwindigkeit der Bälle (Dreh-Regler von 0-10 aber stufenlos) und die Geschwindigkeit der links-rechts Bewegung des Abschusskopfes (Dreh-Regler von 0-10 aber stufenlos - 0 bedeutet dann eben, dass die Bälle auf eine feste Position kommen) eingestellt.

      Ich habe im NRW-Jugendkader trainiert (also, es war dann wohl schon ein recht gutes Spielniveau) und fand die Ballmaschine nicht unterfordernd, sondern genau richtig für mal sehr intensives, aber auch mal lockeres Training zu Hause.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Super! Danke für eure Antworten. Ich geh dann mal zum Tischtennis-Laden und informier mich dort nochmal und treff dann meine Entscheidung
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Gib mal bekannt für welche du dich entschieden hast! ;)
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      heute im sportabi kam tischtennis dran. Oder Radfahren. Ich hab das zweite genommen ;-)