sss - nur rumgetiltet

    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      hi, ich habe vorhin mal eine session sss probiert (6-7 stunden,9tables) und auf nl10 damit 35$ verlust gemacht, sehr viel bei meiner kleinen br ;)

      das hauptproblem lag in den preflop all-in geschichten: da wo RAISE oder Raise/Reraise aufm shc steht raise ich also. wenn ich danach ein raise bekomme heisst es ja fuer mich: pushen. und diese entscheidungen habe ich fast immer verloren.

      ich habe mich 100% an die regeln fuer sss gehalten (nicht das erweiterten, nur der basic artikel mitm shc und die handbewertungen nachm flop), aber wieso geht das so krass runter?
  • 14 Antworten
    • DirtySanchez80
      DirtySanchez80
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2007 Beiträge: 220
      tja ging mir ne Zeit lang genauso.. allerdings spiele ich nich 9 tables weil ich da echt die Übersicht verliere und das ist auf jeden Fall schädlich. du musst die anderen Spieler schon etwas im Auge behalten, denn wenn da noch andere Shortys sitzen und auf deinen Raise ihren gesamten Stack in die Mitte schieben, dann würde ich z.B. mit nem 10paar echt 4x überlegen ob ich calle.

      Ansonsten kann ich dich beruhigen denk ich.. es gibt einfach Tage da läuft nüscht. Da bin ich mit allen AA KK und QQ gescheitert.. wirklich mit allen. Nur meine contibets und halsbrecherischen Bluffs haben den Verlust geschmälert ;)

      Und scheinbar bist Du ja BSS gewöhnt, vielleicht bleibste einfach dabei, wenn das erfolgreicher war. Ich werd mich auch so langsam von SSS lösen.
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.409
      einfach die erweiterte strategie erlernen
    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      @sanchez mitm sss is damit ich in 2 tagen bequem 2,9k raked hands kriegen konnte wg bonus clearen ;) habs bald soweit. mach grad noch mit sss weiter und es geht weiter bergab

      und das es mal nen tag net laeuft naja okay ;) heute wars wieder genauso... ich will jetz hier keine badbeat geschichten posten, aber weitere 10$ down. ich dachte sss ist so fuer anfaenger und deswegen auch weniger swinglastig.. aber wenn man mit 50$ startet und ich hab nach 2 tagen insgesamt 45$ down auf NL10 naja ich weiss nicht recht o.O

      @talmar die basic sss geschichte sollte es ja eigentlich auch tun
    • DirtySanchez80
      DirtySanchez80
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2007 Beiträge: 220
      find ich sehr merkwürdig.. und du bist Dir 100% sicher, dass Du dich an die Vorgaben hälst und auch nich' Deine Chips in Draws verschwendest oder so? Ich kanns mir halt kaum vorstellen, dass es überhaupt nicht funzt bei Dir (jedenfalls bei richtiger Anwendung der Methode).. ich hab meist immer dann Geld verloren, wenn ich's nich lassen konnte aus frühen Positionen zu spielen oder bei offensichtlichen Gefahren auch ma mein TopPair loszulassen u.ä.
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      Original von freeka
      hi, ich habe vorhin mal eine session sss probiert (6-7 stunden,9tables) und auf nl10 damit 35$ verlust gemacht, sehr viel bei meiner kleinen br ;)

      das hauptproblem lag in den preflop all-in geschichten: da wo RAISE oder Raise/Reraise aufm shc steht raise ich also. wenn ich danach ein raise bekomme heisst es ja fuer mich: pushen. und diese entscheidungen habe ich fast immer verloren.

      ich habe mich 100% an die regeln fuer sss gehalten (nicht das erweiterten, nur der basic artikel mitm shc und die handbewertungen nachm flop), aber wieso geht das so krass runter?
      Bedeutet Raise/Reraise nicht das man selber reraist, aber selbst auf eine Reraise foldet? Bin Limitspieler und deshalb selbst nicht sicher.
    • EmileBorel
      EmileBorel
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2006 Beiträge: 186
      Wenn ich es richtig verstanden hast, hast du bisher noch nie SSS gespielt und direkt an 9 Tischen angefangen? ..

      Die Strategie ist zwar einfach, aber so einfach vll doch nicht .. vll lieber mal etwas langsamer rantasten, denn so massive Verluste sollten eigentlich wirklich nicht normal sein ..
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      Original von Gulliver1985
      Original von freeka
      das hauptproblem lag in den preflop all-in geschichten: da wo RAISE oder Raise/Reraise aufm shc steht raise ich also. wenn ich danach ein raise bekomme heisst es ja fuer mich: pushen. und diese entscheidungen habe ich fast immer verloren.
      Bedeutet Raise/Reraise nicht das man selber reraist, aber selbst auf eine Reraise foldet? Bin Limitspieler und deshalb selbst nicht sicher.
      Bei Raise/Reraise raist du first-in, reraist max. 1 raise vor dir und foldest auf mehr als einen Raise vor dir.

      Einen Reraise auf einen eigenen Raise einer Raise/Reraise Hand wird man je nach Gegner und Pot-Odds sowie Stacksize entweder repushen respektive All-In callen oder folden. TT ist allerdings fast immer ein Fold, QQ dagegen nur in Ausnahmefällen, AK hängt sehr stark vom Gegner ab.
    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      das ich mich 100% an die vorgaben gehalten hab bin ich mir deshalb so sicher weil ichs ohne komprisse halt so gemacht hab ;) DPL00 sprach ja sachen an von wegen stacksize vom gegner abhaengig usw ich habe einfach 1zu1 das umgesetzt was woertlich im sss artikel stand

      und was die raise/reraise betrifft: da steht ja das man raised, egal was vor einem passiert ist, es sei denn es hat vor einem zwei oder mehr raises vor einem gegeben

      wenn ich raise (und vor mir keiner) und nach mir reraised einer ist das fuer mich ein reraise aka ich sollte nach chart bei raise/reraise ebenfalls reraisen, was in dem fall ein push bedeutet.

      das ich nen leak hab indem ich weake haende utg limpe oder sowas glaube ich nicht da ich besonders was position angeht relativ pingelig bin...

      also ich hatte einiges pech usw aber ich finde es halt auch krass das sss vorsieht das man zb mit einer hand wie jj wohl preflop mal allin geht, dasselbe mit ak oder tt... ich mein so wird poker ja echt zu ner ziemlichen glueckssache

      @EmileBorel
      naja basic sss ist ja wirklich ein sehr einfaches konzept/prinzip da sollte 9 tablen ja kein problem sein wenn man wie ne maschine die sss vorgaben umsetzt. ich fuehlte mich auch nie ueberfordert oder im stress

      @Gulliver1985
      wie oben gesagt hatte ich anders verstanden... ueber ne endgueltige aussage wuerd ich mich aber noch freuen <:
    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      so ich schliesse dann mal meine vorletzte sss session - 500 raked hands left, expire date is 25.4. 23:59, den rest sollte ich also spaeter locker schaffen ;)

      br maessig gings wie jede session steil bergab :/ im prinzip verlaeuft jede session halt die ganz zeit mit folden von allen haenden die net gespielt werden und den shc-spielbaren haenden halt:

      http://www.pokerhand.org/?1032673
      http://www.pokerhand.org/?1032678
      http://www.pokerhand.org/?1032680
      http://www.pokerhand.org/?1032723
      http://www.pokerhand.org/?1032772
      http://www.pokerhand.org/?1032795
      usw... war nur von der letzten kurzen session jetzt, aber so siehen eigentlich fast alle haende aus die ich spiele... sss maessig ist aber kein fehler drinn oder? o.O
    • freeka
      freeka
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 141
      doppelpost
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Überleg dir deine Taktik zu AK nochmal genau.
      Die restlichen Hände sind einfach Pech und kannste halt nix machen.
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      wenn ich raise (und vor mir keiner) und nach mir reraised einer ist das fuer mich ein reraise aka ich sollte nach chart bei raise/reraise ebenfalls reraisen, was in dem fall ein push bedeutet.
      Raise/reraise bezieht sich nur auf raises _vor_ dir.

      Für raises hinter dir kommt zur Anwendung was ich vorher ansprach, JJ z.B. pusht man nicht gegen einen reraise behind seitens eines SSSS, wenn ein Fish reraist, wandert der Stack aber in die Mitte.

      Kurz zu den Händen (ansonsten Beispielhand Forum nutzen):
      1) Ok
      2) Fold nach reraise. Offensichtlich reraist dich ein SSSS. Hier solltest du nur AA und KK spielen.
      3) Knapp. Ein normaler reraise auf $1.20 wäre noch drin gewesen. Hätte hier den Vorteil gehabt, dass villain am Flop auf deine Conti/Valuebet gefoldet hätte.
      4) Auf dem Limit ok.
      5) Ok, committed.
      6) Das board ist zwar sehr stark connected aber da beide zu dir checken, ok.
    • bavarian82
      bavarian82
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 15
      Original von DPL00
      wenn ich raise (und vor mir keiner) und nach mir reraised einer ist das fuer mich ein reraise aka ich sollte nach chart bei raise/reraise ebenfalls reraisen, was in dem fall ein push bedeutet.
      Für raises hinter dir kommt zur Anwendung was ich vorher ansprach, JJ z.B. pusht man nicht gegen einen reraise behind seitens eines SSSS, wenn ein Fish reraist, wandert der Stack aber in die Mitte.
      Für Raises hinter mir gibt's aber auch nen "Chart" in der Beginner-Sektion... Der ist für mich aber ein bischen sehr loose gehalten, denn mit 77 all-in zu gehen (bei nem Verhältnis von 2:1 des Stacks gegen das Raise) finde ich reichlich übertrieben...

      Grade in solchen Situatonen solltest Du vielleich tein bisschen tighter werden und von der Strategie abweichen...
    • JulesFp
      JulesFp
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2005 Beiträge: 336
      also bei mir läuft die sss sehr gut, das wichtigste ist, dass man weiß, wie man gegen andere sss spielt! wenn du das drauf hast sollte es eigentlich laufen! kann es sein, dass du bei freeplays aus dem bb sehr viel verlierst?