Bigstack QQ vs SSS-Raise aus Early

    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Hi!

      wollte mal über eine Strategie diskutieren, die ich gesehen habe, als ich mal SSS gespielt habe (ich poste hier, weil es sicher für Bigstacks interessanter ist und die in den Beispielhänden SSS nicht unbedingt lesen):

      Ich (SSS) raise AK in Early Position.

      Late callt einer:
      Flop kommt ein Ass, ich mache Contibet. Er foldet und zeigt sein QQ.

      Normalerweise reraist man ja QQ und bekommt dann einen Coinflip gegen AK.
      Da er nur callt und auf ein Ass oder König am Flop foldet, aber pusht, wenn keines von beiden auftaucht, verliert man weniger, wenn man seinen Coinflip bereits am Flop verliert.

      Und falls der Gegner nach dem Push sein AK folden sollte, hat man Postflop immerhin seine Contibet erhalten, so dass man nur den Preflopeinsatz verliert, aber mindestens noch eine Contibet erhält, wenn er verfehlt.

      Die Spielweise müsste mehr EV sein, als QQ gleich Preflop zu pushen.
      Gegen AA und KK verliert man ja sowieso fast immer und gegen AK kann man seinen EV verbessern.

      Oder wie seht ihr diese Variante?

      Oder soll man als Bigstack QQ sogar folden gegen Early SSS Raise?
  • 9 Antworten
    • antiviv
      antiviv
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 499
      Hört sich gut an, würd ich wenn dann aber NUR aus CO oder später machen.
      Sonst ist die Gefahr zu groß, dass mir noch zu viele limpen.
    • JayyKayy
      JayyKayy
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 832
      Also gegen einen SSSler calle ich mit QQ auch nur, sofern ich ihn wirklich als tighten SSSler erkannt habe.

      Von daher stimme ich deinem Gedankengang zu.
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Kenn den SHC nicht auswendig, denke aber, dass auch TT, JJ,AQ, AQs, KQs in early geraised werden oder? Muss ja nicht immer AK haben der Gegner.
      Der Sinn eines QQ reraises liegt sicher auch darin ,dass wenn keine Overcards im Flop liegen, der Pott schon schön dick ist und der Gegner bei einer angemessenen Bet sein AK folded, bevor das Ass im River erscheint.
    • wise1980
      wise1980
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 142
      mal ne andere Sache ... Warum machst du am flop ein contibet mit Top Pair Assen?

      @ barthelli ... lt. SHC wird preflop in early Position nur AA-TT und AKs/o geraist.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von wise1980
      mal ne andere Sache ... Warum machst du am flop ein contibet mit Top Pair Assen?
      Was soll ich sonst machen? Checken?

      Ich versteh die Frage nicht:
      oder meinst du nur den Begriff Contibet?
      Natürlich ist es eine Valuebet.

      Edit:
      Ich verwende den Begriff Contibet, wenn ich als Preflop-Aggressor am Flop bette. Also auch, wenn ich was getroffen habe.
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      Natürlich ist es eine Valuebet.
      So stimmts ;)

      Da er nur callt und auf ein Ass oder König am Flop foldet, aber pusht, wenn keines von beiden auftaucht, verliert man weniger, wenn man seinen Coinflip bereits am Flop verliert.
      Also im Prinzip, vom Ansatz quasi, nachvollziehbar. Praktisch aber nicht sonderlich sinnvoll wenn man etwas weiterdenkt:
      Die wenigstens SSSS raisen noch TT aus early. Sollte afaik ohnehin überarbeitet werden. Bleiben also AA-JJ und AKo/s übrig.

      Einen coinflip hast du wie bereits erwähnt nur, wenn villain AK geraist hat. JJ dominierst du gegen den Rest liegst du aber hinten.

      Wenn du jetzt standardmäßig pushst, wenn kein A oder K auf dem Board erscheinen, liegst du immernoch gegen AA & KK hinten (und wirst gecalled), AK hat weiterhin seinen coinflip bis zum river (!), sollte er callen, und JJ wird meist nur callen wenn am flop bereits ein set liegt, ergo müsstest du auch bei jedem J bereits folden.

      Imo gewinnst du weniger als du verlierst. Viel Deadmoney könnte das jetzt in Richtung +ev verschieben aber ich behaupte einfach mal, diese Strategie ist wenig sinnvoll.
      Als BSSler sollte man sich an und gegen andere BSS Spieler halten, hier zu versuchen gegen nen SSSS QQ irgendwie gewinnbringend zu callen bringt nüscht.

      Wenn du ihn zu 100% auf AK setzen könntest wäre das logischerweise die richtige Spielweise - nur kann man das eben nicht :)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von DPL00
      Wenn du ihn zu 100% auf AK setzen könntest wäre das logischerweise die richtige Spielweise - nur kann man das eben nicht :)
      Also QQ gegen SSS-Raise aus Early folden?
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      HU ohne großes Deadmoney ja.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Bei reinem SSSler ist das ein easy fold. Aus early spielt man hier nur AA-QQ,AK - d.h. bestenfalls ein Coinflip.