BRM und Bonuszahlungen?

    • karlkani21
      karlkani21
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 374
      Hallo ,

      ich hab mal ne Frage zum Aufstieg auf ein höheres Limit!
      Sollte ich Bonuszahlungen in das BRM mit einfliessen lassen bei der Entschedung ob ich ein Limit aufsteige?
      Weil das Geld was ich durch die Bonuszahlung bekommen habe, hab ich ja nicht am Tisch gewonnen!

      Leider hab ich nix passendes im Forum gefunden!

      Kann mir jemand sagen, was hier zu beachten ist?
      Also Bonuszahlungen beim BRM mitbeachten oder nicht??

      Danke!

      :rolleyes:
  • 8 Antworten
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 2.996
      ich würde die Boni mitdazurechnen. Wenn du nicht grad weniger als 10k hände gespielt hast, dann würde ich aufsteigen.
    • schmeiss
      schmeiss
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.602
      Naja, das hängt von jedem selber ab. Wenn du dich wohl fühlst und das aktuelle
      Limit gemeistert hast, dann kannst du sicher den Bonus zum Bankrollpush nehmen...

      Ich persönlich habe am Anfang den Fehler gemacht, dass ich mit dem $100
      Bonus und einer BR von $160 diekt auf NL25 aufgestiegen und damit ziemlich
      auf die Fresse geflogen bin. Mit SSS auf NL10 gerade einmal $10 gewonnen, die
      Strategie noch nicht wirklich zu 100% verstanden und auf NL25 eben das
      Doppelte verloren.

      Habe dann mein BRM etwas konservativer umgestellt (BR-Building ohne Boni &
      Aufstieg mit 50-fachem BuyIn). Seither spiel ich vor allem ruhiger und muss bei
      einem Downswing nicht direkt das Limit absteigen. Dauert aber eben auch um
      einiges länger...
    • karlkani21
      karlkani21
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 374
      Also bei mir ist es so das ich ohne denn $100 auf NL 10 von $50 auf $150 gekommen bin.
      Jetzt hab ich den Bonus bekommen und bin bei $250 BR.
      Da man sich aber strikt an dasBRM halten soll, und dort steht das man erst ab $200 aufsteigen soll, stellt sich mir natürlich die Frage, was richtig ist.
      Wenn ich den Bonus nicht mit einrechne hab ich $150 ---ergo kein Aufstieg.
      Mit Bonus hab ich $250--> ergo Aufstieg.

      Deshalb meine Frage!
      Vieleicht kann mir da mal jemand seine Erfahrung preisgeben!


      Danke!
    • Feroc
      Feroc
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 112
      Bei mir zähle ich alle Boni und Rakeback mit dazu. Boni sind bei mir auch nichts anderes als Rakeback und Rake ist einfach eine Gebühr die ich zum Spielen bezahlen muss. Durch Rakeback und Boni kann ich die Gebühr senken. Da ich auf jeden Fall mehr Rake zahle als ich zurück bekomme, kann ich es ohne schlechtes Gewissen zu meiner Bankroll dazu zählen.
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.353
      Um aufzusteigen MUSST Du die BR für das nächste Limit haben und SOLLTEST das vorherige Limit geschlagen haben. Wenn Du durch Bonuszahlungen die BR hast und dich gut genug für das höhere Limit fühlst - ab dafür!
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Ich persönlich lass die Boni nicht bei PP und nutze sie auch nicht für die BR.

      Aber letztendlich ist für einen Aufstieg entscheidend, ob man das aktuelle Limit geschlagen hat und wie man auf dem neuen Limit besteht.

      Wenn man nach dem Aufstieg $100 verliert, ist es völlig egal, ob diese $100 aus einem Bonus stammen, oder ob man sie sich erspielt hat - es ist halt weg.
    • spicke0
      spicke0
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 231
      Ich stimme TimTolle in einem Punkt zu. Es ist wichtig, dass man das Limit schlägt. Um beim Beispiel NL10 zu bleiben: Wenn man gerade mal $60,00 auf seiner BR hat und den Bonus bekommt würde ich lieber bis $250,00 weiterspielen.

      Der Bonus steht ja nur dafür da um zu signalisieren, dass man selber die 5.000 raked Hands erspielt hat und nicht das man das Limit geschlagen hat.
    • seren
      seren
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 74
      das BR-Management ist ja nicht da damit man weiss wann man ein limit geschlagen hast. es geht einfach darum dass bei poker einiges an glück mitspielt und man perfekt spielen kann und trotzdem verliert. Wann du ein Limit geschlagen hast musst du selber wissen, aber das BR-Management ist dafür da dass man mal nen kleinen downswing kompensieren kann --> die boni kann man schon mit einberechnen. Andersrum ist es ja genauso.
      Wenn du 500$ hast und dir 400$ davon auscashen lässt sollteste ja auch kein NL25 mehr spielen weil du doch insgesamt schon 500$ verdient hast.