Neteller ATM Card tot

    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      gerade in meinem postfach gelandet:

      The third-party provider for the NETELLER Card has very recently advised that under the rules relating to the Cirrus/Maestro Network, it can no longer support those branded cards. This affects your NETELLER Card.

      Important dates

      Effective immediately, you will not be able to withdraw funds from your e-wallet to your NETELLER Card. However, you will have until May 2, 2007 to use the funds that are already on your Card.

      To avoid possible inconvenience, we highly recommend you use all of the existing funds on your Card before this date. After that time, we will credit remaining funds back to your NETELLER e-wallet. This may take several business days, but we assure you that your funds continue to be safe and secure.

      Other withdrawal options

      In the interim, you will continue to have access to the following withdrawal options based on your country of residence:

      Cheque
      Bank transfer
      Member wire

      Please sign in to your account to see which withdrawal options are available to you.

      We regret any inconvenience and are working hard to provide new card services to you as quickly as possible. Should you have any questions regarding this change, please contact our Customer Service Team, 24 hours a day, 7 days a week.

      Thank you for choosing NETELLER.

      NETELLER Communications


      ganz klasse :rolleyes:
  • 157 Antworten
    • CaptainAhab
      CaptainAhab
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.267
      Hab's auch gerade gelesen. Ganz toll.

      Damit haben sich schnelle cashouts wohl erledigt.
    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      "Schnelle cashouts" finde ich gar nicht den entscheidenden Punkt - wie ist es mit UNAUFFÄLLIGEN cashouts, die nicht auf dem Konto auftauchen?

      Da muss schnell Ersatz her! Bei Auszahlungen vom unerlaubten Pokern auf mein Konto ist mir mulmig.
    • Lilli99
      Lilli99
      Global
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 536
      Habe soeben auch diese Nachricht gelesen, gibt es einen anderen Anbieter mit Kartenauszahlung?
    • peppard
      peppard
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 379
      Eigentlich wars ja sowieso zu teuer ...

      Vielleicht kommt Neteller ja in ein paar Wochen (oder Monaten) mit einer neuen Karte. Sie mussten jetzt ja etwas eilig ihre Zelte in den USA und Kanada abbrechen. Aber vielleicht finden sie ja etwas Neues in Europa und eventuell sogar ohne lästiges und teures doppelt Umtauschen.
    • Hexer72
      Hexer72
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 513
      Eine Möglichkeit wäre es das Geld über einen Bwin Account auszucashen. Wie das aber dort mit den Gebühren aussieht, weis ich nicht.
    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      Original von Hexer72
      Eine Möglichkeit wäre es das Geld über einen Bwin Account auszucashen. Wie das aber dort mit den Gebühren aussieht, weis ich nicht.
      Ich kenne mich mit Bwin nicht aus. Inwiefern wäre das eine Alternative?
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      das ist echt mal heftig, damit ist das anonyme Auszahlen gestorben, es war definitiv die einzig billige ALternative. Nun muss man ein Nummernkonto eröffnen und dass ist wesentlich teurer als die Gebühren bei der Nettellercard.

      Was ist eigentlich mit Beträgen die noch auf der Netteller Card drauf sind ?
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Original von Hexer72
      Eine Möglichkeit wäre es das Geld über einen Bwin Account auszucashen. Wie das aber dort mit den Gebühren aussieht, weis ich nicht.
      Sich im Moment einen Account bei einem Mitbewerber von PartyPoker zu erstellen ist nicht so elegant, ich weiss zwar nicht ob BWin im Gespräch ist, aber möglich ist das:

      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/news/406/

      Der sicherste Weg zum Auscashen ist immer das Auscashen kleiner Beträge bis 2999 Euro. Einige Banken haben Systeme, die ab einem bestimmten Geldbetrag (3000 Euro) eine Nachricht auf dem Schirm haben und Euch dann eine Beratung anbieten. Da fällt man dann zum Beispiel das erste mal auf.

      Kofortabel ist das Auscashen mit einer VISA Card.
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Original von Nani74
      das ist echt mal heftig, damit ist das anonyme Auszahlen gestorben, es war definitiv die einzig billige ALternative. Nun muss man ein Nummernkonto eröffnen und dass ist wesentlich teurer als die Gebühren bei der Nettellercard.

      Was ist eigentlich mit Beträgen die noch auf der Netteller Card drauf sind ?
      Du hast bis zum 2. Mai Zeit die zu ziehen. Danach wird das Geld zurück in Dein E-Wallet transferiert, was aber laut Netteller ein paar Buisnesstage dauern wird.
    • testzugang
      testzugang
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 169
      Eine Frechheit mit der Kárte, letzte Woche habe ich noch so davon geschwärmt. Miesester Wehmutstropfen ist, das die Anonymität bei Auszahlungen verloren geht. Hatte dieses Jahr ein Steuerstrafverfahren und es wäre im moment nicht gut, wenn jemand irgendetwas von meinem Nebenverdienst mitbekommt.

      Kennt sich jemand mit der Verlagerung seines Bankkontos ins Ausland aus? Ich habe zwar noch eins in Belgien, aber das ist atm auch nicht das gelbe vom Ei. Es muss doch irgendwie möglich sein, relativ Anonym Geld zu empfangen und an einem ATM abheben zu können.

      Zu den Nummernkonten: Nummernkonten wie man sie von 60 Jahren noch kannte, gibt es atm zwar immer noch aber es ist wahnsinnig schwierig an ein neues "eigentliches" Nummernkonto dran zu kommen, afaik.

      Neteller stinkt! So :(
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      haben die bei neteller aber klug geregelt, dass es am monatsanfang zurücktransferiert wird, da ja am monatsanfang auch immer eine gebühr auf das geld anfällt, das noch auf der karte ist. juhu.
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Meine persönliche Empfehlung ist übrigens Eure gesamten Netellerfunds auf Party zu schaufeln. Party ist wesentlich vertrauenswürdiger als Neteller.

      Mein letzter Versuch vor einigen Wochen über Neteller aufs Bankkonto auszucashen hat nicht geklappt, (wurde einfach nicht bearbeitet) da habe ich dann alles zurück auf Party gepackt und über einen anderen Weg von Party direkt ausgecashed.
    • K0MA
      K0MA
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2006 Beiträge: 69
      Ich hab erst vor ner Woche meine Neteller-Card bekommen! :evil:
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Original von testzugang
      Eine Frechheit mit der Kárte, letzte Woche habe ich noch so davon geschwärmt. Miesester Wehmutstropfen ist, das die Anonymität bei Auszahlungen verloren geht. Hatte dieses Jahr ein Steuerstrafverfahren und es wäre im moment nicht gut, wenn jemand irgendetwas von meinem Nebenverdienst mitbekommt.

      Kennt sich jemand mit der Verlagerung seines Bankkontos ins Ausland aus? Ich habe zwar noch eins in Belgien, aber das ist atm auch nicht das gelbe vom Ei. Es muss doch irgendwie möglich sein, relativ Anonym Geld zu empfangen und an einem ATM abheben zu können.

      Zu den Nummernkonten: Nummernkonten wie man sie von 60 Jahren noch kannte, gibt es atm zwar immer noch aber es ist wahnsinnig schwierig an ein neues "eigentliches" Nummernkonto dran zu kommen, afaik.

      Neteller stinkt! So :(
      Nach dem 11. September 2001 wurden die Hürden weltweit auf Druck der Amerikaner erhöht, zwar nicht immer so sichtbar, aber bankenintern wird da sehr viel genauer hingeschaut. Und das ganze ins Europäische Ausland zu verlagern ist auch nicht wirklich die Lösung, denn der Spruch "hinter der Grenze wird es dunkel" gilt schon lange nicht mehr. Europäische Finanzämter arbeiten zusammen an der Verfolgung von Steuersündern, übrigens manchmal auch unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung. ;)

      Alternativ kann man sich eine Kreditkarte von einer baltischen Bank besorgen, aber damit habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht und ich kann jedem nur abraten, das so zu machen. Diese Firmen, die das anbieten wie zum Beispiel Eypocard, sind sehr sehr teuer, halten nicht immer was sie versprechen und haben dazu noch einen sehr schlechten Kundenservice!
    • Lilli99
      Lilli99
      Global
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 536
      Na dann herzlichen Glückwunsch. LOL
    • Jule1979
      Jule1979
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 62
      Klasse ist das. Nicht dass jetzt nur noch Banküberweisungen als Auszahlung möglich ist, auch kommt man leider nicht mehr richtig schnell an sein Geld. Mit der Netellercard ging das ja doch ruckzuck. Und ob das Geld wirklich bei PP sicherer liegt, lass ich mal dahin gestellt.
    • mikerway
      mikerway
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2005 Beiträge: 974
      Eine Alternative wäre die LBB Visa Prepaid, schufafrei :D
      LBB Visa
      Kostet 39€ pro Jahr und auch das Preis- Leistungsverzeichnis sieht gut aus ...
    • testzugang
      testzugang
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 169
      Original von mikerway
      Eine Alternative wäre die LBB Visa Prepaid, schufafrei :D
      LBB Visa
      Kostet 39€ pro Jahr und auch das Preis- Leistungsverzeichnis sieht gut aus ...
      Diese Karte bekommt man unabhängig von einer Schufaauskunft. Jetzt ist die Frage ob die Karte die man bekommt der Schufa gemeldet wird oder nicht.

      Eine "echte" Kreditkarte (eine prepaid Karte wie die LBB Visa z.B., Kreditkarte zu nennen ist totaler scheiss) wird nämlich als (positives) Merkmal in die Schufa eingetragen...
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Tatsache ist doch, dass das ganze mit einem Konto der Landesbank Berlin einhergeht. ;) Und damit es ein ganz normales deutsches Konto ist.

      Eine Kreditkarte ist ein komfortabler Weg und auch unauffällig, aber es ist und bleibt natürlich ein deutsches Konto, und darauf haben die Behörden ja inzwischen Zugriff.