Yu Gi Oh = Magic-Nachbau?

    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      hi, ich hab mir vor kurzem mal dieses Yu Gi Oh angeschaut - als ich gehört hab, dass das nicht unbedingt nur ein kinderspielchen ist, sondern ein richtiges ernstzunehmendes strategiespiel.

      jetzt hab ich gehört, dass yu gi oh eigentlich genau das selbe - prinzipiell - wie magic ist, sozusagen ein fernöstlicher nachbau ... stimmt das? ich kenn mich da nicht so aus ...

      2. frage: sind die games schon lang um die ecke oder immer noch aktuell? die sind ja schon n paar jährchen alt ... wird der käse noch gezoggt ... gibts da ligen
      oder sowat?

      wenn nicht: gibts da was aktuelles, was so ähnlich abgeht?

      hab gehört,dass es zumindest was magic betrifft pros gibt, bzw. gab... das lässt mich immer n bissl aufhorchen, da ich das spiel dann eher mal unter die lupe nehm, weil dann strategisch mehr dran ist ...

      Psy
  • 26 Antworten
    • NeuHier
      NeuHier
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 354
      Sind nicht alle Trading Card Games irgendwie ein Magic nachbau?

      Also ich hab mal ein paar Yu-Ghi-Oh Karten gekauft und mit nem Kumpel gespielt, aber wir haben die Regeln nicht so 100% geplant :D und deshalb war es nicht so lustig wie damals Magic.

      Fazit: Ich schau lieber die Serie :P ...weis wer ob die mal als DVD Box kommen soll?

      Und ja ich kuck mir gerne blöde Kinderserien an.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      strategisch ist da einiges drin. ich möchte sogar behaupten, dass yugioh mehr strategisches Potenzial hat als magic. Magic bleibt aber deshalb strategischer, weil es regeltechnisch komplexer ist.

      Als Nachbau würde ich es nicht bezeichnen. Kein Mana, andere Kartenarten, andere Regeln. Dass beide auf Pappe gedruckt sind, lässt sich nunmal nicht vermeiden.

      --> Ich hab das Kartenspiel immer sehr gerne gespielt, vorausgesetzt ich habe einen adäquaten Gegner gefunden.
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von Tezet
      ...Dass beide auf Pappe gedruckt sind, lässt sich nunmal nicht vermeiden.
      ...
      ROFL

      dieses argument hat was...

      ja und ist das game noch aktuell ... wettkampftechnisch ....
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Poker und Magic: the Gathering - Diskussion

      Magic hat noch eine sehr aktive Turnierszene, ja. Ob Yugi jemals eine hatte weiss ich nicht. :D
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von ZarvonBar
      Poker und Magic: the Gathering - Diskussion

      Magic hat noch eine sehr aktive Turnierszene, ja. Ob Yugi jemals eine hatte weiss ich nicht. :D
      ich wusste doch, dass es einen threat dazu gab ...

      hmm... gibts da pros oder nicht?

      weil im hauptthreat pros in Gänsefüsse eingefasst ist...
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Zumindest gibt es regelmäßige Turniere bei denen man 40k $ gewinnen kann (Link), aber ob man das Hauptberuflich machen kann halte ich für fragwürdig.
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      YGO soll strategischer als Magic sein ?!?! Das kann ich definitiv nicht bestätigten

      YGO hat auch eine Turnierserie mit Deutscher Meisterschaft,WM usw. Aber überhaupt nicht zu vergleichen mit der Turnierserie von Magic wo man als Pro schon gut Geld machen kann.

      Also ich würde Magic gegenüber YGO vorziehen. Allein schon weil der großteil der Spieler bei YGO <18 sind.
    • SeneX
      SeneX
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2005 Beiträge: 1.020
      In Österreich gibts in Wien einen gigantischen Magiccorner.Hab ihn leider selbst nicht mehr erlebt,weil ich vor 5?jahren damit aufgehört habe,weil meine freunde damit abgeschlossen hatten und alleine...ausserdem haben uns unsere lehrer damals soviel angst eingejagt,sodass wir ab der 5.klasse (9.schulstufe in D imho) nicht mehr spielten.Ich denke mal,für mein alter war ich net schlecht,einige itm platzierungen.falls es wemw as sagt:1805 war mein DCI-rating.

      aber mit den neuen karten,anderen interessen,k.zeit und vor allem aber diese total vernichtenden kommentare wenn man sagt,man spielt freitags abend wieder friday night magic (turnier) warens mir dann net wert.Inzwischen würd ich drüberstehen,als kind denkt man da no bisserle anders :P

      yugioh kenn ich net,sprich nie gespielt.Aber pokemon war schon soo erbärmlich damals,dass mein interesse da nicht mal annähernd aufflammte.

      mfg
    • BigDevil84
      BigDevil84
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 182
      Yu-Gi-Oh ist eigendlich eins der wenigen TCGs das man nicht mit Magic vergleichen kann.Ich spiele es seit 3 Jahren,obwohl ich es in der letzten Zeit nur noch im Internet spiele.

      Bei YGO gibt es keine richtigen Pros,weil es keine Turniere mit Preisgeldern gibt.Da gibt s nur Sachpreise.Trotzdem ist es wert mal angespielt zu werden.

      Ihr könnt ja mal bei YU-Gi-Oh GX reingucken.Das läuft täglich auf RTL2.Die Sendung mach zwar für eine kindisch sein,aber es wird nach den originalen Regeln gespielt.
    • Roque1985
      Roque1985
      Black
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 3.423
      Ich finds auch nice :)

      Hab ne Version für die XBOX, natürlich wenig Karten und so. Aber Gegen einen Kumpel zu zocken über KAI macht immer Bock ;)

      Fürn PC hätt ich auch gern ne Version - Inet-fähig versteht sich. Wo find ich denn eine gute? Und was muss ich dafür latzen?
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Es gibt zwar durchaus Magic Pros, allerdings sollte das finanzielle definitiv nicht zu den Hauptmotivationen gehören, denn um Magic wirklich lukrativ spielen zu können, muss man schon zur Weltelite gehören (behaupte ich jetzt mal). Bevor da überhaupt monetär etwas zurück bekommst, hast du meist auch schon sehr viel reingesteckt. Davon leben können nur wenige und selbst die, die davon leben könnten, spielen zum Großteil auch Poker. Überschneidungen zwischen der Pokerszene und der Magic Pro Szene sind groß, Bsp. Noah Boeken und Dave Williams (2ter im WSOP Main Event 2005).

      Das soll jetzt bitte nicht so verstanden werden, dass ich von dem Spiel abrate - es ist toll und ich liebe es - aber wenn es einem unter anderem auch um's Geld geht, ist man bei Poker besser aufgehoben.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Jon Finkel war letztes Jahr bei der WSOP zwischendurch in den Top 10 nach Chips.
      Btw gab es auch auch mal nen Artikel auf mtg.com in dem Wizards erklärt haben, dass man bei Poker zwar mehr Geld gewinnen kann, Magic dafür aber mehr Spass macht. :D
    • artymowl
      artymowl
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.059
      Habe zwei Jahre lang Magic the Gathering mitgespielt, so richtig in der szene, regelmäßig Turniere und qualifiers gezockt. Das waren noch zeiten, das spiel ist einfach sau geil und schwer zu spielen... . Pros gab und gibt es immer noch behaupte ich einfach mal, hab ja mit magic aufgehört. und mit "viel" reinstecken is da nix. So ein gutes deck kann 300-500€ kosten, jedoch gute spieler zahlen dafür kaum geld, tauschbörse ftw und draft gibt es ja auch noch ;) und wenn mal ein paar Karten fehlen, dann leiht man sich halt die fürs tourney von nem freund.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von artymowl
      Habe zwei Jahre lang Magic the Gathering mitgespielt, so richtig in der szene, regelmäßig Turniere und qualifiers gezockt. Das waren noch zeiten, das spiel ist einfach sau geil und schwer zu spielen... . Pros gab und gibt es immer noch behaupte ich einfach mal, hab ja mit magic aufgehört. und mit "viel" reinstecken is da nix. So ein gutes deck kann 300-500€ kosten, jedoch gute spieler zahlen dafür kaum geld, tauschbörse ftw und draft gibt es ja auch noch ;) und wenn mal ein paar Karten fehlen, dann leiht man sich halt die fürs tourney von nem freund.
      Es ist aber trotzdem sehr aufwändig mit den Karten immer up to date zu sein. Vor allem wenn das Metagame rotiert und sich das dann auch auf den Secondary Market auswirkt. Klar kann man tauschen und leihen, aber spätestens nachdem ein Block aus T2 fliegt verliert man automatisch Geld.
    • DanielT
      DanielT
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 249
      Das soll jetzt bitte nicht so verstanden werden, dass ich von dem Spiel abrate - es ist toll und ich liebe es - aber wenn es einem unter anderem auch um's Geld geht, ist man bei Poker besser aufgehoben.


      Hört sich so an als ob du noch spielst? Vllt. kennen wir uns ja ;) .


      Zum Pro Thema:
      Offiziell bist du Pro sobald du bei Grand Prix oder Pro Tour Geld/Pro Points gewinnst. Dann gibts da abhängig von diesen Pro Points eingen gewissen "Pro Players Club", die Punkte müssen aber jede Saison (1 Jahr) neu geholt werden.
      Je nachdem welchen Pro Player Club Level man hat bekommt man gewisse Vorteile, also Flüge + Hotelzimmer zu Pro Tour / Grand Prix gezahlt, man ist automatisch qualifiziert und bekommt bis zu 3 Byes (d.h. du musst die 1. (je nach Anzahl der Byes auch 2. und 3.) Runde nicht spielen sondern bekommst es direkt als gewonnen eingetragen). Ab einem gewissen Level bekommst du auch Geld geschenkt wenn du auf PT/GP auftauchst.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ah stimmt, den Pro Player Club hab ich ganz vergessen. Wieviel kriegt man auf dem höchsten Level nochmal für die Teilnahme an nem GP/PT, 500$?
      Aber die Leute die diesen Status haben kann man afaik an einer Hand abzählen.
    • BigDevil84
      BigDevil84
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 182
      Original von artymowl
      So ein gutes deck kann 300-500€ kosten, jedoch gute spieler zahlen dafür kaum geld, tauschbörse ftw und draft gibt es ja auch noch ;) und wenn mal ein paar Karten fehlen, dann leiht man sich halt die fürs tourney von nem freund.
      300-500€ sind schon wenig für ein gutes T1 Deck.Ein richtig gutes Turnierdeck für die World Tour geht in mehrfachen Tausender.

      @Roque1985: Yu-Gi-Oh! Online ist ziemlich gut.Da kannst du solche Olinebooster kaufen und den online Code eingeben.Damit kannst du 3 Einzelspiele machen.
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      Original von ZarvonBar
      Ah stimmt, den Pro Player Club hab ich ganz vergessen. Wieviel kriegt man auf dem höchsten Level nochmal für die Teilnahme an nem GP/PT, 500$?
      Aber die Leute die diesen Status haben kann man afaik an einer Hand abzählen.
      Im höchsten level bekommste für jede Teilnahme am GP 500$, für jede Teilnahme an der PT 2000$ und für die WM auch 2000$, Flug und Hotel bekommste für jede PT und die WM auch bezahlt. Es gibt 5 Spieler die dieses Jahr das höchste Level haben (davon 3 aus Japan)
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von DanielT
      Das soll jetzt bitte nicht so verstanden werden, dass ich von dem Spiel abrate - es ist toll und ich liebe es - aber wenn es einem unter anderem auch um's Geld geht, ist man bei Poker besser aufgehoben.


      Hört sich so an als ob du noch spielst? Vllt. kennen wir uns ja ;) .
      Unwahrscheinlich, wenn du nicht zufällig Thüringer bist. Ich war bisher nicht so extrem aktiv auf dem PTQ Level, war auch noch nie bei ner DM dabei und erst einmal auf nem GP (allerdings war ich bei der PT Prag zum Last Chance Qualifier dabei - n Bekannter war qualifiziert).
      Außerdem hab ich die letzten Monate praktisch Null gespielt, weil ich mich mehr auf Poker konzentriert hab.
      Eigentlich will ich wieder aktiver spielen, aber mitten im Block is das schwierig, n Einstieg zu finden.
      Dennoch überlege ich, beim GP Strasbourg mitzumachen.
    • 1
    • 2