zu blöd für SH?

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Ich schon wieder .... leider ;(

      Ich schlage mittlerweile 0.25/0.50 FR und 0.50/1.00 FR einigermaßen deutlich.

      Jetzt bin ich zum dritten Mal in Folge beim Wechsel auf 0.5/1.0
      ShortHanded im Freifall wieder runter (1. Versuch: 120BB in 1000 Händen, 2. Versuch ca. 100 BB in 2,5K Händen, 3. Versuch: 150 BB in 3,5 K Händen).
      ... ich versteh die Welt nicht mehr.

      Was stimmt denn an den Werten nicht?

      VPIP ca. 20% (Ich spiele nach den SH Charts, warum ist das so wenig?)
      PFR: 15%
      VPIP-SB: 27%
      Folded SB: 83%
      Folded BB: 58%
      Att Steal: 31%
      Won Saw Flop: 37%
      WSD: 33%
      Won@SD: 54%
      Flop AF: 3,6
      Turn AF: 2,8
      River AF: 1,2

      und trotzdem -3,6 BB / 100 !!!!

      WAS STIMMT DENN DA NICHT??? Ich bin echt am Verzweifeln. Vielleicht hat ja jemand einen Ratschlag.


      Hilfe ... und Gruß, nopi

      P.S. Ich sehe gerade im PT, dass AKs, AKo, AQs, AQo, AJs, AJo, ATs und ATo allesamt im Minus sind ... auch nicht ganz normal, oder?
  • 96 Antworten
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      Naja hast halt auf 7000 Hände kein Kartenglück gehabt.... kann man nicht ändern. Wieso musst du nach 100BB wieder runter? Mit welcher Bankroll steigst du auf?

      *Hust*es gibt auch SH-Tische auf niedrigeren Limits*Hust*
    • LoveMeOrHateMe
      LoveMeOrHateMe
      Global
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 2.748
      @nopi

      Mir geht es nicht anders. Bin mittlerweile auch das 3 mal auf .5/1$ und schon knapp 400BB runter. Bei mir sind auch viele der guten Karten im Minus und sehr oft treffen die Gegner einfach ihre 2-5 Outer aufm River.
      Da ist leider nichts zu machen.

      einfach konzentriert weiter spielen und an sich selbst arbeiten/verbessern, dann wird das schon wieder
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      mit 500Bb aufsteige, dann habt ihr mehr spielraum für verluste
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      also sh nach shc zu spielen ist total falsch ... hol dirs open raising chart und mach dein spiel aggressiver ... und noch was ... geh mit ner höheren bankroll an das limit ran, denn sh wird deutlich swingiger (bin grad in einer sehr kurzen session erst 60 BB runter und dann 80 BB hoch auf 2/4)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Wenn du nach 100 BB Down bereits wieder absteigen musst solltest du dir wohl wirklich eine größere BR erspielen bevor du den nächsten Versuch wagst. 100 BB ist ein Swing der in ner schlechten Session nichts ungewöhnliches ist.
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 4.858
      Vpip und Pfr zu niedrig, ausserdem foldest du den BB zu viel und gehst zu wenig zum Showdown. Zu guter letzt ist dein River AF auch noch n Tick zu niedrig.


      Wieviele Hände fasst denn deine DB?
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      Original von leekje
      also sh nach shc zu spielen ist total falsch ... hol dirs open raising chart und mach dein spiel aggressiver ... und noch was ... geh mit ner höheren bankroll an das limit ran, denn sh wird deutlich swingiger (bin grad in einer sehr kurzen session erst 60 BB runter und dann 80 BB hoch auf 2/4)
      Er spielt nach den ShortHanded-Charts... auch wenn das gleich tönt wie SHC spielt er schon richtig. Auch die Werte sind meiner Meinung nach für nen Einsteiger ok. 20/15 is zwar recht tight und ausbaufähig, dafür stehst du auch weniger marginalen Postflopsituationen gegenüber.

      Was Bankroll anbelangt... siehe andere Posts.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Danke erstmal ... an euch alle.

      Also:

      Selbstverständlich spiele ich nach den SH-Charts (ORC, 3Betvs1Raise, 1Raise1Call, 1Call,1Raise, BBvsORC) und natürlich nach den SB-Complete Richtlinien, trotzdem ist der VPIP so niedrig?
      Ich habe inzwischen alle Silber und Gold-Artikel mehrmals durch, habe schon einige Bücher durchgearbeitet, lese regelmäßig in den Beispielhänden, zugegebenermaßen poste ich selbst sehr wenig Hände, und trotzdem krieg ich SH nicht annähernd ein Bein auf den Boden.

      Meine DB umfäßt mittlerweile über 400K Hände, ich suche mir nur Tische mit einem Durchschnitts-VPIP > 35% aus, da sitzten dann mindestens 3 Vollpfeifen (wie es Moxl in ihren Coachings so schön sagt), trotzdem sind alle Premiumstarthände (bis auf AA, da hab ich auf 15 x AA genau 15$ Gewinn) im Minus. Wie sieht es denn mit Contibets auf diesem Limit aus? Ich habe den Eindruck, dass CBs so gut wie gar keine FE haben. Aber es kann ja auch nicht sein, dass ich als PFA gegen einen (zwei) Gegner keine CB machen soll. Ich bin echt ratlos.

      Meine BR reicht aus (> 500 BB), mich kotzt es halt jedesmal tierich an, dass ich in jeder Session an jedem Tisch nur im Minus bin. Fast alle Session enden mit "Hands won < 10%" und das bei max. 6 Leuten am Tisch ...
      Nach einigen Sessions hör ich lieber immer auf mit dem Grauen ... es kotzt mich halt tierisch an.


      @penishaubitze:
      Wie hoch sollte denn der WSD ca. sein bei SH?

      Gruß, nopi


      P.S.: BTW: Wenn ich in der Summary im PT so rumstöbere fällt mir folgendes auf:
      Unter den 20 erfolgreichsten Spielern mir mehr als 1500 Händen sind 10 Spieler, die definitv keine "TAGs" sind (VPIP weit über 40%) ... sollte das einem zu denken geben?
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      Original von nopi
      Danke erstmal ... an euch alle.

      Also:

      Selbstverständlich spiele ich nach den SH-Charts (ORC, 3Betvs1Raise, 1Raise1Call, 1Call,1Raise, BBvsORC) und natürlich nach den SB-Complete Richtlinien, trotzdem ist der VPIP so niedrig?
      Ich habe inzwischen alle Silber und Gold-Artikel mehrmals durch, habe schon einige Bücher durchgearbeitet, lese regelmäßig in den Beispielhänden, zugegebenermaßen poste ich selbst sehr wenig Hände, und trotzdem krieg ich SH nicht annähernd ein Bein auf den Boden.

      Meine DB umfäßt mittlerweile über 400K Hände, ich suche mir nur Tische mit einem Durchschnitts-VPIP > 35% aus, da sitzten dann mindestens 3 Vollpfeifen (wie es Moxl in ihren Coachings so schön sagt), trotzdem sind alle Premiumstarthände (bis auf AA, da hab ich auf 15 x AA genau 15$ Gewinn) im Minus. Wie sieht es denn mit Contibets auf diesem Limit aus? Ich habe den Eindruck, dass CBs so gut wie gar keine FE haben. Aber es kann ja auch nicht sein, dass ich als PFA gegen einen (zwei) Gegner keine CB machen soll. Ich bin echt ratlos.

      Meine BR reicht aus (> 500 BB), mich kotzt es halt jedesmal tierich an, dass ich in jeder Session an jedem Tisch nur im Minus bin. Fast alle Session enden mit "Hands won < 10%" und das bei max. 6 Leuten am Tisch ...
      Nach einigen Sessions hör ich lieber immer auf mit dem Grauen ... es kotzt mich halt tierisch an.


      @penishaubitze:
      Wie hoch sollte denn der WSD ca. sein bei SH?

      Gruß, nopi


      P.S.: BTW: Wenn ich in der Summary im PT so rumstöbere fällt mir folgendes auf:
      Unter den 20 erfolgreichsten Spielern mir mehr als 1500 Händen sind 10 Spieler, die definitv keine "TAGs" sind (VPIP weit über 40%) ... sollte das einem zu denken geben?
      aha auch was dazu gelernt, das die charts als SH zusammengefasst werden ... hab schon gedacht da stimmt was ned ;)

      also wenn de nach den charts spielst, dann haste wohl in den sessions nur beschissene blätter bekommen ;) --> mehr spielen, um der varianz aus dem weg zu gehen

      contibets ... sehr wichtig auf dem turn, auf dem flop werden die so gut wie gar nicht beachtet (bet/fold ist dabei ein wichtiges element, braucht man aber etwas gefühl für)

      tja die schlechten sessions ... varianz ... aber das level sollte mit der neuen rakestruktur gut schlagbar sein (es ist oft so, dass man an nem fish-tisch gleich mal ab ins minus geht, eventuell nachzahlen muss aber nach 2-3 stunden man dann sein stack verdoppelt hat)

      WSD .. so 37% rum sollte der betragen

      und is SH muss man halt erstmal reinkommen, da gehts halt a bissele anders ab
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Diese verf***** P**** K****

      Ich hab' sowas von Schnauze voll ... da sitzen nur Vollspasten ... und dann folgende hervorragende Bilanz der Premiumblätter in den Händen der letzten Tage:

    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Spiel FR wenn du SH nicht schlägst ist doch ganz einfach :)

      Ist jetzt nicht als Angriff gemeint, ich mache das zumindest auch.

      In hohen Limits musst du dann zwar so oder so SH lernen, weils an Tischen mangelt aber auch FR findet man Fische, nur mit dem Unterschied, dass sie trotzdem unter die Kategorie TAG fallen (erleichtert aber das einschätzen der Hand Range unter anderem)
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      So is natürlich schwierig Gewinn zu machen.... Tut mir leid für dich. Aber wie Crovax schon sagt: hat keinen Sinn mit dem Kopf durch die Wand zu rennen. Die Frage is natürlich, ob du mit soviel Frust dein A-Game bringen kannst bzw. ob du SH überhaupt A-Game spielst? (nicht persönlich nehmen bitte).

      Vielleicht mal im Usercoaching anmelden?

      Grüsse

      MP
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Ich habe auch lange gebraucht, um mich auf SH umzustellen. Das Spiel SH ist teilweise wirklich unlogisch, wenn man nur FR gewöhnt ist. Gegnerstats und Reads gewinnen ungemein an Bedeutung. Während FR ein Turnraise mit Toppair meist ein Fold ist, kann es SH schonmal Anlass für ne 3-bet geben. Was mir ne ganze Menge gebracht hat, war mir den River-AF vom Gegner anzeigen zu lassen. Da lohnt sich dann so mancher Call mit ner Q high Hand.
    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      Ich bin anscheinend auch zu blöd:



      Jaja, nur 700 Hände. Das soll einfach mal veranschaulichen wie swingy das ist. Man trifft 2,3 Mal seine Flush Draws nicht in großenn multiway Pötten. Dann hat man suckouts gegen die von Fishen anscheinend allseits beliebte straight...4 to 8. (Wahnsinn wie oft ich am River gegen eine kleine Straight verliere).
      Dann hatte ich mit FH gegen 4oaK verloren etc.
      Das Problem ist noch dazu, man kann sich in diese Gegner kaum reinversetzen.
      Was reitet jemanden mit T3o pre Flop zu 3-Betten und dann trifft der auch noch am Turn sein 2Pair. Kann man nix machen.

      Greetz
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      und ich bin der absolut schwachsinnigste, den das limit je gesehen hat .... betrachtet man meine stats ...

      anders gesagt : same here...

      ich erkenn die vögel, bekämpf sie und loose genug 2nd best hands, bets und calls an sich , draws, die sich nicht improven und nat. die guten badbeats um insgesamt deutlich im - zu sein ...

      ich will nicht ewig .25/.5 grinden --- da hab ich miraculous erweise +4bb/100 H.

      und FR .5/1 ist mir zu tight, als dass ich da grad mal kohle mach, evtl. probier ich s trotzdem, aber dunkelrot in glh schreckt mich ab ....

      ich glaub ich fang gleich zu heulen an, wenn ich an meine pokerkarriere denk ... ;(
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      @ nopi

      100 BB verliert man SH schnell mal, dafür reicht manchmal eine Session. Wenn es 3 mal passiert ist das natürlich schon auffällig. Nach meinen Erfahrungen ist 0,5/1,0 SH das totale donk-limit voll mit Callingstations. Wie Du richtig bemerkst gibt es dort keine Fold Equity. Also ist die CB entweder eine Value Bet oder man sollte sie sich schenken. Wie auch Erzwolf schreibt ist ein calldown mit Ace high manchmal nicht die schlechteste Lösung. Man muß halt ein Gefühl dafür entwickeln, das kostet ein wenig Zeit und leider auch Geld.

      Daß es unter den "Top" playern wenig TAGs gibt liegt übrigens darin, daß es auf dem Limit keine TAGs gibt ;) .
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Ich bin auch grad bei meinem dritten Versuch auf SH umzusteigen. Lief eigentlich ganz gut. 150 BB in einer Woche rauf und dann an einem Wochenende wieder 250 BB runter. Ist aber normal, denk ich mal.

      Wenn du mit vielen CSs am Tisch sitzt, dann ist die Varianz größer. Oft kannst du dein Midpair HU OOP durchbetten und gewinnst, aber es kommt eben auch vor, dass die CS ihr FH runtercallt.
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 4.858
      Original von TursWolm
      Wenn du mit vielen CSs am Tisch sitzt, dann ist die Varianz größer. Oft kannst du dein Midpair HU OOP durchbetten und gewinnst, aber es kommt eben auch vor, dass die CS ihr FH runtercallt.

      Jup marginale Valuebets sind einfach eine Wunderwaffe auf den Donklimits. Kannst echt jeden Scheiß am River nochmal 4 Value betten.
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      haubize? würds dir was ausmachen deine SH stats mal zu posten? ich hab mit SH nach ca. 12K 2/4 Händen auch noch extreme Probleme (~1,5 BB/100 down). Klar kann das nen swing sein, aber ich denk, dass ich extreme SH-leaks habe...

      und: wie komm ich zum usercoaching? :D

      grüße!