Meine kleine Geschichte - Warnung für alle Beginner

    • 4real
      4real
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 441
      Tja, wie soll ich diese Geschichte nur anfangen?



      Das ganze Drama von Anfang an erzählen?



      Für die Fortgeschrittenen wäre das bestimmt witzig und den Anfängern vielleicht eine Warnung



      Nun gut, ich werde euch alles erzählen.

      Alles begann über einen meiner besten Kollegen. Er hat mich gefragt, ob ich mit zu einem Klassenkameraden wolle, sie würden pokern. "Klar“, sagte ich. Ich war sofort dabei, da Poker mich schon davor interessierte.

      Der Abend verlief nett. Ich, mein Kollege, dessen Klassenkameraden und wiederrum dessen Schwester und sein Onkel pokerten von ca. 21.00 Uhr bis kurz nach 2. Natürlich gewann ich nicht, ich spielte zum ersten Mal Texas Hold’em Limit. Alles war anfangs recht kompliziert mich… Einiges wusste ich einfach nicht. "Juhuuu ich hab gewonnen mit ner Straße, Dame bis 3!!!.“ "Äh, nein du hast Ace high und grad deinen Stack verloren!“

      Trotzdem konnte ich vom ersten Abend viel mitnehmen, ich bekam den Tip mit PartyPoker. Dort könne ich um Spielgeld spielen und trainieren. Gesagt, getan, wenige Tage später hatte ich PartyPoker auf dem Rechner und fleißig dabei Spielgeld zu verzocken. Ich und mein Kollege machten richtige Wettrennen, wer schneller bei mehr Geld war. Ich spielte ausschließlich No-Limit. Natürlich ohne Regeln zu kennen – auf gut Glück. Und es lief. Es lief gut! Ich hatte bald ne Play Money Balance von über 200.000 wenn ich mich nicht irre (nach anfänglich 10.000, oder?).

      Wie ich das geschafft hatte ohne Regeln bleibt mir ein Rätsel, aber egal, weiter im Text.

      Dieses Jahr war es dann soweit, mein Kollege hatte sich über PokerStrategy anmeldet bei PartyPoker und spielte nun Limit Hold’em um Geld. Er hatte Erfolg, er spielte sehr streng nach SSS und hat jetzt innerhalb kurzer Zeit ne BR von $100 erreicht (ohne den $100 Bonus).

      Desweiteren habe ich nun einen Arbeitskollegen, der mir auch immer erzählte, dass er um echtes Geld zockt und ab und zu ein paar $$ gewinnt. Dieser hatte sich aber nicht bei PS angemeldet sondern einfach direkt bei PP – also keine $50 Startguthaben, keine tollen Artikel, kein richtiges Basiswissen.

      Er spielte auf NL25 und lud halt wieder auf, wenn er pleite war.

      Egal, auf jeden Fall war ich so "geil“ darauf, auch endlich um Kohle zu spielen, es klappte ja schließlich. Ich lud also Geld auf, da es gerade einen Bonus gab (25%).

      Wie ihr seht, waren meine ersten Versuche auch ohne PS.de – wahrscheinlich der größte Fehler, den ich bisher gemacht habe.

      Ich las nur den Teil bis hin zum Quiz, das Quiz machte ich nicht, weil ich ja schon einen Account hatte und ich mich so ja nicht noch einmal registrieren konnte.

      Ich spielte NL10, hatte zu vernachlässigende Erfolge, die trotzdem reichten, mich zum Weiterzuspielen zu bringen…

      Nach einiger Zeit wurde ich besser, ich "schlug“ bald das Limit und stieg auf, meine BR stand auf stolzen $300, wenn ich mich noch recht entsinne. Ich hatte aus $30 $300 gemacht. Okay, was ich nicht beachtete war, dass ich ja nicht nur einmal $30 einbezahlt hatte, am Ende des Monats kam meine Kreditkartenrechnung ins Haus geflattert. $100…

      Meine Mutter hatte diese leider vor mir in den Händen und war ganz und gar nicht erfreut. WAS ICH DA MACHEN WÜRDE?!?!?!? Wenn ich zu viel Geld hätte, solle ich Miete an sie zahlen und nicht solch nen Scheiß machen.

      "Mum, alles unter Kontrolle, ich hab sogar schon $200 Gewinn, ich werde bald wieder das, was ich bisher investiert habe zurücküberweisen.“

      Das erstaunte und besänftigte sie. Ich solle Acht geben, sagte sie noch.

      "Klar“, dachte ich und ging wieder davon eine weitere Session hinter mich zu bringen.

      Ich spielte immer 2 Tische gleichzeitig, an einem war mir zu wenig los.

      Ich stieg dann auf NL25 um, machte dort innerhalb kurzer Zeit viel Gewinn, meine BR stieg auf $800. Dabei muss ich auch dieses mal wieder beachten, dass ich zwischenzeitlich NICHT ausgecasht hatte, sondern die $300 + weitere $100 den Weg aus meinem Geldbeutel über meine Kreditkarte zu irgendwelchen fremden Leuten fanden.

      Ich steckte tief drin in der Sch… im Schlamassel. "Es lief doch gut, also weitere $100“… "Mensch, nur diese 4 Fehler haben mich die BR gekostet. OK, jetzt nochmal $100, ich pack das“ …

      Der Teufelskreis hatte nahm seinen Lauf.
      Kleine Erfolgserlebnisse bis hin zu großen ließen mich in dem Irrglauben auf dem richtigen Weg zu sein und irgendwann einmal nur noch Profit zu machen.

      Ich lag falsch. Letzen Monat und anfang diesen Monats kam dann das Signal, was mir die Farbe aus dem Gesicht trieb. Mein Girokonto war im Soll. Als Azubi. Als Mensch, der sein ganzes Leben lang nur sparte und arbeitete und weitersparte. Es waren keine $50 oder mal $100, die ich eincashte, sondern $200 und $300… Ich spielte kein NL25 sondern NL200 und NL400 mit meiner mickrigen BR… Ich machte schließlich ab und zu viel Gewinn und so konnte ich schneller die Schulden abbauen, die ich bisher hatte – ich war so dumm.
      Ich redete mit einer Freundin, die ich kennengelernt hatte. Sie war entsetzt und rat mir, von meiner aktuellen BR (~$800) $700 auszucashen und damit mein Konto wieder auf Vordermann zu bringen und mit dem Rest auf NL5 und höchstens NL10 weiterzuspielen.

      Ich folgte ihrem Rat, war sauer auf mich selbst, musste einen Teil meiner Fonds verkaufen um wieder ins Plus zu kommen.

      Ich spielte weiter NL25 und stürzte ab auf $50… ich zog deshalb $100 meines Cashouts zurück, um weiter NL25 spielen zu können… Ein Fehler… Ich stürzte ab auf $25…

      Ich war entsetzt und enttäuscht über mich, ich brauchte einige Tage um das zu begreifen, was passiert war. Ich fasste den Entschluss wieder ganz klein anzufangen, wie mir geraten wurde. Also machte ich mich ans Werk: NL5 – Mein neues Limit.

      Zwischendurch machte ich mich über meinen Kontoauszug her um das ganze Ausmaß der Katastrophe zu überblicken… ungefähr 1700€ hatte mich meine Blödheit bisher gekostet, meine Eltern wissen nichts davon und mit jedem Tag, den ich das weiß, verdamme ich meine Stupidity mehr.

      Auf NL5 spielte ich mich nun hoch auf $125, bevor ich wieder auf $50 abstürzte, der Wurm war drin.

      Also beschloss ich, einen KOMPLETTEN Neuanfang zu machen. Ich meldete einen neuen Account über PS an, bestand das Quiz beim ersten Versuch und war ganz gespannt auf meine ersten Erfolge beim Fischen, da ich mich diesen "Neulingen“ überlegen sah. Ich hatte Erfahrung. Zwar nicht das Expertenwissen, aber dennoch die Erfahrung, also warum nicht gleich auf NL25 Beginners Table die Anfänger abzocken?

      Ich bin so dumm … meine BR war im Nu auf $4,57. Ich war nahezu bankrott... Bevor ich die $100 freispielen konnte. Sollte es das wirklich schon gewesen sein? "Nein“ schwor ich mir. Ich legte Poker fürs erste zur Seite und begab mich am nächsten Tag wieder daran. Dann glänzte plötzlich der WELCOME1 Bonus auf meinem Bildschirm auf… 25% up to $100. MEINE RETTUNG!

      "NEIN VERDAMMT!!!!!!!“ – Wenn ich gekonnt hätte, ich hätte mir sowas von in den Arsch getreten!

      Ich konnte mich beherrschen. Stattdessen las ich mir nochmal alle Artikel durch, die ich bisher lesen konnte und versuchte, die SSS in die Tat umzusetzen…

      Und – Geduld und Vorsicht machte sich bezahlt!

      Im Nu hatte ich den Dreh raus, ich machte Gewinn, konnte bald von 2 Tables á $2 auf 4 Tables á $2 umsteigen und es ging aufwärts. Bald waren die $30 geknackt. Dann… der Rückschlag… $8,64.

      Was hatte ich falsch gemacht. Nachdenken. Genau. Statistik. Mal schauen, was die PP-Statistik und meine Kollegin aus dem Onlinepoker zu meinem Spiel sagt…. Über 40% seen Flops? Da wird mir alles klar. Ich spiele zu viele Hände. Ich weiß zwar nicht recht, was an KTo schlecht ist, aber meine Kollegin sagt, ich solle selbst das nicht mehr spielen. Naja. Firlefanz… Positions? Was ist das?

      Trotzdem gibt mir das zu denken… Also beschränke ich mich auf – meiner Meinung nach – gute Karten und spiele von nun an "tighter“.

      Keine Miniraises mehr mit AA, nur weil oft keiner große Bets callt. Die sollen bezahlen, wenn se was wollen ;-).

      Und es machte sich bezahlt: Nach 2 Sessions mit Gewinnen von $26 bzw. $18 feierte ich mein "Comeback“ was die BR anbetrifft. Diese stieg sogar kurzzeitig auf über $60. Ein kleiner Rückschlag auf $40 war aber auch mit dabei.

      Ich spielte jetzt auf "möglichst $50 halten und Bonus freispielen“. Nach nur 5 Tagen exzessivem Pokern war es soweit, mein Bonus kam. Ich war nun auf $146,02. Nie hätte ich daran geglaubt aus dem Schlamassel wieder rauszukommen, dachte schon, ich hätte meine $50 und mit ihnen die Chance auf einen Neubeginn in den Sand gesetzt.

      Ich spiele inzwischen immer 4 Tische NL5, meine BR hat sich heute auf einem neuen Rekordhoch bei $174,48 eingependelt (Sessionhoch und damit Allzeithoch war ein paar Cent darüber) und ich habe durch meine über 100 erspielten PartyPoints (eigentlich sind es schon knapp 500, aber PS müsste täglich updaten, damit die 500 angezeigt würden) die Silber-Sektion freigespielt, die ich nun erlernen möchte.

      Probleme bereiten mir im Moment noch die Wahrscheinlichkeiten (Odds) auszurechnen und die Gegner zu beobachten, da ich der Meinung bin, dass man bei den meisten kaum erkennt, nach welchem Schema sie spielen. NL5 ist zu voll mit komischen Leuten, die (z.B.) mit 6To meine 10 BB große Pre-Flop Bet callen, bei einem 62J Flop die 6 treffen, all-in pushen auf dem River die dritte 6 bekommen und mich (der AA hält) ausrauben, nur weil sie auf das zweithöchste Paar betten. So ist es bei den Leuten schwer zu sagen, auf was für Karten sie sind und was sie dazu bewegt den eben gemachten Schritt zu machen.

      Klar, dass 6To vs. AA gewinnt ist selten und auch Zufall, aber ich will damit nur ausdrücken, dass manche eben unberechenbar sind (eben wie Poker).

      Trotzdem denke ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin, kleinere Niederlagen kratzen mich nicht mehr, ich bin bei der Sache, ziehe mein Ding mit kühlem Kopf durch und nutze Fehler und Bluffs gnadenlos aus.

      Heute habe ich bisher $25 gewinn gemacht und mir die gesamte Silber-Sektion ausgedruckt um das so lesen zu verinnerlichen zu können. Meine durchschnittliche Winrate beträgt – seit ich alles in Excel aufzeichne – 0BB/100 … was aber kaum aussagekräftig ist, da die Sessions, die im Verlust endeten, meistens kurz waren und ich so wenig Hände gespielt habe und das so das Bild verfälscht… Ich müsste alles anteilmäßig mal ausrechnen… OKOK !!! Ich mach ja schon.



      Falls die Formel [ (Durchschnittliche BB’s pro Session geteilt durch Anzahl der Hände) * 100 ] stimmt, dann habe ich inzwischen eine Winrate von 60BB/100 Hände.



      So, ich hoffe, das gibt allen potenziellen Anfängern zu denken und ich hoffe, dass keiner mehr sowas durchmachen muss, wie ich. Ich für meinen Teil habe geplant, zu spielen, bis ich ne BR von $2500 habe, dann $2000 auscashe und dann weiterspiele… 

      Aber zuerst muss ich dahin kommen, solange heißt es: "Geduldig sein, richtige Karten abwarten und immer schön das BRM beachten.“


      Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.


      Gruß


      PS: Ganz großes Lob an matjes, dessen Geschichte mich wirklich gefesselt hat, ich hab fast jede Seite durchgelesen, obwohl es schon 2 Uhr morgens war und ich um 6 wieder raus musste, um rechtzeitig in der Berufsschule zu sein. Toll gemacht!
  • 109 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Gut geschrieben und ich hoffe natürlich für dich, dass du es auch schaffst irgendwann deine Lifetime Winnings wieder in den grünen Bereich zu schieben.
      Du hast aber leider das komplett falsche Forum getroffen, warum matjes hier sein Tagebuch schreiben darf weiss eigtl niemand aber, aber zumindest spielt er FL. :)
      Ach ja und für deine BB/100 Rate musst du Gewonnene BB * 100/Gespielte Hände rechnen, dann hast du den Wert wieviele BB du auf 100 Hände gewonnen hast.
    • 4real
      4real
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 441
      Original von ZarvonBar
      Ach ja und für deine BB/100 Rate musst du Gewonnene BB * 100/Gespielte Hände rechnen, dann hast du den Wert wieviele BB du auf 100 Hände gewonnen hast.

      Danke! Und sorry, dass ich das falsch Forum gewählt hab... Ich bitte nen Admin, den Thread zu verschieben!

      Zu der Winrate: So habe ich es ja ausgerechnet. Nur merke ich gerade, dass die Winrate auf die Anzahl der gespielten Hände, die ich bisher festgehalten habe, nicht gerade berauschend ist. werde zu gegebener Zeit nochmal meine Winrate ausrechnen, wenn ich mehr Hände gespielt habe.
    • 4real
      4real
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 441
      Bericht über den restlichen gestrigen Abend

      Nachdem ich kurz nach dem Schreiben meines Schreckensberichtes wieder pokern ging, lief es alles andere als gut. Nach 840 Karten, von denen ich 235 gespielt habe, hieß es schlussendlich $6,75 Miese.

      Ich war ein bisschen frustriert, dachte schon, jetzt geht’s wieder bergab. Für was spiele ich so lange und rauskommen tut erst nichts? Nun gut. Dann bin ich mit dem Hund Gassi gegangen und dann gab es Abendessen und so konnte ich abschalten und mich abreagieren.

      Abends dann setzte ich mich wieder ran und pokerte… 124 Karten, 32% Flops seen, also 40 tatsächlich gespielte Karten und $14,46 Gewinn. => Neues Allzeithoch bei $182,19.

      Nach so einer zufriedenstellenden Session konnte ich dann richtig gut einschlafen. *grinz*

      _______________________________________________________

      Heute dann die Ernüchterung: kurze Session und $13,99 Miese. Stand: $168,20. Das Pech scheint mich heute zu verfolgen. Kein Pocketpair hitted den Flop, kein Draw wird completed, Pocket Rocket wird von keinem gecallt und wenn, dann verliere ich gegen Q9s (2 Pairs) oder ähnlichen Mist. Komisch, dass solche Leute einen großen Raise Pre-Flop nur dann mitgehn, wenn sie dann auch wirklich was treffen…
      Im Moment bin ich wieder dabei, mit dem Ziel, Verluste zu begrenzen und eventuell sogar heute oder morgen die $200 Grenze zu knacken.

      In der aktuellen Session, die ich nun beende um wieder Gassi zu gehen und zu Abend zu essen bin ich wieder leicht im Plus und habe $4,52 meines Verlustes von heute Mittag wieder wett gemacht.

      Aktueller Stand: 172,72

      Hier noch eine Hand bei der ich mich furchtbar aufgeregt habe.


      Was mache ich in so einem Fall? Am Flop mehr raisen? Bringt doch nichts, er hat TPTK.

      OK, nachdem das Ass kam hätte ch raus müssen, das weiß ich, aber der kann genauso gut AK haben. Da läge ich vorne.

      Party Poker No-Limit Hold'em (NL$5) [color:#0000FF](10 handed)[/color] link

      Hero ($1.77)
      Button ($1.27)
      SB ($2.61)
      BB ($5.42)
      UTG ($1.96)
      MP1 ($4.98)
      MP2 ($1.83)
      MP3 ($4.96)

      Preflop: Hero is CO with 7:spade: , 6:spade: .
      [color:#666666]4 folds[/color], Hero calls $0.04, [color:#666666]1 folds[/color], [color:#CC3333]SB raises to $0.22[/color], BB calls $0.20, Hero calls $0.20.

      Flop: ($0.72) J:diamond: , 7:club: , 6:heart: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      [color:#CC3333]SB bets $0.12[/color], BB calls $0.12, [color:#CC3333]Hero raises to $0.32[/color], [color:#CC3333]SB raises to $0.40[/color], BB folds, [color:#CC3333]Hero raises to $0.56[/color], SB calls $0.36.

      Turn: ($2.60) A:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#CC3333]SB raises all-in ($1.49)[/color], [color:#CC3333]Hero raises all-in ($0.65)[/color].

      River: ($4.74) T:diamond: [color:#0000FF](2 players, 2 all-in)[/color]

      Final Pot: $4.74.
      Results in white below:[color:#FFFFFF]
      SB has As Jh (pairs, Aces and Jacks.)
      Hero has 7s 6s (pairs, Sevens and Sixes.)
      SB wins $0.84.
      SB wins $3.71.
      [/color]
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      zur hand:
      ich kann das nicht beurteilen, weil ich von SSS keinen plan habe. die odds am turn: du musst mit einer passablen made hand 20% in einen großen pot einbezahlen. das ist okay, wenn man sich vorne sieht.
      liegst du aber hinten, hast du nur 4 outs im deck, die deine hand zum full house verbessern (was 1:11,5 oder ~8% entspricht). mit diesem full house liegst du dann aber nur vorne, wenn du nicht in ein set buben, ein set asse oder ein set siebener reinläufst.
      die action am flop ist für mich schwer einzuschätzen, da ich den gegner nicht kenne und nicht beobachtet habe, aber seine 3bet zu reraisen ist -- glaube ich -- zu viel des guten. für gewöhnlich wird nicht mit schrott ge3bettet.
      dennoch ist deine annahme, er könnte AK oder AQ haben ziemlich daneben, weil er damit bestimmt nicht so viel gas am flop gegeben hätte. also ist es hier recht wahrscheinlich, dass er entweder ein set oder AJ hält.

      naja, schwer eben, sowas passiert.

      aber ganz davon abgesehen, hast du die hand preflop falsch gespielt. 76s gehört zur gruppe der spekulativen hände, und die callt man preflop nur, wenn man sich in late position in einem großen multiwaypot befindet. das war hier nicht der fall und du hättest dir die ganze nummer sparen können.
    • CaptainAhab
      CaptainAhab
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.267
      Kann dir trotzdem nur bedingt empfehlen weiter zu pokern.

      Wenn du bei Verlustsessions den Drang hast unbedingt weiter zu pokern um im Plus abzuschließen, sind das schon gefährliche Tendenzen.

      Du musst dich damit abfinden, dass nicht jede Session mit einem Gewinn endet.
    • Feano
      Feano
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 406
      Du scheinst erstens Tendenzen zur Spielsucht zu haben und zweitens die Hinweise für Anfänger nicht wirklich zu beherzigen.
      Bei der Hand ist ja alles falsch gespielt und besonders preflop wäre mit SHC + Artikel nicht schwierig zu beherrschen.

      Schon allein wegen ersterem würde ich dir raten, deine Verluste zu realisieren, dem ganzen einen Riegel vorzuschieben und aufzuhören mit Pokern.
      Das mein ich jetzt nicht böse.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      achja, und ich finde es schon recht bedenklich, wenn ein anfänger in 5 tagen den 100$-bonus freispielt. das würde ja bedeuten, dass man in diesen 5 tagen kaum was anderes in seiner freizeit gemacht hat, außer zu pokern.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von 4real
      Hier noch eine Hand bei der ich mich furchtbar aufgeregt habe.


      Was mache ich in so einem Fall? Am Flop mehr raisen? Bringt doch nichts, er hat TPTK.

      OK, nachdem das Ass kam hätte ch raus müssen, das weiß ich, aber der kann genauso gut AK haben. Da läge ich vorne.

      Party Poker No-Limit Hold'em (NL$5) [color:#0000FF](10 handed)[/color] link

      Hero ($1.77)
      Button ($1.27)
      SB ($2.61)
      BB ($5.42)
      UTG ($1.96)
      MP1 ($4.98)
      MP2 ($1.83)
      MP3 ($4.96)

      Preflop: Hero is CO with 7:spade: , 6:spade: .
      [color:#666666]4 folds[/color], Hero calls $0.04, [color:#666666]1 folds[/color], [color:#CC3333]SB raises to $0.22[/color], BB calls $0.20, Hero calls $0.20.

      Flop: ($0.72) J:diamond: , 7:club: , 6:heart: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      [color:#CC3333]SB bets $0.12[/color], BB calls $0.12, [color:#CC3333]Hero raises to $0.32[/color], [color:#CC3333]SB raises to $0.40[/color], BB folds, [color:#CC3333]Hero raises to $0.56[/color], SB calls $0.36.

      Turn: ($2.60) A:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#CC3333]SB raises all-in ($1.49)[/color], [color:#CC3333]Hero raises all-in ($0.65)[/color].

      River: ($4.74) T:diamond: [color:#0000FF](2 players, 2 all-in)[/color]

      Final Pot: $4.74.
      Results in white below:[color:#FFFFFF]
      SB has As Jh (pairs, Aces and Jacks.)
      Hero has 7s 6s (pairs, Sevens and Sixes.)
      SB wins $0.84.
      SB wins $3.71.
      [/color]
      Tja, wer schlecht spielt (Preflop), muss sich nicht wundern:
      76s spielt man nicht, wenn keiner bisher eingestiegen ist.

      Außerdem First In in Late Position ist entweder Raise oder Fold.

      Und dann callst du den riesigen Raise?
      Ist auf jeden Fall -EV. So oft triffst du sicher nicht den Flop, den du brauchst.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      ehrlich gesagt würd ich pokern an deiner stelle sofort lassen...
      du hast dich absolut nicht unter kontrolle und meiner ansicht nach ein starkes spielproblem...

      disziplin ist eines der wichtigsten dinge beim pokern...
      die hast du nicht im geringsten!

      -> aufhören is mein tip an dich...
    • sirheiniken
      sirheiniken
      Global
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7
      interesante geschichte!
      so gehts wohl vielen die anfangen die sog. "fische" (sry) die wohl einen ähnlichen weg gehen und so geld in das system pumpen.

      dir noch viel glück und gutes gelingen.
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.235
      ich denke dein problem ist, du spielst Preflop katastrophal!!

      Wenn ich bei SSS Flops seen von 32% lese und 76s wird in late position first in gelimped, dann würde ich mich freuen gegen dich zu spielen.

      Hälts du dich nicht an das SSS-chart? hast du das überhaupt?


      naja am Flop sollte man nach der 3-bet pushen denk ich ma, nach Preflop-action würde ich ihn auf Overpair oder TP/mind. GoodKicker setzen.

      Er könnte zwar auch schon set of Jacks haben, aber das nur eine Möglichkeit von vielen, daher sehr unwahrscheinlich.

      Und nie mit Ergebnissen posten.


      Naja, du solltest dich wirklich nochmal vollständig der Strategie widmen, denn wer Flops seen 32% hat und 76s first in callt, dann hat man irgendwas falsch gemacht.


      mfg
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      du kannst kein sss auf nl5 spielen!!!!
      lies dir bitte wirklich ALLE artikel zur sss durch



      einsteiger artikel
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/32/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/34/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/35/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/45/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/162/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/154/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/172/

      bronze sektion:
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/138/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/114/
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/167/


      40% flop seen sind eine absolute katastrophe!!!! sowohl für bss als auch für sss, sogar bei fixed limit ist das viel zu hoch. als sss hat man flop seen von ca 7% oder so.

      76s spielt man als small stack gar nicht und erst recht nicht auf einen raise. dir fehlen mit dem kleinen stack einfach die implied odds um genug aus der hand rauszuholen, wenn du mal was triffst.

      sobald du deinen ersten hände auf nl10 hast, poste in diesem forum welche
      http://www.pokerstrategy.org.uk/wbb_de/board.php?boardid=1438
      dort wird dir von leuten die sich mit der sss auskennen gesagt, was du falsch machst.

      ich kenn mich mit der sss nur bedingt aus, aber schlechter kann man die hand eigentlich nicht spielen. 76s hättest du gart nicht spielen dürfen, am flop musst du weit aus höher raisen müssen und auf nen reraise pushen müssen. die raisegröße orientiert sich nicht an der betsize des gegners sondern an der potsize.

      ansonsten scheinst du ein spielprobelm zu haben und versuch erstmal ob du es schaffst eine woche ganz ohne pokern auszukommen.
      bevor du weiterspielst lern die strategieartikel.
    • Feano
      Feano
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 406
      Original von skatemaza

      naja am Flop sollte man nach der 3-bet pushen denk ich ma, nach Preflop-action würde ich ihn auf Overpair oder TP/mind. GoodKicker setzen.

      Vor allem sollte er nicht minraisen, sondern auf ca. 1$ raisen
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.235
      Original von Feano
      Original von skatemaza

      naja am Flop sollte man nach der 3-bet pushen denk ich ma, nach Preflop-action würde ich ihn auf Overpair oder TP/mind. GoodKicker setzen.

      Vor allem sollte er nicht minraisen, sondern auf ca. 1$ raisen

      Naja 3-facher raise der bet, also .36$, da es aber nen caller noch gibt 4-fach würd ich sagen also knapp .5$
      oder nicht?
    • Feano
      Feano
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 406
      Original von skatemaza
      Original von Feano
      Original von skatemaza

      naja am Flop sollte man nach der 3-bet pushen denk ich ma, nach Preflop-action würde ich ihn auf Overpair oder TP/mind. GoodKicker setzen.

      Vor allem sollte er nicht minraisen, sondern auf ca. 1$ raisen

      Naja 3-facher raise der bet, also .36$, da es aber nen caller noch gibt 4-fach würd ich sagen also knapp .5$
      oder nicht?
      Sorry, missverständlich ausgedrückt meinerseits. Meinte seinen ersten raise.
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      ihr müsst mal auf die potgröße schaun, da reicht 3facher reraise nicht, das wär nicht mal halbe potsize.
    • Feano
      Feano
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 406
      Original von qwertzui666
      ihr müsst mal auf die potgröße schaun, da reicht 3facher reraise nicht, das wär nicht mal halbe potsize.
      Potsize raise wäre um die 1.2$, oder? Deswegen denke ich dass 1$ bei dem board angemessen ist.
    • 4real
      4real
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 441
      Hey hey hey, mal langsam ....

      Ihr macht ja so, als würde ich immer so spielen. Die Hand war die einzigste Ausnahme bisher ... Normal spiele ich solche Hände so gut wie nie, nie auf vorderen und sehr selten auf den hinteren!

      Und diese "Spielsucht" habe ich auch abgelegt. Ich habe viel Zeit und viel Zeit davon investiere ich seit dem Debakel damals ins Pokern und darin, mich weiterzuentwickeln. Aber süchtig bin ich nicht mehr.


      Ich weiß, dass die Hand insgesamt schlecht gespielt war, aber ich war drin und dachte eben, dass er mit seinem TPTK ruhig mitgehen soll. Dann kam eben das Ass und ich hab wirklich lange überlegt. Leider nicht lange genug wie es scheint, ich habe dann halt einen Fehler gemacht. Blieb zum Glück der einzigste.

      Ich wollte euch nur fragen, ob ich es irgendwie geschafft hätte, den mit einer großen Bet rauszubekommen.


      Das ich auf NL5 kein SSS spielen kann weiß ich auch... Ich hab ALLES durchgelesen. Nur ist es so, dass ich auf NL10 noch zu unsicher bin und mich die Blinds immer auffressen, da ich selten viele gute Karten bekomme.

      Ich mach dann zwar ab und zu Gewinn, wenn ich AA oder KK habe, aber dieser Stack nimmt dann auch mit der Zeit ab.

      Den Bonus habe ich tatsächlich versucht so schnell wie möglich zu bekommen, da ich wie beschrieben auf unter 5$ war nach wenigen Tagen. Ich habe versucht möglichst schnell wieder mehr $ zu haben und habe dadurch viel gespielt. Deshalb hatte ich den Bonus auch so schnell. Heute spiel ich weit weniger, da ich jetzt wieder ein gutes Polster habe. Also keine Angst ;-)

      40% seen Flops habe ich nicht immer, wo habe ich das behauptet? Nirgends. Also. Normal habe ich zwischen 10 und 20.

      so far....
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.292
      Bitte sofort das Selbstmanagement bei Party anschalten. Da gibt es doch diese Option, sich sein Maximum für Deposits pro Tag/Woche/Monat anzugeben.

      Oder aufhören zu pokern.

      Aber tu etwas dagegen. Such einen Arzt oder andere professionelle Hilfe auf. Sorry, du hast klare Anzeichen einer Spielsucht.

      Und wer hier noch empfiehlt, mehr zu lesen und danach die Verluste durch Pokern auszugleichen: Bitte einfach nur stfu.