meine erfahrung: ps.de spieler VS amis

    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      spiele noch nicht so lange, aber hier meine erfahrung:

      Wenn ich mit Amis spiele (welche unberechenbar sind) mache ich meistens verluste. Die betten einfach in alles rein, egal wie schlecht ihre Hand ist. Und ich folde dann meine Hand, um am Showdown festzustellen, dass ich die beste Hand gehabt hätte. Toll, das ist jedesmal ärgerlich.

      Bei PS.de spieler (die meisten deutschen Spieler sind ja meistens PS.de Spieler) ist das ganze viel leichter vorauszuberechnen. Checken die beim Flop durch, und du raist in der Late postition, folgen die meisten dann anschliessend, obwohl du überhaupt nichts auf der Hand hälst. Und die meisten Spieler bluffen auch nicht und spielen brav nach dem starting hand chart. So spiele ich viel lieber Poker, als gegen unberechenbare Spieler, wo du gute Hände folgen musst, weil sie die ganze Zeit raisen.

      Wie habt ihr da eure Erfahrungen gemacht?
  • 8 Antworten
    • hav0k
      hav0k
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2006 Beiträge: 41
      die frage ist da einfach welches limit du spielst ;)
    • Nordlicht
      Nordlicht
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2005 Beiträge: 330
      Es gibt nicht "die" Amis. Es gibt genauso TAG Amis, die nach ähnlichen Strategien wie "wir" spielen.
    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      Das Starterlimit 2/4 cent. habs noch nicht weiter gebracht in den paar Stunden Spielzeit
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Gerade die Unberechenbaren bringen dir auf die Dauer Geld ein. Wenn du nur gegen gleichstarke spielst, kannst du keinen Gewinn machen, weil sich dann Glück und Pech ausgleichen werden und nur die Pokerseite durchden Rake verdient.

      Und meine persönliche Erfahrung ist, dass es manchmal ganz schön zermürbend sein kann, ständig seine Hände wegzuwerfen, aber dann gibt es immer wieder Phasen, wo ich einen von unberechenbaren Amis fettgemachten Pot nach dem anderen einstreiche und meine BR in nullkommanix einen satten Sprung nach oben macht, der alle alle Minussessions vorher ausgleicht.
    • staz73
      staz73
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 55
      Da bin ich ganz und gar der Meinung von Erzwolf.

      Ich spiele am liebsten morgens, wo viele Amis unterwegs sind. Meistens ist es etwas langweiliger als abends, da ich zum Teil nur auf 5 - 10 % gespielte Hände komme. Aber dafür ist es meist lukrativer.
    • ravensdark99
      ravensdark99
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 67
      Yo, war bei mir auch so, daß mich unberechenbare Spieler saumässig gefrustet haben.

      Aber ich sag mir dann immer: Die gehn irgendwann pleite, vielleicht nicht 100 Prozent wegen mir, aber dann kassiert zum mindest ein andrer guter Spieler ihre Kohle ab.


      Und was soll ich sagen, dass passiert dann in 99 Prozent der Fälle auch.

      Wenn du mal nen richtig schlechten Spieler längere Zeit beobachtest(so er am Tisch bleibt. Viele haun ja nach ihrem ersten grösseren Pot direkt wieder ab und denken, sie wären toll), fällt dir mit Sicherheit auf, daß der zwar 2-3 mal saumässig Glück hat, aber irgendwann recht schnell pleite ist (war zumindest bei Spielern an meinen Tischen so).

      Das dauert zwar net 20 minuten, aber nach spätestens 100 Händen dürfte der schon derbe Verluste haben.

      Also einfach nicht frusten lassen und locker weiter spielen
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      Hab mal in einer Session 2 große Pöte an so einen besagten Fisch verloren... Aber nach ner Stunde war er Pleite und musste den Tisch verlassen. Klar hat man mal Pech, aber auf lange Sicht sind diese Leute sehr profitabel. :D
    • flowerizzle
      flowerizzle
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 583
      jap. is so. man kann aber auch echt nur noch um 3-7 uhr nachts richtig spieln. ansonsten machen die ganzen deutschen es so öde. kam nun echt schon oft vor das um 2:30 wirklich noch 25 von 30 deutsche sind die mal grundsätzlich gegen alle raises folden. allerdings sind se auch sehr gut lesbar. so sachen wie den contibet konter raise reraisen da kucken se dann wieder alle dumm und folden. hi ps.de sagich da ~